Zwei Personen im Labor bei der Arbeit an der Uni Bayreuth.

Forschungsverbünde

Aktuelle Fragen von wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Bedeutung lassen sich nur durch gemeinsame Anstrengungen der besten Köpfe beantworten. Die Forschenden der Universität Bayreuth schließen sich dafür in Forschungsverbünden zusammen, in denen sie neue Wege des Wissens beschreiten.

Forschungsverbünde sind Kooperationen auf Zeit. Finanziert durch regionale, nationale oder internationale Fördernde, definieren sie ein gemeinsames Forschungsprogramm, in dem sich die Partner optimal ergänzen. Auch der wissenschaftliche Nachwuchs erhält eine Chance, sich weiter zu qualifizieren und erste Führungsaufgaben zu übernehmen.