Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken
studium_neue-master_header

Jetzt für die neuen Studiengänge bewerben!

Das Abi in der Tasche - und jetzt? Ausbildung oder doch studieren? Und mit einem Bachelorabschluss? Gleich in den Beruf einsteigen oder doch einen Master dranhängen? Viele – ob nun Abiturienten oder Studierende – stellen sich diese Fragen. Die Universität Bayreuth gibt mit ihren attraktiven Studienprogrammen mögliche Antworten. 

Unser breit gefächertes Spektrum von über 160 Studienprogrammen wird zum Wintersemester 2021/2022 um drei Studiengänge erweitert: um einen Bachelorstudiengang und zwei Masterstudiengänge. Zum Sommersemester 2021 startete ein neuer berufbegleitender MBA-Studiengang der Campus-Akademie.

Außerdem stellen wir Ihnen hier den neuen Zertifikatskurs "Nachhaltigkeit" vor, den Sie als Zusatzstudium absolvieren können, wenn Sie bereits an der Universität Bayreuth eingeschrieben sind. 

 
​ 

Die neuen Studienmöglichkeiten im Überblick:

Bachelorstudiengänge

​Lebensmittel- & Gesundheitswissenschaften (B.Sc)Einklappen

Mit dem Bachelorstudiengang "Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften" (B.Sc.) startet zum Wintersemester 2021/ 22 der erste Bachelorstudiengang der Fakultät VII für Lebenswissenschaften: Lebensmittel, Ernährung und Gesundheit der Universität Bayreuth am Standort Kulmbach!

Im Fokus des Studiengangs stehen die aktuellen globalen Herausforderungen im Bereich Ernährung und Gesundheit sowie deren Betrachtung aus einem ganzheitlichen und fächerübergreifenden Ansatz heraus. Der interdisziplinäre Studiengang vereint naturwissenschaftliche Themenfelder in den Bereichen Biologie, Chemie, Biochemie und Sportwissenschaft mit Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Datenanalyse und Statistik mit sozialwissenschaftlichen Themen wie „Public Health“ und „Verhaltenswissenschaften“.

Unsere Absolvent*innen werden sowohl für Karrieren in der Forschung als auch für verantwortungsvolle Positionen im Gesundheitsmanagement, bei Krankenversicherungen, in der Lebensmittelindustrie, in Medien und weiteren Bereichen von Politik, Verwaltung und Wirtschaft qualifiziert.

Steckbrief

Wie Sie sich für einen Bachelorstudiengang bewerben

In unserem Studiengangsfinder finden Sie alle Bachelorstudiengänge alphabetisch sortiert. Bei einigen Bachelor-Studiengängen müssen Sie sich bewerben, andere wiederum sind nicht zulassungsbeschränkt. Auf den jeweiligen Bachelorseiten finden Sie die Links zu den Einschreibungs- und Bewerbungsportalen.


Masterstudiengänge

Digitalisierung & Entrepreneurship (M.Sc.)Einklappen

Der Studiengang kombiniert inhaltliche, methodische und projektbezogene Lehrveranstaltungen vornehmlich aus der Wirtschaftsinformatik sowie dem Entrepreneurship und Intrapreneurship.
​Der interdisziplinäre und aktionsorientierte Ansatz des Studiengangs hält Sie offen für eine theoretische und methodische Vielfalt, die sowohl auf die Anforderungen der Wissenschaft als auch der Unternehmenspraxis abgestimmt ist. Sie haben die einzigartige Gelegenheit, die im Rahmen des Studiums erlangten Kenntnisse innerhalb von praxisnahen über mehrere Semester durchgehenden Projekten anzuwenden, zu erweitern und zu vertiefen. Somit werden Sie komplexe Problemlösungsprozesse nicht nur besser verstehen, sondern auch umsetzen können. Gleichzeitig arbeiten Sie unmittelbar an Ihren Softskills und pitchen Ihre selbstentwickelten Geschäftsmodelle sowie Prototypen in begleitenden Semesterabschlussveranstaltungen der beteiligten Institutionen vor einem breiten Publikum aus Praxis und Forschung. Auf Grundlage der Veranstaltungen und der begleitenden Team-Events entsteht in jedem Jahrgang ein Gemeinschaftsgefühl und der Prozess der Produkt- und Geschäftsmodellentwicklung wird nicht nur simuliert, sondern auch an den Erfordernissen realer Marktteilnehmer erprobt.

Steckbrief

  • Voraussetzungen:
    • Bachelorabschluss mit mind. Note 2,5 und Kompetenzen in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften,  (Wirtschafts-) Informatik und (Wirtschafts-) Ingenieurwesen sowie fachverwandten oder interdisziplinären Studienrichtungen
    • Sprachkenntnisse: Deutsch C1, English C1
    • Grundkenntnisse in der Betriebswirtschaftslehre und der (Wirtschafts-) Informatik

  • Vorlesungssprache: Deutsch
  • Zulassungsbeschränkung: Informationen zum Eignungsverfahren
  • Studiengangmoderation: Prof. Dr. Maximilian Röglinger, Prof. Dr. Rodrigo Isidor
  • Studienbeginn: Wintersemester 2021/22
  • Website: www.de.uni-bayreuth.de
Umwelt- und Ressourcentechnologie (M.Sc.)Einklappen

Wie lassen sich die globalen Ökosysteme und das Klima schützen und gleichzeitig die wachsende Weltbevölkerung ausreichend mit Rohstoffen und Energie versorgen? Mit welchen umweltfreundlichen Technologien können wir wertvolle Sekundärrohstoffe z.B. aus den Abfallströmen zurückgewinnen? Wie entwickeln wir die regenerativen Energien weiter? Im Masterstudiengang Umwelt- und Ressourcentechnologie der Universität Bayreuth kombinieren Sie auf einzigartige Weise ingenieur- und geowissenschaftliche Aspekte miteinander. Sie behandeln die drängenden Fragen des Umweltschutzes, der Rohstoffverknappung und des Klimawandels. Ihr Masterstudium hat einen ingenieurwissenschaftlichen Schwerpunkt, der mit umwelt- und ressourcenrelevanten Fachdisziplinen kombiniert wird. Sie studieren sowohl an der Fakultät für Ingenieurwissenschaften als auch an der der Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften der Universität Bayreuth.

Steckbrief:

  • Voraussetzungen: Absolventinnen und Absolventen eines ingenieurwissenschaftlichen Bachelorstudiengangs, der gleichwertig zum Bayreuther Bachelorstudiengang Umwelt- und Ressourcentechnologie ist
  • Vorlesungssprache: Deutsch
  • Zulassungsbeschränkung: keine
  • Studiengangmoderation: Prof. Dr.-Ing. Andreas Jess
  • Studienbeginn: Start zum Wintersemester 2021/22
  • Weitere Infos: Master Umwelt- und Ressourcentechnologie

Wie Sie sich für einen Masterstudiengang bewerben

In unserem Studiengangsfinder finden Sie alle Masterstudiengänge alphabetisch sortiert. Bei einigen Mastern müssen Sie sich bewerben, andere wiederum sind nicht zulassungsbeschränkt. Auf den jeweiligen Masterseiten finden Sie die Links zu den Einschreibungs- und Bewerbungsportalen.


Weiterbildende bzw. berufsbegleitende Masterstudiengänge

Verantwortung, Führung und Kommunikation (MBA) Einklappen

Der weiterbildende Masterstudiengang Verantwortung, Führung und Kommunikation (MBA) an der Universität Bayreuth stärkt nachhaltig Kompetenzen bei zukünftigen oder bereits in der Verantwortung stehenden Führungskräften aus den unterschiedlichsten Bereichen, wie etwa der Medizin, Politik oder der freien Wirtschaft. Die Absolventinnen und Absolventen sind nach dem Studium in der Lage, sowohl die Effizienzverantwortung im Kontext der Unternehmensführung als auch verstärkt die Humanverantwortung im Bereich der Mitarbeiterführung bei der Erreichung der Organisationsziele zu berücksichtigen. Die Studierenden werden in dem weiterbildenden Masterstudiengang auf die vielfältigen Herausforderungen einer Führungskraft im Praxisalltag vorbereitet. Zu typischen künftigen Arbeitgebern gehören nationale und internationale Wirtschaftsunternehmen sowie öffentliche Einrichtungen, wie bspw. Krankenhäuser. Die Kurse werden in deutscher und englischer Sprache angeboten, ein Teilzeitstudium ist möglich.

Steckbrief:

  • Voraussetzungen:
    • Hochschulstudium (Abschluss: Bachelor, Master, Diplom oder Staatsexamen)
    • mindestens zwei Jahre Berufserfahrung nach Erreichen des ersten Hochschulabschlusses
  • Vorlesungssprache: Deutsch
  • Zulassungsbeschränkung: keine
  • Studiengangmoderation: Prof. Dr. mult. Eckhard Nagel
  • Studienbeginn: Start zum Sommersemester 2021
  • Weitere Infos: One-Pager

Wie Sie sich für einen weiterführenden Masterstudiengang bewerben

Allgemeine Informationen zur Bewerbung finden Sie auf der Webseite der Campus Akademie der Universität Bayreuth.


Zusatzstudien

Unsere Zusatzstudien nehmen die grundlegende Idee des Studium Generale auf und richten sich fakultätsübergreifend an Studierende, die bereits an der Universität Bayreuth immatrikuliert sind. Sie werden parallel zum Hauptstudium absolviert, wobei 30 ECTS Punkte erworben werden. Den Studierenden wird ein wissenschaftlich fundierter und gleichzeitig praxisbezogener Kompetenzerwerb im gewählten Themenfeld geboten. Daneben werden Schlüsselqualifikationen und Kenntnisse in der entsprechenden Forschungskategorie sowie ihren disziplinenübergreifenden berufsorientierten Anwendungsfeldern vermittelt. Diese Zusatzqualifikation wird in Form eines Zertifikats nachgewiesen, das auf dem weiteren Karriereweg als Nachweis dienen kann.

Zusatzstudium NachhaltigkeitEinklappen

Das Zusatzstudium Nachhaltigkeit vermittelt Studierenden Schlüsselqualifikationen im Bereich Nachhaltigkeit und bietet die Möglichkeit, Kenntnisse in diesem Gebiet zu erwerben und zu vertiefen. Nachhaltigkeit wird dabei als weiter Begriff verstanden und beschränkt sich nicht nur auf die ökologische, ökonomische und soziale Perspektive, sondern schließt auch Technik, Kultur, Philosophie, Gesundheitswesen, Recht und weitere Disziplinen mit ein. Ziel des Zusatzstudiums ist es, dass Studierende nachhaltige Themen kritisch betrachten und das erworbene Wissen flexibel anwenden können.

Steckbrief:

Wie Sie sich für ein Zusatzstudium einschreiben

Um sich für ein Zusatzstudium einzuschreiben, wenden Sie sich bitte an die Studierendenkanzlei.


Studiengangsfinder: Kurse sind in deutsch, wenn nicht anders angegeben

Übersicht Kombinationsfächer
African Verbal and Visual Arts (Englisch)
Angewandte Informatik
Anglistik/Amerikanistik (Englisch)
Berufliche Bildung Elektrotechnik
Berufliche Bildung Metalltechnik
Betriebswirtschaftslehre
Biochemie
Biologie
Chemie
Computational Mathematics
Economics
Elektrotechnik und Informationssystemtechnik
Engineering Science
Ethnologie
Geschichte
Geographie

Geographische Entwicklungsforschung Afrikas
Geoökologie - Umweltnaturwissenschaften
Germanistik
Gesundheitsökonomie
Informatik
Interkulturelle Studien/ Intercultural Studies
Interkulturelle Germanistik
Internationale Wirtschaft und Entwicklung
Kultur und Gesellschaft Afrikas
Kultur und Gesellschaft
Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften
Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Mathematik
Medienwissenschaft und Medienpraxis

Musiktheaterwissenschaft
Physik
Philosophy & Economics
Polymer- und Kolloidchemie
Recht und Wirtschaft
Rechtswissenschaft: deutsch-französischer Doppelstudiengang
Rechtswissenschaft - deutsch-spanisches Doppelabschlussprogramm
Sportökonomie
Technomathematik
Theater und Medien
Umwelt- und Ressourcentechnologie
Wirtschaftsingenieurwesen
Wirtschaftsmathematik

Berufliche Bildung, Fachrichtung Elektrotechnik
Berufliche Bildung, Fachrichtung Metalltechnik
Biologie Lehramt
Chemie Lehramt
Deutsch Lehramt
Englisch Lehramt
Geographie Lehramt

Geschichte Lehramt
Informatik Lehramt
Mathematik Lehramt
Physik Lehramt
Sport Lehramt
Wirtschaftswissenschaften Lehramt

Erweiterungsfach Lehramt - Darstellendes Spiel
Erweiterungsfach Lehramt - Didaktik des Deutschen als Zweitsprache
Zusatzstudium MINT-Lehramt PLUS

African Verbal and Visual Arts (Englisch)
Angewandte Informatik
Automotive und Mechatronik
Berufliche Bildung Fachrichtung Metalltechnik
Betriebswirtschaftslehre
Biochemie und Molekulare Biologie
Biodiversität und Ökologie
Biofabrication (Englisch)
Biotechnologie und chemische Verfahrenstechnik
Computer Science (Englisch)
Computerspielwissenschaften
Development Studies (Englisch)
Digitalisierung & Entrepreneurship
Economics (Deutsch/Englisch)
Energietechnik
Environmental Chemistry (Englisch)
Environmental Geography (Englisch)
Études Francophones (Französisch)
European Interdisciplinary Master African Studies (Englisch)
Experimental Geosciences (Englisch)
Finance and Information Management (Englisch)

Food Quality and Safety (Englisch)
Geoökologie - Umweltnaturwissenschaften
Geschichte – History – Histoire (Deutsch/Englisch/Französisch)
Geschichte in Wissenschaft und Praxis
Gesundheitsökonomie
Global Change Ecology (Englisch)
Global Food, Nutrition and Health (Englisch)
Global History (Englisch)
MBA Health Care Management
History & Economics (Englisch)
Humangeographie
Intercultural Anglophone Studies (Englisch)
Informatik
Interkulturelle Germanistik
Internationale Wirtschaft & Governance
Kultur und Gesellschaft Afrikas
Kultur- und Sozialanthropologie
Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften
Literatur im kulturellen Kontext
Literatur und Medien
LL.M. für ausländische Juristen
MBA Marketing & Sales Management

Maschinenbau
Materialchemie und Katalyse
Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Mathematik
Medienkultur und Medienwirtschaft
MINT-Lehramt PLUS
Molekulare Ökologie
Musik und Performance
Natur- und Wirkstoffchemie
Oper und Performance
Philosophy & Economics (Englisch)
Physik
Polymer Science
Religionswissenschaft
Scientific Computing (Englisch)
MBA Sportmanagement
Sportökonomie
LL.M. Sportrecht
Sporttechnologie
Soziologie
Sprache – Interaktion – Kultur
Technomathematik
Umwelt- und Ressourcentechnologie
MBA Verantwortung, Führung und Kommunikation
Wirtschaftsingenieurwesen
Wirtschaftsmathematik

Staatsexamen Jura
Recht und Wirtschaft (LL.B)

Deutsch-Französischer Bachelorstudiengang Rechtswissenschaft (LL. B.)
Deutsch-Spanischer Bachelorstudiengang Rechtswissenschaft (LL.B.)

LL.M. für ausländische Jurist*innen

African Verbal and Visual Arts: Languages, Literatures, Media and Art (B.A.)
African Verbal and Visual Arts (M.A.)
Biofabrication (M.Sc.)
Computer Science (M.Sc.)
Development Studies (M.A.)
Economics (M.Sc.)
Environmental Chemistry (M.Sc.)

Environmental Geography (M.Sc.)
Études Francophones (M.A.)
European Interdisciplinary Master African Studies (M.A.)
Experimental Geosciences (M.Sc.)
Finance and Information Management (M.Sc.)
Food Quality & Safety (M.Sc.)
Geschichte - History - Histoire (M.A.)
Global Change Ecology (M.Sc.)

Global Food, Nutrition and Health (M.Sc.)
Global History (M.A.)
History & Economics (M.A.)
Intercultural Anglophone Studies (M.A.)
Philosophy & Economics (M.A.)
Scientific Computing (M.Sc.)

China-Kompetenz (SinoZert)
Didaktik des Deutschen als Zweitsprache
Interkulturalitätsforschung und interkulturelle Praxis
Intersektionalitätsstudien und Diversity-Kompetenzen
Nachhaltigkeit
Theaterdidaktik

Verantwortlich für die Redaktion: Onlineredaktion

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram LinkedIn Blog Kontakt