Zwei Studentinnen untersuchen eine Gewässerprobe im Ökologisch-Botanischen Garten der Universität Bayreuth

Molekulare Ökologie, Master of Science (M.Sc.)

Der Master-Studiengang "Molekulare Ökologie" verbindet die zwei Profilfelder der Universität Bayreuth "Ökologie und Umweltwissenschaften" und "Molekulare Biowissenschaften". Im Mittelpunkt stehen dabei die molekularen Mechanismen, mit denen sich Mikroorganismen, Pflanzen und Tiere biotischen und abiotischen Umweltfaktoren anpassen, sowie die molekularen Wechselbeziehungen zwischen den Organismen. Der praxisorientierte Studiengang vermittelt in Labor- und Feldstudien ökologische Zusammenhänge, die von der genetischen Basis bis hin zu den evolutionären Auswirkungen auf komplexe Ökosysteme reichen.
Schon während meines Biologie-Bachelors war ich sicher, dass ich auch den Master in Bayreuth machen werde. Das Master-Angebot ist vielfältig, die Profs sind renommiert und arbeiten an spannenden Forschungsprojekten. Der Studiengang Molekulare Ökologie kombiniert molekulare und die ökologische Biowissenschaften. In meiner Masterarbeit untersuche ich die 'Räuber-Beute-Beziehungen bei Planktonorganismen'. Dabei profitiere ich von der guten Laborausstattung der Uni. Ich werde sehr gut betreut und habe auch zu den anderen Master-Studierenden Kontakt. Jeder hilft hier jedem, fächerübergreifend.

Sven Ritschar
Student M.Sc. Molekulare Ökologie

Noch Fragen? Wende Dich bitte an den Studiengangsmoderator.

Prof. Dr. Christian Laforsch

Prof. Dr. Christian Laforsch

Lehrstuhl für Tierökologie I
Sprecher des SFB “Mikroplastik”
Universität Bayreuth

Telefon: +49 (0)921 / 55-2650
E-Mail: christian.laforsch@uni-bayreuth.de

Haben wir Dein Interesse geweckt? Alle Informationen rund um den Master Molekulare Ökologie an der Universität Bayreuth findest Du auf der Studiengangs-Website. 

Das könnte Dich auch interessieren:

Unsere Master-Studiengänge auf einen Blick

Unsere Master-Studiengänge auf einen Blick