Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken
Rankings der Universität Bayreuth

Spitzenpositionen im Fokus.

Muss eine Universität immer erst ein paar hundert Jahre alt werden, um sich in der nationalen und internationalen Universitätslandschaft einen Namen zu machen? Die Universität Bayreuth ist der beste Beweis dafür, dass es auch schneller geht. 1975 sind wir als eine der ersten Universitäten Deutschlands mit einem interdisziplinären Gründungsauftrag gestartet und heute Wegbereiter innovativer Forschung und Lehre.

Immer mehr Studierende und Forschende fühlen sich sowohl vom Geist als auch von den hervorragenden Lehr- und Forschungsangeboten der Universität angezogen. Als kleine und feine Campusuniversität legen wir den Fokus nicht auf Wachstum, sondern konzentrieren uns auf den Ausbau einer Qualitäts-Infrastruktur. Der Erfolg dieser Strategie schlägt sich in den nationalen und internationalen Rankings nieder. Die aktuellen Ergebnisse sind für uns die schönste Motivation, um noch besser zu werden:

Weltweite Hochschulrankings des Times Higher Education Magazins (THE)

Im Vergleich der besten Universitäten der Welt erweist sich die Universität Bayreuth als leistungsstarke, in Forschung und Lehre international sichtbare Hochschule. Mehr als 1250 Universitäten weltweit werden im renommierten ‚Times Higher Education World University Ranking 2019‘ bewertet: Die Universität Bayreuth platziert sich abermals in der Ranggruppe 301-350. Im nationalen Vergleich erreicht sie damit Platz 36 unter den deutschen Hochschulen, die in dieser Top-Liga mitspielen.

Die Universität Bayreuth erzielt auch im internationalen Vergleich junger Universitäten einen Spitzenplatz. Dies zeigt das ‚Young University Ranking‘ des britischen Wissenschaftsmagazins 'Times Higher Education (THE)', das weltweit die 351 besten Universitäten ermittelt, die jünger als 50 Jahre sind und bei dem die Universität Bayreuth 2019 einen hervorragenden 40. Platz einnimmt.

Beim THE-Ranking der jungen Universitäten fallen gleichermaßen die Kategorien 'Lehre' und ‚Forschung‘ ins Gewicht. Hier werden beispielsweise die Betreuung der Studierenden, die wissenschaftliche Produktivität und das Ansehen in der Fachwelt evaluiert. Die Top-Platzierung im weltweiten Vergleich beruht vor allem auch darauf, dass in Bayreuth entstandene Forschungsarbeiten international besonders häufig zitiert werden. Als weitere Stärke der Universität Bayreuth wird der erfolgreiche Wissens- und Technologietransfer in die Industrie gewürdigt, der in der Kooperation mit Unternehmen zu gemeinsamen Innovationen führt.

Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE)

Erneut erhalten die Fächer Betriebswirtschaftslehre, Rechtswissenschaften, Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsingenieurwesen der Universität Bayreuth das Prädikat 'Herausragend' beim CHE Ranking 2020. Das Jura-Studium an der Universität Bayreuth erzielt dabei – was bei Hochschulrankings nur selten vorkommt – Spitzenplätze in sämtlichen Einzelkriterien, die in die Gesamtwertung einfließen: So werden beispielsweise die allgemeine Studiensituation, die persönliche Betreuung, das Lehrangebot, Auslandsaufenthalte, die IT-Infrastruktur, der Wissenschaftsbezug und die Berufsorientierung von den Studierenden außerordentlich hoch geschätzt.
Exzellente Bewertungen erhalten ebenso die Bayreuther Studiengänge in den Fächern Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsingenieurwesen: Die allgemeine Studiensituation, das Lehrangebot, der Wissenschaftsbezug und die Berufsorientierung sind bundesweit spitze. Auch im Hinblick auf die persönliche Betreuung, die Unterstützung im Studium, die Studienorganisation und die IT-Infrastruktur gehören die Fächer BWL und Wirtschaftsingenieurwesen deutschlandweit zur Spitzengruppe. Für das Fach VWL hat das CHE bei diesen Kriterien zwar keine formelle Unterscheidung nach Ranggruppen vorgenommen, doch auch hier punktet die Volkswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth mit sehr guten Einzelwertungen, die zur Top-Platzierung in der Gesamtwertung beitragen.

Hochschulranking der WirtschaftsWoche

Das Ranking beruht auf einer Umfrage unter 500 Personalverantwortlichen in Kanzleien und Unternehmen in Deutschland, welche Hochschulabsolventen ihre Erwartungen am meisten erfüllen. Hier belegt die Universität Bayreuth im Fachbereich Jura einen hervorragenden dritten Platz. Damit erreicht die Universität Bayreuth als einzige kleine deutsche Universität einen Rang unter den 'Top 10'!

Verantwortlich für die Redaktion: Florian Gillitzer

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram LinkedIn Blog Kontakt