Uni-Notizen Nr. 4/2024 vom 12. Januar 2024

Antrittsvorlesung von Professor Johannes Margraf: Träumen Androiden von chemischen Schafen?

Im Rahmen einer Antrittsvorlesung stellen sich traditionell neue Professor*innen der interessierten Öffentlichkeit und den Mitarbeiter*innen und Kolleg*innen an der Universität Bayreuth vor. Am Donnerstag, 18. Januar 2024, wird Professor Dr. Johannes Margraf (Physikalische Chemie V - Theorie und Maschinelles Lernen) in seiner Antrittsvorlesung zum Thema „Träumen Androiden von chemischen Schafen? Die Entdeckung neuer Materialien durch Maschinelles Lernen” referieren.

Datum/Zeit/Ort: Donnerstag, 18. Januar 2024, 17.00 Uhr, Gebäude Naturwissenschaften I (NW I), Hörsaal H 14, Vortragssprache ist Deutsch.
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zum Thema: Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) und des Maschinellen Lernens (ML) haben in den letzten Jahren auch in der Chemie enormen Zuspruch erfahren. In seiner Forschung beschäftigt sich Prof. Margraf mit quantenchemischen Computersimulationen von Energiematerialien, die beispielsweise in Katalysatoren oder Batterien verwendet werden. Diese Simulationen erlauben tiefen Einblick in die Funktionsweise der Materialien auf der Größenskala einzelner Atome. Allerdings ist damit üblicherweise großer Rechenaufwand verbunden, weshalb quantenchemische Simulationen oft auf vereinfachte Modellsysteme beschränkt sind. Im Vortrag wird beschrieben wie ML-Methoden hier Abhilfe schaffen können, um die Genauigkeit von quantenchemischen Rechnungen auch für komplexe chemische Systeme zu erreichen.

Ursula Küffner

Ursula KüffnerKinderUni, Expertenvermittlung, Redaktion Uni-Notizen

Telefon: +49 (0)921 / 55-5324
E-Mail: ursula.kueffner@uni-bayreuth.de, pressestelle@uni-bayreuth.de
Büro: Zimmer 3.08, Gebäude Zentrale Universitätsverwaltung (ZUV)
Universitätsstraße 30, 95447 Bayreuth