Your browser is outdated. We recommend an update or using another browser to visit our website.

Ihr Browser ist veraltet. Wir empfehlen Ihnen ein Update oder einen anderen Browser zum Besuch unserer Website.
 

Universität Bayreuth, Pressemitteilung 029/2022, 09.03.2022

Universität Bayreuth bietet Beratung für geflüchtete Studierende aus der Ukraine

Sprachkurse, Förderprogramme, Voraussetzungen: Bei allen Fragen rund um die Aufnahme eines Studiums hilft die Servicestelle Flucht und Migration mit Angeboten speziell für Menschen aus der Ukraine. 

„Die Universität Bayreuth ist bemüht, Studierenden aus der Ukraine einen unkomplizierten Start in Deutschland zu ermöglichen“, sagt Prof. Dr. Martin Huber, Vizepräsident Lehre und Studierende der Universität Bayreuth. „Die Geflüchteten stehen vor vielen Problemen, da wollen wir ihnen keine weiteren Steine in den Weg legen, sondern aktiv bei der Planung ihrer Zukunft helfen.“

An der Universität Bayreuth gibt es seit 2017 eine Servicestelle Flucht und Migration. An diese können sich Geflüchtete wenden, um sich über die Voraussetzungen für ein Studium in Bayreuth in zu informieren. In Einzelgesprächen prüfen die Mitarbeiter*innen der Servicestelle nicht nur, ob eine Hochschulzugangsberechtigung vorliegt, sondern können auch beim Start in den deutschen Arbeitsmarkt oder der grundsätzlichen Planung der beruflichen Zukunft helfen. „Wir klären mit den potenziellen Studierenden, was im Moment das Beste für sie ist“, erläutert I-Hsin Stangl, Ansprechpartnerin für studieninteressierte Geflüchtete an der Universität Bayreuth. Oft fehlt es den Geflüchteten an Sprachkenntnissen - dann vermittelt die Servicestelle entsprechende Kurse. Auch ein propädeutisches Probesemester ist in Bayreuth möglich: Dabei belegen die Geflüchteten Intensivsprachkurse direkt am Campus, wodurch sie die vielfältigen Angebote der Universität bereits kennenlernen. Die Servicestelle berät auch rund um Förder- und Stipendienmöglichkeiten für geflüchtete Studieninteressierte. 

Wenn alle Zugangsvoraussetzungen wie ausreichende Sprachkenntnisse, Hochschulzugangsberechtigung und geklärter Aufenthaltsstatus erfüllt sind, können die Geflüchteten grundsätzlich schon zum Sommersemester 2022 das Studium an der Universität Bayreuth aufnehmen.  

Um herauszufinden, welche Förderprogramme es gibt, welche Voraussetzungen zur Studienaufnahme schon erfüllt sind und welche Kurse noch belegt werden müssen, wenden sich studieninteressierte Geflüchtete bitte direkt an die Servicestelle Flucht und Migration. Informationen dazu gibt es auch auf der Webseite www.refugees.uni-bayreuth.de

Stangl

I I-Hsin Stangl

Servicestelle Flucht und Migration; International Office