Universität Bayreuth, Pressemitteilung Nr. 132/2023 vom 20.9.2023

Bessere Informationen über Ernährung

Heute hat die bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber ein neues Onlineportal vorgestellt: Der„Ernährungsradar“ bietet wissenschaftlich fundierte aber verständlich aufbereitete Informationen für Journalist*innen, Ernährungsfachleute und Verbraucher*innen. Entstanden ist das Angebot in enger Kooperation des Kompetenzzentrums für Ernährung (KErn), der Akademie für Neue Medien (ANM) und der Universität Bayreuth (UBT) in Kulmbach.

Unser Bild zeigt (v. l.) Studienleiter Thomas Nagel von der Akademie für Neue Medien Kulmbach, Ernährungsministerin Michaela Kaniber, Prof. Dr. Stephan Clemens von der Uni Bayreuth und die Leiterin des Kompetenzzentrums für Ernährung in Kulmbach, Christine Röger. © Pia Regnet/STMELF

Der „Ernährungsradar“ soll Informationsquelle für Journalisten sein, die über Ernährung berichten, wird Ernährungsdebatten seriös aufbereiten, schafft ein digitales Lernangebot für Ernährungsfachkräfte und interessierte Nutzer. Damit kann die Onlineplattform dazu beitragen, Fake News und Mythen im Internet zu überführen.

Hier geht es zum Ernährungsradar:
https://www.ernaehrungsradar.de/

Von den drei Teilen des „Ernährungsradars“ (Themen-, Test- und Lern-Bereich) haben Universität und Akademie den E-Tutor entwickelt und gestaltet. Ernährungsberaterinnen, Fachkräfte aus der Gastronomie und der Gemeinschaftsverpflegung sowie interessierte Nutzer finden dort multimediale Inhalte: Erklärvideos, Interviews, Video-Podcasts und externe Links. Langfristig sollen weitere Formate hinzukommen, die sowohl für Interessierte als auch für Profis geeignet sind.

Studierende in lebensmittel- und gesundheitswissenschaftlichen Studiengängen der Universität Bayreuth, z.B. in Kulmbach haben die Medienbeiträge nach gründlicher Recherche produziert. Sie wurden dabei von Wissenschaftler*innen der UBT und durch Medientrainings der ANM unterstützt. Hier konnten die Studierenden unter anderem ihre Fähigkeiten in professionellem Sprechen, journalistischem Schreiben, Interviewführung, Podcast- und Videoproduktion entwickeln. Prof. Stephan Clemens, Gründungsdekan der Fakultät in Kulmbach und Pflanzenphysiologe der Universität Bayreuth betont: „Gerade die Ernährung geht uns alle an, die Orientierung an Fakten ist jedoch oft schwierig. Wirksame und fundierte Wissenschaftskommunikation ist eine Kernkompetenz, die wir unseren Studierenden vermitteln wollen.“

Mit professionellem Equipment der Akademie konnten die Studierenden Erklärvideos produzieren und veröffentlichen. Außerdem gibt es den Video-Podcast „KUestions“. Wissenschaftler*innen der Universität Bayreuth stehen via „Ernährungsradar“ für Interviews zu verschiedensten Themen zur Verfügung. Sie bringen ihre Expertise ein und beantworten Fragen zu aktuellen Themen im Bereich Ernährung. Daher sagt Johann Pirthauer, 1. Vorsitzender der Akademie für Neue Medien (Bildungswerk) e.V.: „Der ‚Ernährungsradar‘ ist aus Sicht der Akademie für Neue Medien ein Beispiel für hochwertigen, multimedialen Qualitätsjournalismus und korrespondiert in hervorragender Weise mit den Ausbildungszielen der Kulmbacher Journalisten-Schule. Einzigartig ist außerdem die interdisziplinäre Zusammenarbeit von KErn, Universität und Medienakademie.“

Zukünftig soll das Netzwerk auf andere Universitäten, Hochschulen und wissenschaftliche Institutionen erweitert werden.

Gefördert wird der E-Tutor durch die Oberfrankenstiftung, das gesamte Projekt durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) und das Bundesministerium für Ernährung (BMEL).

Links: 
https://www.ernaehrungsradar.de/
https://www.f7.uni-bayreuth.de/de/forschung/ernaehrungsradar/index.html
https://www.kern.bayern.de/wissenschaft/262070/index.php

Ansprechpartnerinnen:

Dr. Carolin Fechner
Wissenschaftliche Projektkoordination Ernährungsradar
Universität Bayreuth
Fakultät für Lebenswissenschaften: Lebensmittel, Ernährung und Gesundheit
Fritz-Hornschuch-Straße 13
D-95326 Kulmbach
Tel.: +49 (0) 9221/407-1010
E-Mail: carolin.fechner@uni-bayreuth.de

Yvonne Bittermann
Projektkoordination Ernährungsradar
Akademie für Neue Medien (Bildungswerk) e.V.
Rentamtsgäßchen 2
D-95326 Kulmbach
Tel.: +49 (0) 9221/1316
E-Mail: anm@bayerische-medienakademien.de

Portraitbild von Anja Maria Meister

Anja-Maria MeisterPressesprecherin Universität Bayreuth

Telefon: +49 (0) 921 / 55 - 5300
E-Mail: anja.meister@uni-bayreuth.de