Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

Oper und Performance, Master of Arts (M.A.)

Der Masterstudiengang Oper und Performance M.A. konzentriert sich auf Oper als multimediales Gesamtkunstwerk und ist damit als wissenschaftlich orientierter Studiengang im deutschsprachigen Raum einmalig. Das Masterprogramm schließt konsekutiv an die beiden einschlägigen Bayreuther B.A.-Studiengänge ‚Musiktheaterwissenschaft‘ und ‚Theater und Medien‘ an, grenzt sich aber vom bestehenden Masterstudiengang ‚Musik und Performance‘ durch seine Schwerpunktsetzung ab.

Oper und Performance – eine vielseitige Kombination.

Sie untersuchen in dem Studiengang das Zusammenwirken von Oper und Performance aus verschiedensten Blickwinkeln. Umfasst werden sowohl allgemeine Aspekte künstlerischer und kultureller Äußerungen als auch die Performancekunst im engeren Sinne. Sowohl Studierende, die Tätigkeiten in der Forschung anstreben, als auch jene, die sich im anspruchsvollen Kulturmanagement auf wissenschaftlicher Grundlage qualifizieren möchten, werden mit dem Master ‚Oper und Performance‘ auf ihre künftige Aufgabe vorbereitet. Kooperationspartner des Studiengangs sind Theater und Opernhäuser (Staatstheater Nürnberg, Theater Coburg, Semperoper Dresden, Oper Dortmund, Oper Halle) und Universitäten mit Schwerpunkt in der Opernforschung (Wien, Bologna, Bern, Poznań, Southampton).

Interdisziplinarität als Schlüssel.

Durch einen interdisziplinären Ansatz führt das Studium an Methoden und Erkenntnisse vor allem der Musik- und Theaterwissenschaft aber auch der Kunst-, Medien- und Tanzwissenschaft heran. In dieser multiperspektivischen Herangehensweise kann Oper in den verschiedenen medialen Zuständen ihrer Überlieferung behandelt werden.
In enger Zusammenarbeit mit anderen Fächern an der Universität Bayreuth haben Sie die Möglichkeit, eigene Schwerpunkte zu vertiefen und neue Wissens- und Methodenbereiche kennen zu lernen. Mit regelmäßigen Besuchen der Kolloquien sowie der aktiven Einbindung in Konferenzen und Workshops unterstützen wir Sie bei Ihren ersten Schritten auf dem ,Parkett' der Forschung.

Berufliche Perspektiven

Das Studium bereitet auf folgende Berufsfelder im Musiktheater (Mehrspartenbetrieb) und im Bereich der Medien vor:

  • Dramaturgie (mit besonderer Ausrichtung auf Oper)
  • Öffentlichkeitsarbeit z.B. in Theatern, Archiven und Museen
  • Musikjournalismus
  • Kulturmanagement
  • Musikwirtschaft: Verlage, Tonträgerindustrie
  • Forschung und Wissenschaft
Allgemeine Studiengangsinformationen
StudienabschlussMaster of Arts (M.A.)
StudienbeginnWintersemester
Bewerbungsfrist (Deutsche und EU-Bürger)15. April bis 15. Juli
Bewerbungsfrist (Nicht-EU-Ausländer)15. April bis 15. Juli
Zulassungsvoraussetzungen
  • Ein Hochschulabschluss in den Bachelorstudiengängen "Musiktheaterwissenschaft" oder "Theater und Medien" an der Universität Bayreuth oder ein damit gleichwertiger Abschluss in der Musik- oder Theaterwissenschaft
  • Der durch die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) oder eine vergleichbare Prüfung erbrachte Nachweis der fachlich erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache bei Studienbewerbern und -bewerberinnen aus dem Ausland
  • Die erfolgreiche Absolvierung des Eignungsverfahrens gemäß der Satzung über das Eignungsverfahren für den Master-/ Promotions-studiengang „Oper und Performance“ an der Universität Bayreuth in der jeweils geltenden Fassung
ZulassungsbeschränkungEignungsfeststellungsverfahren (ca. 20-minütiges Gespräch)
Regelstudienzeit4 Semester
BesonderheitenEin Teilzeitstudium ist möglich.
VorlesungsspracheDeutsch
StudiengangsmoderationProf. Dr. Anno Mungen
HomepagesOper und Performance M.A.
www.musiktheater.uni-bayreuth.de

Weitere Informationen

Promotionsprogramm

Beratungsangebot

Studiengangsfinder: Kurse sind in deutsch, wenn nicht anders angegeben

Übersicht Kombinationsfächer
African Verbal and Visual Arts (Englisch)
Angewandte Informatik
Anglistik/Amerikanistik (Englisch)
Berufliche Bildung Elektrotechnik
Berufliche Bildung Metalltechnik
Betriebswirtschaftslehre
Biochemie
Biologie
Chemie
Economics
Elektrotechnik und Informationssystemtechnik, B.Sc.
Engineering Science
Ethnologie
Geschichte
Geographie

Geographische Entwicklungsforschung Afrikas
Geoökologie - Umweltnaturwissenschaften
Germanistik
Gesundheitsökonomie
Informatik
Interkulturelle Studien/ Intercultural Studies
Interkulturelle Germanistik
Internationale Wirtschaft und Entwicklung
Kultur und Gesellschaft Afrikas
Kultur und Gesellschaft
Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Mathematik

Medienwissenschaft und Medienpraxis
Musiktheaterwissenschaft
Philosophy & Economics
Physik
Polymer- und Kolloidchemie
Recht und Wirtschaft
Rechtswissenschaft: deutsch-französischer Doppelstudiengang
Rechtswissenschaft - deutsch-spanisches Doppelabschlussprogramm
Sportökonomie
Technomathematik
Theater und Medien
Umwelt- und Ressourcentechnologie
Wirtschaftsingenieurwesen
Wirtschaftsmathematik

Berufliche Bildung Elektrotechnik
Berufliche Bildung, Fachrichtung Metalltechnik
Biologie Lehramt
Chemie Lehramt

Darstellendes Spiel - Erweiterungsfach für alle Lehramtsstudiengänge
Lehramt Deutsch
Lehramt Englisch
Lehramt Geographie
Lehramt Geschichte
Informatik Lehramt

Lehramt Mathematik
Lehramt Physik
Lehramt Sport
Lehramt Wirtschaftswissenschaften
Zusatzstudium MINT-Lehramt PLUS

African Verbal and Visual Arts (Englisch)
Angewandte Informatik
Automotive und Mechatronik
Berufliche Bildung Fachrichtung Metalltechnik
Betriebswirtschaftslehre
Biochemie und Molekulare Biologie
Biodiversität und Ökologie
Biofabrication (Englisch)
Biotechnologie und chemische Verfahrenstechnik
Computer Science (Englisch)
Computerspielwissenschaften
Development Studies (Englisch)
Economics (Deutsch/Englisch)
Energietechnik
Environmental Chemistry (Englisch)
Environmental Geography (Englisch)
Études Francophones (Französisch)
Experimental Geosciences (Englisch)

Geschichte – History – Histoire (Deutsch/Englisch/Französisch)
Geschichte in Wissenschaft und Praxis
Geoökologie - Umweltnaturwissenschaften
Gesundheitsökonomie
Global Change Ecology (Englisch)
Global History (Englisch)
MBA Health Care Management
History & Economics (Englisch)
Humangeographie
Intercultural Anglophone Studies (Englisch)
Informatik
Interkulturelle Germanistik
Internationale Wirtschaft & Governance
Kultur und Gesellschaft Afrikas
Kultur- und Sozialanthropologie
Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften
Literatur im kulturellen Kontext
Literatur und Medien
LL.M. für ausländische Juristen
Maschinenbau
Materialchemie und Katalyse

Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Mathematik
Medienkultur und Medienwirtschaft
MINT-Lehramt PLUS
Molekulare Ökologie
Musik und Performance
Natur- und Wirkstoffchemie
Oper und Performance
Philosophy & Economics (Englisch)
Physik (Deutsch/Englisch)
Polymer Science (Deutsch)
Religionswissenschaft
Scientific Computing (Englisch)
MBA Sales Management
MBA Sportmanagement
Sportökonomie
LL.M. Sportrecht
Sporttechnologie
Soziologie
Sprache – Interaktion – Kultur
Technomathematik
Wirtschaftsingenieurwesen
Wirtschaftsmathematik

Staatsexamen Jura
Recht und Wirtschaft (LL.B)

Rechtswissenschaft - deutsch-spanisches Doppelabschlussprogramm - Bachelor of Laws LL.B.

LL.M. für ausländische Juristen

African Verbal and Visual Arts: Languages, Literatures, Media and Art (B.A.)
African Verbal and Visual Arts (M.A.)
Biofabrication (M.Sc.)
Computer Science (M.Sc.)
Development Studies (M.A.)
Economics (M.Sc.)

Environmental Chemistry (M.Sc.)
Environmental Geography (M.Sc.)
Études Francophones (M.A.)
Experimental Geosciences (M.Sc.)
Geschichte - History - Histoire (M.A.)
Global Change Ecology (M.Sc.)

Global History (M.A.)
History & Economics (M.A.)
Intercultural Anglophone Studies (M.A.)
Philosophy & Economics (M.A.)
Scientific Computing (M.Sc.)

Verantwortlich für die Redaktion: Gundula Rath

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt