Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

Interkulturelle Germanistik, Master of Arts (M.A.)

Unterschiedliche Lebensformen, Sprachen, Literaturen und Kulturen zu vergleichen und interkulturelle Kommunikationsprozesse zu analysieren, gehört an der Universität Bayreuth zum Kernbereich der Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften. Der forschungsorientierte und zugleich praxisnahe Masterstudiengang Interkulturelle Germanistik ist in diesen Schwerpunkt integriert.

Profil des Masters

Im Mittelpunkt des Studiengangs steht die interdisziplinäre Interkulturalitätsforschung unter besonderer Berücksichtigung von Dialog und Kommunikation einschließlich der Bedingungen von Rationalität, Emotionalität und Konfliktlagen in sprach- und kulturübergreifenden Zusammenhängen. Hinzu kommen theoretische Grundlagen der Wahrnehmung von Differenz und Fremdheit, von Mehrsprachigkeit und Kulturvermittlung, die im Masterstudiengang Interkulturelle Germanistik sprach-, literatur-, kultur- und translationswissenschaftlich fundiert werden. Die Studierenden lernen Konzepte von Internationalisierung kennen, die als Diversifizierung (im Unterschied etwa zur Einsprachigkeit einer internationalen lingua franca) zu verstehen sind.

Internationaler Sommercampus

Ein Praxisfeld der Interkulturellen Germanistik ist die Sommeruniversität für Interkulturelle Deutsch-Studien, die in Kooperation mit dem Institut für internationale Kommunikation und auswärtige Kulturarbeit (IIK Bayreuth) jährlich im August und September auf dem Bayreuther Universitätscampus stattfindet.

Internationale Doppelabschlüsse

Die Universität Bayreuth bietet gemeinsam mit ausländischen Partneruniversitäten integrierte Masterprogramme an:

  • Interkulturelle Germanistik / Interculturele Communicatie mit der Universität Utrecht
  • Interkulturelle Germanistik / Linguistik mit der Moskauer Städtischen Pädagogischen Universität (MGPU)
  • Interkulturelle Germanistik im deutsch-tschechischen Kontext mit der Jan-Evangelista-Purkyně-Universität in Ústí nad Labem.

Die Studierenden schreiben sich wahlweise in Bayreuth oder in Usti, Utrecht bzw. Moskau ein und wechseln nach einem Jahr (zwei Semestern) an die Partneruniversität.

Berufliche Perspektiven

Das MA-Programm Interkulturelle Germanistik ist für Studierende aus dem In- und Ausland konzipiert, die verantwortungsvolle Tätigkeiten in der interkulturellen Zusammenarbeit in Wissenschaft, Politik, Verwaltung oder Wirtschaft anstreben. Den Absolventen öffnen sich vielseitige Berufsfelder, vor allem in der Kulturarbeit im In- und Ausland (kulturelle Mittlerorganisationen) sowie in der Vermittlung sprachlich-interkultureller Kompetenzen (Interkulturelles Training, Kommunikationsberatung, Deutsch als Fremdspracheunterricht in Verbindung mit berufsrelevantem Kulturwissen).

Allgemeine Studiengangsinformationen
StudienabschlussMaster of Arts (M.A.)
StudienbeginnWinter- und Sommersemester
Bewerbung mit deutscher Staatsangehörigkeit1. März bis Oktober (Wintersemester)
1. September bis April (Sommersemester)
zur Bewerbung
Bewerbung mit EU-Staatsangehörigkeit1. März bis Oktober (Wintersemester)
1. September bis April (Sommersemester)
zur Bewerbung
Bewerbung mit Nicht-EU-Staatsangehörigkeit1. März bis 15. Juli (Wintersemester)
1. September bis 15. Januar (Sommersemester)
zur Bewerbung
Zulassungsvoraussetzung
Qualifikation
ein Hochschulabschluss (oder abgeschlossenes Studium) in Interkultureller Germanistik, einer germanistischen Studienrichtung, einer philologischen oder kulturwissenschaftlichen Studienrichtung, in Deutsch als Fremdsprache oder Deutsch als Zweitsprache oder ein damit gleichwertiger Abschluss
 
Gleichwertigkeit
die Feststellung der Gleichwertigkeit des absolvierten Bachelorstudiums obliegt dem Prüfungsausschuss und wird erst im Rahmen der Bewerbung verbindlich geprüft, es ist daher keine Vorabauskunft möglich
 
Sprachkenntnisse
DEUTSCH: DSH-2
 
Bewerbung ohne Zeugnis
eine Bewerbung ist bereits vor Abschluss des vorangehenden Bachelorstudiums möglich, es müssen dafür Studienleistungen im Gesamtumfang von mind. 150 LP vorliegen
 
Auflagen
eine Zulassung unter Auflagen ist nicht vorgesehen
 
Ergänzungen aus dem Fachbereich
der Fachbereich empfiehlt einen Studienabschluss mit mindestens der Prüfungsnote "gut"
BesonderheitenInternationale Doppelabschlüsse sind möglich.
Regelstudienzeit4 Semester
VorlesungsspracheDeutsch
StudiengangsmoderationProf. Dr. Gesine Lenore Schiewer
Homepage des StudiengangsInterkulturelle Germanistik M.A.
Zuständiges Prüfungsamt

Prüfungsamt Fakultät IV – Sprach- und Literaturwissenschaften


Weitere Informationen

Verwandter Studiengang

Beratungsangebote

Zusatzstudium für alle Studiengänge

Studiengangsfinder: Kurse sind in deutsch, wenn nicht anders angegeben

Übersicht Kombinationsfächer
African Verbal and Visual Arts (Englisch)
Angewandte Informatik
Anglistik/Amerikanistik (Englisch)
Berufliche Bildung Elektrotechnik
Berufliche Bildung Metalltechnik
Betriebswirtschaftslehre
Biochemie
Biologie
Chemie
Computational Mathematics
Economics
Elektrotechnik und Informationssystemtechnik
Engineering Science
Ethnologie
Geschichte
Geographie

Geographische Entwicklungsforschung Afrikas
Geoökologie - Umweltnaturwissenschaften
Germanistik
Gesundheitsökonomie
Informatik
Interkulturelle Studien/ Intercultural Studies
Interkulturelle Germanistik
Internationale Wirtschaft und Entwicklung
Kultur und Gesellschaft Afrikas
Kultur und Gesellschaft
Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften
Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Mathematik
Medienwissenschaft und Medienpraxis

Musiktheaterwissenschaft
Physik
Philosophy & Economics
Polymer- und Kolloidchemie
Recht und Wirtschaft
Rechtswissenschaft: deutsch-französischer Doppelstudiengang
Rechtswissenschaft - deutsch-spanisches Doppelabschlussprogramm
Sportökonomie
Technomathematik
Theater und Medien
Umwelt- und Ressourcentechnologie
Wirtschaftsingenieurwesen
Wirtschaftsmathematik

Berufliche Bildung, Fachrichtung Elektrotechnik
Berufliche Bildung, Fachrichtung Metalltechnik
Biologie Lehramt
Chemie Lehramt
Deutsch Lehramt
Englisch Lehramt
Geographie Lehramt

Geschichte Lehramt
Informatik Lehramt
Mathematik Lehramt
Physik Lehramt
Sport Lehramt
Wirtschaftswissenschaften Lehramt

Erweiterungsfach Lehramt - Darstellendes Spiel
Erweiterungsfach Lehramt - Didaktik des Deutschen als Zweitsprache
Zusatzstudium MINT-Lehramt PLUS

African Verbal and Visual Arts (Englisch)
Angewandte Informatik
Automotive und Mechatronik
Berufliche Bildung Fachrichtung Metalltechnik
Betriebswirtschaftslehre
Biochemie und Molekulare Biologie
Biodiversität und Ökologie
Biofabrication (Englisch)
Biotechnologie und chemische Verfahrenstechnik
Computer Science (Englisch)
Computerspielwissenschaften
Development Studies (Englisch)
Digitalisierung & Entrepreneurship
Economics (Deutsch/Englisch)
Energietechnik
Environmental Chemistry (Englisch)
Environmental Geography (Englisch)
Études Francophones (Französisch)
European Interdisciplinary Master African Studies (Englisch)
Experimental Geosciences (Englisch)
Finance and Information Management (Englisch)

Food Quality and Safety (Englisch)
Geoökologie - Umweltnaturwissenschaften
Geschichte – History – Histoire (Deutsch/Englisch/Französisch)
Geschichte in Wissenschaft und Praxis
Gesundheitsökonomie
Global Change Ecology (Englisch)
Global Food, Nutrition and Health (Englisch)
Global History (Englisch)
MBA Health Care Management
History & Economics (Englisch)
Humangeographie
Intercultural Anglophone Studies (Englisch)
Informatik
Interkulturelle Germanistik
Internationale Wirtschaft & Governance
Kultur und Gesellschaft Afrikas
Kultur- und Sozialanthropologie
Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften
Literatur im kulturellen Kontext
Literatur und Medien
LL.M. für ausländische Juristen
MBA Marketing & Sales Management

Maschinenbau
Materialchemie und Katalyse
Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Mathematik
Medienkultur und Medienwirtschaft
MINT-Lehramt PLUS
Molekulare Ökologie
Musik und Performance
Natur- und Wirkstoffchemie
Oper und Performance
Philosophy & Economics (Englisch)
Physik
Polymer Science
Religionswissenschaft
Scientific Computing (Englisch)
MBA Sportmanagement
Sportökonomie
LL.M. Sportrecht
Sporttechnologie
Soziologie
Sprache – Interaktion – Kultur
Technomathematik
Umwelt- und Ressourcentechnologie
MBA Verantwortung, Führung und Kommunikation
Wirtschaftsingenieurwesen
Wirtschaftsmathematik

Staatsexamen Jura
Recht und Wirtschaft (LL.B)

Deutsch-Französischer Bachelorstudiengang Rechtswissenschaft (LL. B.)
Deutsch-Spanischer Bachelorstudiengang Rechtswissenschaft (LL.B.)

LL.M. für ausländische Jurist*innen

African Verbal and Visual Arts: Languages, Literatures, Media and Art (B.A.)
African Verbal and Visual Arts (M.A.)
Biofabrication (M.Sc.)
Computer Science (M.Sc.)
Development Studies (M.A.)
Economics (M.Sc.)
Environmental Chemistry (M.Sc.)

Environmental Geography (M.Sc.)
Études Francophones (M.A.)
European Interdisciplinary Master African Studies (M.A.)
Experimental Geosciences (M.Sc.)
Finance and Information Management (M.Sc.)
Food Quality & Safety (M.Sc.)
Geschichte - History - Histoire (M.A.)
Global Change Ecology (M.Sc.)

Global Food, Nutrition and Health (M.Sc.)
Global History (M.A.)
History & Economics (M.A.)
Intercultural Anglophone Studies (M.A.)
Philosophy & Economics (M.A.)
Scientific Computing (M.Sc.)

China-Kompetenz (SinoZert)
Didaktik des Deutschen als Zweitsprache
Interkulturalitätsforschung und interkulturelle Praxis
Intersektionalitätsstudien und Diversity-Kompetenzen
Nachhaltigkeit
Theaterdidaktik

Verantwortlich für die Redaktion: Dr. Annelie Schmidt

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram LinkedIn Blog Kontakt