Your browser is outdated. We recommend an update or using another browser to visit our website.

Ihr Browser ist veraltet. Wir empfehlen Ihnen ein Update oder einen anderen Browser zum Besuch unserer Website.
 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) mit Promotionsmöglichkeit zur Energie- und CO2-Bilanzierung der Universität

Zentrum für Energietechnik (ZET)

Unser Zentrum für Energietechnik (ZET) ist die Forschungsstelle der Universität Bayreuth, in der die energietechnischen Kompetenzen der Fakultät für Ingenieurwissenschaften gebündelt sind. Unsere Forschungsthemen sind vielfältig und spannen den Bogen von den Grundlagen über die Entwicklung bis zur Anwendung.

Wir bieten am ZET eine interessante Aufgabe als

         Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) mit Promotionsmöglichkeit zur Energie- und CO2 - Bilanzierung der Universität                                                   

im Umfang von 75 % einer Vollzeitbeschäftigung und mit Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Finanzierung und Betreuung werden gemeinsam durch den Lehrstuhl für Chemische Verfahrenstechnik (CVT, Prof. Dr.-Ing. Andreas Jess) und den Lehrstuhl für Technische Thermodynamik und Transportprozesse (LTTT, Prof. Dr.-Ing. Dieter Brüggemann) sichergestellt.

Der Hintergrund:

Zum Erreichen ihrer Nachhaltigkeitsziele und zur Senkung ihrer hohen Betriebskosten möchte die Universität Bayreuth ihren Energieverbrauch senken, soweit wie möglich auf erneuerbare Energien umstellen und die Emission von klimarelevanten Gasen reduzieren. Dies soll durch gezielte Maßnahmen und auf eine Weise geschehen, dass der Betrieb der Universität zur Erfüllung ihrer Aufgaben vor allem in Forschung und Lehre möglichst wenig beeinträchtigt wird. Zu erwartende Zielkonflikte sollen unvoreingenommen dargestellt und für die unterschiedlichen Gruppen (Forschende und Lehrende, Mitarbeitende und Studierende) möglichst verträgliche Lösungsansätze vorgeschlagen werden.

Die Aufgaben:

Die hier ausgeschriebene Stelle ist am ZET angesiedelt und umfasst folgende Aufgaben:

  • Definition geeigneter Systemgrenzen und Bilanzierungskonzepte
  • Systematische Erfassung aller relevanten Informationen und Daten zur Bilanzierung von Energie und Emissionen an der Universität Bayreuth
  • Erstellung und Dokumentation aktueller und fortschreibbarer Jahresbilanzen
  • Entwicklung von Konzepten und Handlungsempfehlungen zur Senkung des Energieverbrauchs, zur bevorzugten Nutzung erneuerbarer Energien und zur Senkung der Emissionen klimarelevanter Gase
  • Mitwirkung im „Netzwerk Hochschule und Nachhaltigkeit Bayern“


Ihr Profil: 

  • Sie haben ein ingenieur- oder naturwissenschaftliches Studium mit einem sehr guten Master oder Diplom abgeschlossen.
  • Sie interessieren sich für Nachhaltigkeitsansätze und verfügen möglichst bereits über Kenntnisse in der systematischen Bilanzierung von Energiesystemen.
  • Sie überzeugen durch Projekt- und Zeitmanagement, selbständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise, Engagement und Teamfähigkeit.

 

 Unser Angebot:

  • Sie können durch Ihre Forschungstätigkeit mit neuen Ergebnissen zu einem besonders aktuellen und zukunftsweisenden Themenfeld beitragen.
  • Sie liefern die Grundlage für wichtige Entscheidungen, die auf die nachhaltige Umgestaltung der Universität wirken. 
  • Ihre methodische Vorgehensweise kann auf weitere Einrichtungen (z. B. andere Hochschulen, Behörden, vergleichbare Betriebe) übertragen werden.
  • Sie arbeiten kollegial in einem Team am ZET, mit anderen Stellen der Universität und in einem bayerischen Netzwerk zusammen.
  • Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur Promotion zum Dr.-Ing. und eine hervorragende Perspektive für Ihre spätere Berufstätigkeit.
  • Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2024 befristet, mit der Option einer weiteren befristeten  Verlängerung.
  • Die Stelle ist nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz befristet und dient der Förderung einer wissenschaftlichen Qualifizierung (Promotion). Die Dauer des Beschäftigungsverhält-nisses richtet sich dabei nach den gesetzlichen u. persönlichen Voraussetzungen. Im Übrigen gelten die Einstellungsvoraussetzungen nach dem Bayerischen Hochschulpersonalgesetz.


Die Universität Bayreuth schätzt die Vielfalt ihrer Beschäftigten als Bereicherung und bekennt sich ausdrücklich zum Ziel der Chancengleichheit der Geschlechter. Frauen werden hierbei mit Nachdruck um ihre Bewerbung gebeten. Bewerber und Bewerberinnen mit Kindern sind sehr willkommen. Die Universität Bayreuth ist Mitglied im Best-Practice Club „Familie in der Hochschule e. V.“, und hat erfolgreich am HRK-Audit „Internationalisierung der Hochschule“ teilgenommen. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich online unter: Bewerbungsportal Uni-Bayreuth,  Kennwort der Ausschreibung: ZET-EKB

Ansprechpartner: Dr.-Ing. Florian Heberle, florian.heberle@uni-bayreuth.de; Tel.: (0921) 55-6803