Your browser is outdated. We recommend an update or using another browser to visit our website.

Ihr Browser ist veraltet. Wir empfehlen Ihnen ein Update oder einen anderen Browser zum Besuch unserer Website.
 

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit Promotionsziel im Bereich Life Cycle Assessment und Metalle

Lehrstuhl für Ökologische Ressourcentechnologie der Fakultät für Ingenieurwissenschaften

Bewerbungsfrist:

Die Universität Bayreuth ist eine forschungsorientierte Universität mit international kompetitiven und interdisziplinär ausgerichteten Profilfeldern in Forschung und Lehre.

Am Lehrstuhl für Ökologische Ressourcentechnologie der Fakultät für Ingenieurwissenschaften ist zum 01.09.2022 eine befristete Stelle in Vollzeit (40,10 Std.) als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit Promotionsziel im Bereich Life Cycle Assessment und Metalle

zu besetzen.

Der neu eingerichtete Lehrstuhl für Ökologische Ressourcentechnologie setzt seine Schwerpunkte in der Modellierung, Simulation und Bewertung umweltverträglicher und nachhaltiger Technologien für die Rückgewinnung wertstoffreicher Sekundärrohstoffe. In der Forschung beschäftigen wir uns mit der Nutzung und Verarbeitung metallischer und mineralischer Ressourcen in globalen Kreisläufen vom Bergbau über die Fertigungs- und Produktnutzungsphase bis hin zum Recycling. Wir verwenden Methoden der Industrial Ecology, insbesondere Lebenszyklusanalyse, Materialflussanalyse und Rohstoffkritikalitätsbewertung. Hierbei werden ökologische, ökonomische und soziale Fragen betrachtet. Das sich im Aufbau befindliche Lehrstuhlteam bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten zur aktiven Mitgestaltung.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Konzeption, Durchführung und Auswertung von Lebenszyklusanalysen (Ökobilanzen) mit Schwerpunkt auf metallischen und mineralischen Ressourcen
  • Modellierung, Simulation und Bewertung der Umweltauswirkungen bzw. der Ressourceneinsparungen durch Technologien im Bereich der Circular Economy und des Recyclings
  • Weiterentwicklung der Bewertung der Nutzung mineralischer Ressourcen in Ökobilanzen
  • Eigenständige Forschungsarbeit an Ihrem konkreten Promotionsprojekt
  • Publikation wissenschaftlicher Artikel und Präsentation der Ergebnisse auf Konferenzen in deutscher und englischer Sprache
  • Eigenverantwortliche Mitarbeit in Forschungsprojekten und Industrieprojekten
  • Mitwirkung in der Lehre in Form von Lehrveranstaltungen und der Betreuung von Abschlussarbeiten

Ihr Profil:

  • sehr gut oder gut abgeschlossenes ingenieur- oder naturwissenschaftliches Masterstudium
  • idealerweise Vertiefungsrichtung mit Bezug auf Circular Economy, Recycling, Ressourceneffizienz, Rohstoffe oder vergleichbarer Art
  • selbständige Arbeitsweise, wissenschaftliche Gründlichkeit, systematisch-analytisches Denken, Engagement, Kreativität und Teamfähigkeit
  • Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit und wissenschaftlichem Austausch
  • idealerweise Erfahrung im Umgang mit Ökobilanzierungssoftware und -datenbanken
  • idealerweise Programmiererfahrung mit python, R, oder einer vergleichbaren Programmiersprache

Was Sie erwarten können:

  • Wir unterstützen Sie dabei, durch Ihre selbständige ingenieurwissenschaftliche Tätigkeit zum Dr.-Ing. zu promovieren.
  • Wir fördern Ihre wissenschaftliche und persönliche Weiterentwicklung.
  • Eine Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L.
  • Die Stelle ist nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz befristet und dient der Förderung einer wissenschaftlichen Qualifizierung (Promotion). Die Dauer des Beschäftigungsverhältnisses richtet sich dabei nach den gesetzlichen und persönlichen Voraussetzungen.



Bewerbung

Die Universität Bayreuth schätzt die Vielfalt ihrer Beschäftigten als Bereicherung und bekennt sich ausdrücklich zum Ziel der Chancengleichheit der Geschlechter. Frauen werden hierbei mit Nachdruck um ihre Bewerbung gebeten. Bewerber*innen mit Kindern sind sehr willkommen. Die Universität Bayreuth ist Mitglied im Best-Practice Club „Familie in der Hochschule e.V.“, und hat erfolgreich am HRK-Audit „Internationalisierung der Hochschule“ teilgenommen. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich online mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (insbesondere einem Motivationsschreiben, einer Kurzzusammenfassung der Masterarbeit, einem tabellarischen Lebenslauf und den üblichen Zeugnissen) bis zum 15.07.2022 unter Angabe des Kennworts „Promotion LCA ÖRT“ über das Online-Bewerbungsportal der Universität Bayreuth. Die Unterlagen werden nach Besetzung der Stelle gemäß den Anforderungen des Datenschutzes gelöscht.

Für Rückfragen können Sie sich gerne wenden an: Prof. Dr. Christoph Helbig, Inhaber des Lehrstuhls für Ökologische Ressourcentechnologie (christoph.helbig@uni-bayreuth.de, +49(0)921/55-7540)