Universität Bayreuth, Pressemitteilung 148/2022, vom 15. September 2022

Neuer berufsbegleitender Masterstudiengang an der Campus-Akademie: „Umwelt, Klima und Gesundheit“

Die Campus-Akademie der Universität Bayreuth bietet ab dem Sommersemester 2023 den berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengang M.A. „Umwelt, Klima und Gesundheit“ an. Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden.

Der Klimawandel und damit einhergehende Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit sind die derzeit größten Herausforderungen für das Wohlergehen der Bevölkerung und des Planeten. Die Verantwortung für diese vielfältigen, durch Umweltveränderungen bedingten Gesundheitsrisiken obliegt nicht nur dem Einzelnen oder dem Gesundheitssektor allein. Nur durch das Engagement und durch ein aufeinander abgestimmtes Handeln aller relevanten Akteur*innen aus Politik, Wissenschaft und Praxis wird es möglich sein, Gesundheitsschutz und Klimaschutz nachhaltig umzusetzen und zu verankern. Der Master-Studiengang „Umwelt, Klima und Gesundheit“ der Campus-Akademie der Universität Bayreuth richtet sich daher besonders an Führungsverantwortliche, die ihre Kompetenzen in diesem Bereich erweitern wollen.

Der Studiengang ist als berufsbegleitendes Teilzeitstudium über einen Zeitraum von fünf Semestern konzipiert. Voraussetzung zur Studienzulassung ist ein Bachelorabschluss mit mindestens 210 Leistungspunkten, 30 davon in Gesundheitswissenschaften oder Naturwissenschaften und eine Abschlussnote „gut“ oder „sehr gut“. Zudem müssen die Studieninteressierten mindestens zwei Jahre Berufserfahrung mit Bezug zu planetarer Gesundheit vorweisen können. Planetare Gesundheit bezeichnet den Zusammenhang zwischen der menschlichen Gesundheit und den politischen, ökonomischen und sozialen Systemen.

Wesentliches Ziel des Masterstudiums ist, die Teilnehmenden in ihren Leadership- und Multiplikator*innenaufgaben zu stärken und ihnen die Fähigkeit zu vermitteln, Transformationsprozesse im eigenen Verantwortungsbereich selbstständig zu leiten und umzusetzen. Unternehmen, Behörden oder Bildungseinrichtungen profitieren direkt von Planetary-Health-Expert*innen, da diese durch den berufsbegleitenden Studiengang befähigt werden, planetare Gesundheit auf vielfältige Weisen in den Praxisalltag des Unternehmens, der Hochschule oder der Behörde integrieren zu können.

Der berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengang richtet sich demnach an zukünftige oder bereits in der Verantwortung stehende Führungskräfte aller Branchen und Bereiche, wie etwa der freien Wirtschaft, Politik oder Medizin.

Das Studium an der Campus-Akademie ist gebührenpflichtig. Der Studiengang wird gefördert durch die Stiftung Mercator. Im Zuge der Förderung können bis zu 10 Stipendien für jeweils ein Semester des M.A. Umwelt, Klima und Gesundheit vergeben werden. Für diese Stipendien können sich Interessierte ab dem 15. September 2022 bewerben. 

Stefan Zeh

Stefan Zeh

Campus-Akademie für Weiterbildung

Tel: +49 (0)921/55-7374
Mail: Stefan.zeh@uni-bayreuth.de

Jennifer Opel

Jennifer OpelStellv. Pressesprecherin

Telefon: +49 (0)921 / 55-5357
E-Mail: jennifer.opel@uni-bayreuth.de