Your browser is outdated. We recommend an update or using another browser to visit our website.

Ihr Browser ist veraltet. Wir empfehlen Ihnen ein Update oder einen anderen Browser zum Besuch unserer Website.
 

Universität Bayreuth, Pressemitteilung 122/2022, 27.07.2022

Bayreuther Master-Student in die Bayerische EliteAkademie aufgenommen

Mehr als 1.000 der besten Studierenden aus ganz Bayern haben sich in diesem Jahr um ein Stipendium der Bayerischen EliteAkademie beworben. David Schroff-Spiering, Bayreuther Masterstudent der Betriebswirtschaftslehre ist einer von 37 Studierenden, die es in den 24. Jahrgang geschafft haben.

Nach einem umfangreichen Auswahlprozess steht der 24. Jahrgang der Bayerischen EliteAkademie (BEA) fest. 20 Studentinnen und 17 Studenten elf bayerischer Hochschulen wurden nach einem dreistufigen Auswahlprozess in die Stiftung aufgenommen – darunter auch David Schroff-Spiering, Student der Universität Bayreuth. Für ihn beginnt eine zweijährige, studienbegleitende Weiterbildung, deren Kosten durch das Stipendium gedeckt sind, mit dem Thema Führung und Verantwortung.

„Das Programm der BEA sehe ich als wunderbare Chance unter anderem zur kritischen Selbstreflektion, zum Beziehungsaufbau zu inspirierenden Persönlichkeiten sowie zur Vertiefung meines ethischen Führungsverständnisses“, sagt David Schroff-Spiering. Er hat den Bachelor Betriebswirtschaft an der Philipps Universität Marburg gemacht, bevor er nach Bayreuth kam. Hier liegt sein Schwerpunkt auf Finance & Entrepreneurship. Neben den herausragenden Leistungen im Studium konnte Schroff-Spiering bei seiner Bewerbung auch mit seinem sozialen Engagement glänzen.

Schon früh hat er Verantwortung übernommen, indem er sich bei Jugendcamps einbrachte und dort auch die Betreuung von Kinder- und Jugendgruppen übernahm. Außerdem arbeitete er in einer studentischen Unternehmensberatung, die unter anderem unentgeltlich Marketing-Projekte für die örtliche Tafel plante. 

„Die Bayerische EliteAkademie möchte vielfältig begabte und herausragend engagierte junge Menschen dabei unterstützen, sich zu verantwortungsvollen Führungspersönlichkeiten zu entwickeln. Wir setzen damit ein klares Zeichen gegen ein falsches Verständnis von Eliten, denen es nur um persönliche Vorteile geht“, sagt Stiftungsvorstand und Akademischer Leiter der Bayerischen EliteAkademie Prof. Dr. Dr. Johannes Wallacher. „Bei der BEA geht es uns um die Förderung einer Verantwortungselite, also um Menschen mit klarer Haltung, die unsere gemeinsame Zukunft nachhaltig mitgestalten wollen. Gerade in Zeiten der großen Verunsicherung ist es wichtig, den eigenen Kompass zu finden. Nur so kann man als Führungspersönlichkeit anderen Orientierung geben.“

Das Stipendium umfasst vier intensive Präsenzphasen einschließlich eines Auslandsaufenthalts in der vorlesungsfreien Zeit. Teil des Programms sind Seminare, Workshops, Outdoor-Tage und Kaminabende mit hochkarätigen Gästen. Zu der Ausbildung gehören außerdem ein umfangreiches Mentorenprogramm und Projektarbeiten.

Eine Bewerbung für den 25. Jahrgang ist zwischen dem 1. Oktober 2022 bis zum 11. Dezember 2022 möglich.

Kontakt: 

Giuliana Marcus
Stiftung Bayerische EliteAkademie
Tel.: +49 (0)89-21 88 908 17
Mail: giuliana.marcus@eliteakademie.de

Jennifer Opel

Jennifer OpelStellv. Pressesprecherin

Telefon: +49 (0)921 / 55-5357
E-Mail: jennifer.opel@uni-bayreuth.de