Das Bild zeigt den Campus der Uni Bayreuth aus der Vogelperspektive.

Organigramm der Uni Bayreuth

Tagtäglich arbeiten zahlreiche Menschen an der Uni Bayreuth, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.  Das erfordert bei zirka 2700 Mitarbeitenden natürlich auch eine gewisse Organisation, die wir Ihnen auf dieser Seite vorstellen möchten. 

Den Kopf der Uni Bayreuth bildet die Hochschulleitung. Sie besteht aus Präsident bzw. Präsidentin (derzeit Prof. Dr. Stefan Leible), dem bzw. der Kanzlerin (derzeit Dr. Nicole Kaiser), Vizepräsidenten und -präsidentinnen (derzeit Prof. Dr. Britta Planer-Friedrich,  Prof. Dr. Martin Huber, Prof. Dr. Thomas Scheibel, Prof. Dr. Susanne Tittlbach) und der Universitätsfrauenbeauftragten (derzeit Prof. Dr. Brigitta Wöhrl). 

Angedockt an die Hochschulleitung sind die Stabsstellen. Sie unterstützen Präsident und Kanzlerin unmittelbar und unterliegen deren fachlicher Weisung.

Zudem unterscheiden wir nach wissenschaftsunterstützenden und wissenschaftlichen Einheiten. Wissenschaftsunterstützende Einheiten kümmern sich um Belange der Universität und ihrer Angehörigen, die sowohl für wissenschaftliche als auch für nicht-wissenschaftliche Mitarbeitende relevant sind. Das sind Themen wie Haushalt, Personalmanagement, Diversity-Management, Qualitätssicherung in Studium und Lehre oder IT-Service. 

Im wissenschaftlichen Bereich sind die sieben Fakultäten der Uni Bayreuth sowie Forschungszentren wie das Bayerische Zentrum für Batterietechnik (BayBatt) und Wissenschaftskooperationen wie das Institut für Fränkische Landesgeschichte (IFLG) verortet.

Für besondere Aufgaben gibt es außerdem zahlreiche Beauftragte.

Hochschulleitung

Die Hochschulleitung führt die laufenden Geschäfte der Hochschule und ist verantwortlich für die Aufstellung von Grundsätzen für die Evaluierung und Qualitätssicherung. Die Mitglieder der Hochschulleitung mit Ausnahme des Präsidenten und der Kanzlerin werden vom Hochschulrat auf Vorschlag des Präsidenten gewählt.

Wissenschaft

Beauftragte