Your browser is outdated. We recommend an update or using another browser to visit our website.

Ihr Browser ist veraltet. Wir empfehlen Ihnen ein Update oder einen anderen Browser zum Besuch unserer Website.
 
Flagge Ukraine und Friedenstaube

Bayreuth Bridge for Science

Überbrückungsfinanzierungen für geflüchtete Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus der Ukraine

Der Überfall Russlands auf die Ukraine ist ein politischer, wirtschaftlicher und humanitärer Katastrophenfall. Der Krieg zwingt auch zahlreiche Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, die bisher an ukrainischen Forschungseinrichtungen gearbeitet haben, diese zu verlassen und ihre Forschungskarrieren zu unterbrechen: keine Experimente, keine Konferenzen, keine Publikationen.

Dieser sintflutartige brain drain wird durch die Tatsache verschärft, dass die Personen in den Ankunftsländern zunächst ohne Anbindung an ein internationales Netzwerk und ohne Möglichkeiten zur Fortsetzung der eigenen Forschung eine neue Existenz aufbauen müssen.

Was ist die Bayreuth Bridge for Science?

Mit der Bayreuth Bridge for Science schafft die Universität Bayreuth Überbrückungsfinanzierungen für geflüchtete sowie gefährdete Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus ukrainischen Forschungsinstitutionen. Diese Bridge Fellowships ermöglichen es den Forschenden, schnell Anschluss an relevante Fachgruppen an der Uni Bayreuth zu finden und aus dieser vorerst gesicherten Position heraus vor Ort weitere Förderoptionen zu sondieren.

Ihre Ansprechperson

Dr. Mirjam Horn-Schott

Dr. Mirjam Horn-Schott

Stabsstelle Forschungsförderung