Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Polymere Werkstoffe mit Möglichkeit zur Promotion

Lehrstuhl Polymere Werkstoffe

Als einer der größten Lehrstühle der Universität Bayreuth forschen wir an polymeren Materialien und Herstellmethoden. Nachhaltigkeit ist ein übergeordnetes Element unserer Forschungsarbeit. Dazu gehört die ganzheitliche Betrachtung von polymeren Materialien und Bauteilen entlang der Wertschöpfungskette, der Nutzung sowie dem Endverbleib.

  Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Polymere Werkstoffe mit Möglichkeit zur Promotion

 

Ihre Aufgaben:

In einem öffentlich geförderten Projekt (zunächst befristet auf 4 Jahre) sollen Sie in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Anorganische Chemie III und der Makromolekularen Chemie I die Degradationsmechanismen zur Entstehung und des Abbaus von Mikroplastik unter simulierten Umwelteinflüssen untersuchen. Aufbauend auf den Ergebnissen der ersten Förderphase, wird der Fokus in der zweiten Forschungperiode des Sonderforschungsbereichs (SFB) auf komplexeren Geometrien und Polymersystemen liegen. Insbesondere sollen gezielte Lösungsansätze für Polymerfolien entwickelt werden, um die Umweltbelastung durch Mikroplastik zu reduzieren. Neben der Herstellung, dem werkstofflichen Design und dem Barriereverhalten von Monomaterial- und Multimaterialmehrschichtfolien analysieren Sie, inwieweit sich Synergien bzw. Inhibierungen bei der Alterung der einzelnen Folienschichten in den Mehrschichtsystemen im Vergleich zu einem homogenen Film ergeben.

Ihr Profil:

Sie verfügen über einen überdurchschnittlichen universitären Hochschulabschluss (Master oder Diplom), vorzugsweise in folgenden technischen oder naturwissenschaftlichen Fachrichtungen:

  • Materialwissenschaft / Werkstoffkunde
  • Maschinenbau / Kunststofftechnik
  • Chemieingenieurwesen / Verfahrenstechnik
  • Physik oder Chemie mit Erfahrungen im Bereich Polymere


Grundkenntnisse im Bereich der Naturwissenschaften sind Grundvoraussetzung für die Stelle. Des Weiteren zeichnen Sie sich durch überdurchschnittliches Interesse an interdisziplinären, wissenschaftlichen Fragestellungen der Kunststofftechnik aus. Sie bringen ein hohes Maß an Motivation und Eigeninitiative mit und überzeugen durch sicheres Auftreten und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Wir bieten Ihnen: 

  • Möglichkeit zur Promotion
  • Mitarbeit in einem dynamischen Forscherteam
  • Vielseitiges Aufgabenfeld in einem technisch überdurchschnittlich gut ausgestatteten Laborumfeld
  • Innovative wissenschaftliche Tätigkeit in Kombination mit anwendungsorientierter Forschung
  • Austausch mit führenden Firmen
  • Vielzahl von industriellen Kontakten
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre, vielseitige soziale Events, Coffee-for-free

 

Die Universität Bayreuth schätzt die Vielfalt ihrer Beschäftigten als Bereicherung und bekennt sich ausdrücklich zum Ziel der Chancengleichheit der Geschlechter. Frauen werden hierbei mit Nachdruck um ihre Bewerbung gebeten. Bewerber*innen mit Kindern sind sehr willkommen. Die Universität Bayreuth ist Mitglied im Best-Practice Club „Familie in der Hochschule e.V.“, und hat erfolgreich am HRK-Audit „Internationalisierung der Hochschule“ teilgenommen. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich online mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des Kennworts „WiMi Polymere Werkstoffe Mikroplastik“ über unser Online-Bewerbungsportal der Universität Bayreuth. Die Unterlagen werden nach Besetzung der Stelle gemäß den Anforderungen des Datenschutzes gelöscht.

Für Rückfragen können Sie sich gerne wenden an: Julia Utz (julia.utz@uni-bayreuth.de; Tel.: 0921/55-7483)