Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) E13 TV-L (65%)

Gruppe Atmosphärische Chemie

Bewerbungsfrist:

Die Gruppe Atmosphärische Chemie der Universität Bayreuth sucht für ein neues Forschungsprojekt zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet auf die Projektlaufzeit (voraussichtlich 3 Jahre) einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) E13 TV-L (65%)

Generell

Die Gruppe Atmosphärische Chemie untersucht Austauschprozesse zwischen Erdoberfläche und Atmosphäre mit dem Ziel deren Einfluss auf Luftqualität, Wetter und Klima zu verstehen.

Forschungsprojekt

Ultrafeine Partikel (UFP) haben einen maximalen Durchmesser von 100 nm und sind ein wichtiger Bestandteil der Luft. Sie entstehen natürlicherweise aus Vorläufergasen und sind wichtig für Wetter und Klima. Wenn sie jedoch aus anthropogenen Quellen in die Luft gelangen, können sie maßgeblichen Einfluss auf die Gesundheit von Ökosystemen und Menschen nehmen. Dabei sind ihre Größe, die Konzentrationen in der Luft und die chemische Zusammensetzung wichtige Faktoren zur Bewertung des Risikos.

Auch Flughäfen sind Quellen für UFP. Wie groß der Einfluss von Flughäfen auf die lokale und regionale Luftqualität ist, ist jedoch bisher wenig untersucht. Daher messen wir UFP in der näheren Umgebung eines großen deutschen Flughafens. Wir betreiben zwei UFP-Messstationen, an denen zusätzlich Daten zur Luftqualität und zur Meteorologie erhoben werden.

Wir suchen...

  • hochmotivierte Unterstützung für unser Team zur Betreuung der UFP-Messungen und der wissenschaftlichen Auswertung der langjährigen Messreihen

Bewerben Sie sich, wenn …

  • Sie Ihr Studium (M.Sc.) im Bereich der atmosphärischen Chemie oder Physik, Meteorologie, Umweltchemie, Umweltnaturwissenschaften, Geoökologie, Physik, Chemie, Erdsystemwissenschaften oder Ingenieurswissenschaften erfolgreich abgeschlossen haben
  • Sie ein grundsätzliches Interesse an atmosphärischen Prozessen haben
  • Sie ein ausgeprägtes technisches Geschick im Umgang mit Messverfahren mitbringen
  • Ihnen statistische Auswertungen von großen Datensätzen liegen
  • Kommunikation und Koordination zu Ihren Stärken zählen und Ihre Arbeitsweise strukturiert, eigenständig und lösungsorientiert ist
  • Sie flexibel sind, gerne reisen, und eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B haben

Die Stelle eignet sich grundsätzlich für ein Promotionsvorhaben.

Die Universität Bayreuth schätzt die Vielfalt ihrer Beschäftigten als Bereicherung und bekennt sich ausdrücklich zum Ziel der Chancengleichheit der Geschlechter. Frauen werden hierbei mit Nachdruck um ihre Bewerbung gebeten. Bewerber*innen mit Kindern sind sehr willkommen. Die Universität Bayreuth ist Mitglied im Best-Practice Club „Familie in der Hochschule e.V.“, und hat erfolgreich am HRK-Audit „Internationalisierung der Hochschule“ teilgenommen. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Bewerbung

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden) reichen Sie bitte online auf dem Bewerbungsportal der Universität Bayreuth bis zum 29. Februar 2024 ein.

Kennung der Ausschreibung: UFPMUC2 (www.uni-bayreuth.de/stellenangebote)

Die Unterlagen werden nach Besetzung der Stelle gemäß den Anforderungen des Datenschutzes gelöscht.

Für Rückfragen können Sie sich gerne an Prof. Dr. Anke Nölscher wenden (anke.noelscher@uni-bayreuth.de).