Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) mit Gelegenheit zur Promotion

Lehrstuhl Makromolekulare Chemie I

Bewerbungsfrist:

An der Universität Bayreuth sind an der Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften, Lehrstuhl Makromolekulare Chemie I, Prof. Dr. Johannes C. Brendel, zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Stellen als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) mit Gelegenheit zur Promotion

mit Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-L befristet zu besetzen. Der Stellenumfang beträgt mindestens 50 v.H. der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit eines Vollzeitbeschäftigten.

Die Stellen sind nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz befristet und dienen der Förderung einer wissenschaftlichen Qualifizierung (Promotion). Die Dauer des jeweiligen Beschäftigungsverhältnisses richtet sich dabei auch nach den gesetzlichen und persönlichen Voraussetzungen. Im Übrigen gelten die Einstellungsvoraussetzungen nach dem Bayerischen Hochschulinnovationsgesetz (BayHIG).

Der Lehrstuhl Makromolekulare Chemie I arbeitet an der Entwicklung und Synthese funktionaler Monomere und Polymere mit einem Fokus auf intelligenten Materialien für Anwendungen in z.B. Energieumwandlung und Speicherung, therapeutischen Wirkstofftransport, biomedizinischen Produkten, additiver Fertigung oder nachhaltigen Werkstoffen. Ein zentraler Aspekt ist hierbei die detaillierte Charakterisierung der entwickelten Polymere, um ein fundamentales Verständnis der grundlegenden Struktur-Eigenschaftsbeziehungen entwickeln zu können. Beispielsweise kann so die Strukturbildung auf der Nanoskala gezielt manipuliert werden, um dynamische, vielseitige Materialien mit einzigartigem Eigenschaftsprofil und brei­tem Anwendungsspektrum zu erforschen.

Ihre Aufgaben:

  • Eigenständige Forschung auf dem Gebiet der makromolekularen und supramolekularen Chemie
  • Unterstützung von Lehre und Forschung des Lehrstuhls
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Physik, Biologie und/oder Materialwissenschaften
  • Erlernen verschiedener Charakterisierungsmethoden und Betreuung entsprechender Geräte


Ihr Profil:

  • M.Sc. (oder äquivalent) in Chemie
  • Idealerweise Erfahrungen in der Synthese und Charakterisierung von Polymeren
  • Interesse an einem internationalen und interdisziplinären Arbeitsumfeld
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit digitalen Medien
  • Sehr gute Englischkenntnisse


Was sie erwarten können:

  • Ein interdisziplinäres und integratives Team
  • Mitarbeit an innovativen und hochaktuellen Forschungsthemen
  • Ein vielfältiges Aufgabenspektrum mit Gestaltungsspielraum und hoher Eigenverantwortung
  • Ein umfangreich ausgestattetes Labor mit modernsten Geräten
  • Gelegenheit zur Promotion
  • Moderne Arbeitsbedingungen in einem kreativen Arbeitsumfeld
  • flexible Arbeitszeit- und Arbeitsortgestaltung
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf


Die Universität Bayreuth schätzt die Vielfalt ihrer Beschäftigten als Bereicherung und bekennt sich ausdrücklich zum Ziel der Chancengleichheit der Geschlechter. Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind herzlich willkommen. Die Universität Bayreuth ist Mitglied im Best Practice Club Familie in der Hochschule e.V. und hat erfolgreich am HRK-Audit Internationalisierung der Hochschule teilgenommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich online mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15.03.2024 unter dem Kennwort "MC I (Makromolekulare Chemie I)" über unser Bewerbungsportal.
Die Unterlagen werden nach Besetzung der Stelle datenschutzkonform gelöscht.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Johannes C. Brendel (johannes.brendel@uni-bayreuth.de), Tel.: +49 921/ 55-3200).