Chemielaborant, CTA, PTA (m/w/d)

Am Bayerischen Zentrum für Batterietechnik (BayBatt)

Bewerbungsfrist:

Die Universität Bayreuth mit ihrem familiären Campus ist einer der größten Arbeitgeber der Region. Am Bayerischen Zentrum für Batterietechnik (BayBatt) der Universität Bayreuth ist am neu geschaffenen Keylab (Key Laboratory) BayBatt Cell Technology Center zum 01.07.2024 eine Stelle als 

Chemielaborant, CTA, PTA (m/w/d)  

in Teilzeit (20,05 Stunden/Woche) zu besetzen. Die Stelle ist zunächst befristet auf zwei Jahre. Eine Entfristung ist bei Bewährung vorgesehen. Bei Umsetzung interner Bewerber*innen ist eine Ausnahme von der vorgesehen Befristung denkbar.

Das BayBatt bündelt batteriespezifische Expertise in Physik und Chemie, Material- und Ingenieurwissenschaften sowie Informatik und Ökonomie als überregionales Kompetenzzentrum am Standort Bayreuth.

Ihr Aufgabengebiet umfasst vielfältige Tätigkeiten im Keylab BayBatt Cell Technology Center und im Bereich Li-Ionen Batterien:

  • Präparative und analytische Tätigkeiten in einem hochmodernen Glovebox-Cluster
  • Versuchsplanung und praktische Abwicklung von internen und externen Herstellungs- und Messaufträgen
  • Durchführung von Schulungen, Einweisung von Nutzer*innen und Kontrolle der Einhaltung der Laborordnung
  • Pflege und Betreuung von digitalen Laborbüchern, Gerätekalandern und Labordokumentation
  • Wartung und Kalibration von Herstellungs- und Messgeräten
  • Beschaffung von neuen Geräten, Messaufbauten und Labor-Versuchsmaterialien
  • Beschaffung, Bestandsverwaltung und Nutzung von Gasflaschen und Chemikalien sowie Beauftragte*r für Chemikaliensicherheit und Chemikalienentsorgung in Abstimmung mit zentralen Stellen der Universität Bayreuth
  • Erstellen von Gefährdungsbeurteilungen
  • Abwesenheitsvertretung des Laborverantwortlichen


Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Chemielaborant*in, Chemisch-technische*r Assistent*in (CTA), Pharmazeutisch-technische*r Assistent*in (PTA) oder vergleichbare Qualifikation
  • Bevorzugt mehrjährige Berufserfahrung in den Bereichen Chemie und Li-Ionen Batterien, idealerweise belegt durch einschlägige Arbeits- oder Zwischenzeugnisse
  • Erwünscht sind praktische Kenntnisse bezüglich Li-Ionen Batterien, Gloveboxarbeiten und Festkörperbatterien
  • Kenntnisse von TRGS und BetrSichV sind von Vorteil
  • Erfahrung als Sicherheitsbeauftragte*r, bevorzugt zusätzlich als Ersthelfer*in und Brandschutzhelfer*in von Vorteil
  • Erfahrung im Umgang mit Labordatenmanagementsystemen, produktspezifischer Software und HMIs von Vorteil
  • Teamgeist sowie Eigeninitiative und die Bereitschaft, sich in vielfältige Tätigkeiten einzuarbeiten und Verantwortung in eigenen Bereichen zu übernehmen
  • Englisch als Fremd- und Fachsprache
  • Sehr gute MS Office Kenntnisse (Outlook, Teams, OneDrive, Word, Excel, PowerPoint)


Die Vergütung erfolgt nach TV-L E9.

Was Sie erwarten können:

  • Interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit im universitären Umfeld
  • Moderne Arbeitsbedingungen in einem kreativen Arbeitsumfeld
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Konstruktive Arbeitsatmosphäre in einem internationalen Team
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf.


Die Universität Bayreuth schätzt die Vielfalt ihrer Beschäftigten als Bereicherung und bekennt sich ausdrücklich zum Ziel der Chancengleichheit der Geschlechter. Frauen werden hierbei mit Nachdruck um ihre Bewerbung gebeten. Personen, die mehr Vielfalt in das Forschungs- und Lehrprofil der Universität Bayreuth einbringen, sind ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen. Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) mit Kindern sind sehr willkommen. Die Universität Bayreuth ist Mitglied im Best-Practice Club „Familie in der Hochschule e. V.“, hat erfolgreich am HRK-Audit „Internationalisierung der Hochschule“ teilgenommen. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbung

Bewerbungen sind an den wissenschaftlichen Leiter des Keylab BayBatt Cell Technology Center, Herrn Prof. Dr. Francesco Ciucci, zu richten. Bitte bewerben Sie sich online mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 30.04.2024 unter Angabe des Kennworts „BayBatt-CTC-Chemie“ über das Bewerbungsportal der Universität Bayreuth. Die Unterlagen werden nach Beendigung des Berufungsverfahrens gemäß den Anforderungen des Datenschutzes gelöscht.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an: Herrn Ehsan Emamjomeh, Laboringenieur (baybatt@uni-bayreuth.de, Tel. 0921/55-7030)