Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken
universitaet_profil_diversity_header

Diversity an der Uni Bayreuth: Weil uns Vielfalt wichtig ist!

„Auf unserem Campus geschieht Leben in seiner ganzen Vielfalt, hier steht der Mensch im Mittelpunkt – ganz gleich welcher Hautfarbe und Herkunft, welcher geschlechtlichen Identität und welcher religiösen oder weltanschaulichen Orientierung.“ 

So heißt es im neuen Leitbild der Universität Bayreuth. Mit dieser Maxime ist die grundlegende Haltung verbunden, die Vielfalt und Originalität unserer Studierenden, wissenschaftlichen und nichtwissenschaftlichen Beschäftigten als Bereicherungen für unsere lebendige und innovative Campuskultur wertzuschätzen.

Mit unserer Vision einer diversitätsgerechten Universität wollen wir für alle Hochschulangehörigen auf bestmögliche Weise

  • individuelle Teilhabe-, Ausbildungs-, Entwicklungs- und Karrierechancen eröffnen,
  • die Vereinbarkeit von Studium bzw. Beruf mit der individuellen Lebenslage fördern,
  • insbesondere die Gleichstellung der Geschlechter, Inklusion und Familienfreundlichkeit fortschreitend verwirklichen,
  • auf allen Ebenen unserer Kommunikation und Interaktion ein Klima der Toleranz und Wertschätzung schaffen, sowie
  • wirksam gegen alle Formen individueller und struktureller Benachteiligung und Diskriminierung vorgehen.

Diese Vision hat im Strategie- und Entwicklungsplan (StEP 2025) der Universität Bayreuth eine verbindliche Formulierung erhalten. Nehmen Sie gern Kontakt mit unserer Servicestelle Diversity auf.“


Diversity-Dimensionen

Chancengleichheit – Geschlechtergerechtigkeit – Frauenförderung

Wissenschaftlerin an der Universität Bayreuth.

Wir fördern Chancengleichheit für die Geschlechter in Forschung, Lehre und Studium und erhöhen die Anzahl von Frauen in Führungspositionen. Mit unserer Gleichstellungspolitik verfolgen wir das Ziel, eine Hochschulkultur zu schaffen, in der wir Geschlechtergerechtigkeit als Teil der Führungsverantwortung und als gemeinsamen Lernprozess begreifen.

Zentrale Akteure sind die Universitätsfrauenbeauftragte, die Präsidialkommission Chancengleichheit und Diversität, die Stabsabteilung Chancengleichheit, die Frauenbeauftragten der Fakultäten sowie die Gleichstellungsbeauftragte für das nichtwissenschaftliche Personal.

Gesundheit – Krankheit – Sucht​​

Saftige Melonen mit gelbem Fruchtfleisch.

Wir schaffen Rahmenbedingungen, die sich positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden aller Beschäftigten und Studierenden auswirken. Um gesundheitsförderliches Leben, Arbeiten und Studieren zu ermöglichen, ist uns die Sensibilisierung aller Universitätsangehörigen für das Thema Gesundheit und Wohlbefinden durch geeignete nachhaltige Maßnahmen besonders wichtig.

Zentrale Akteure sind der AK Gesunde Hochschule, das Universitäre Gesundheitsmanagement, die Abteilung Sicherheitswesen, der Betriebsärztliche Dienst, die Beauftragte für Betriebliches Wiedereingliederungsmanagement, die Psychologische Beratung für Studierende, der Beauftragte für Suchtpräventionbecks und der Allgemeine Hochschulsport.

Inklusion – Barrierefreiheit – Behinderung

Auszug aus dem Wörterbuch zum Begriff "Inklusion".

Inklusion bedeutet, dass jeder Mensch die Möglichkeit hat umfassend, gleichberechtigt und vor allem selbstständig an der Gesellschaft teilzunehmen. Wir schaffen strukturelle, bauliche, mediale und kommunikative Voraussetzungen, die es behinderten und chronisch kranken Menschen ermöglicht, optimale Studien- und Arbeitsbedingungen vorzufinden.

Zentrale Akteure sind das Büro des Beauftragten für behinderte und chronisch Kranke Studierende (becks), die Schwerbehindertenvertretung, sowie die Bayerische Forschungs- und Informationsstelle – Inklusive Hochschulen und Kultureinrichtungen (BayFinK).

Karrierechancen und Bildungsgerechtigkeit

Zwei Studentinnen lernen im Hörsaal des RW-Gebäudes der Universität Bayreuth.

„Wir geben Lehrenden, Lernenden und Beschäftigten Raum, um ihr Potenzial voll zu entwickeln. (…) Wir fördern Talente, fordern Leistung und geben gleiche Chancen – jeder Person nach ihren Fähigkeiten.“
​(aus dem 
Leitbild der Univ. Bayreuth)

Zentrale Akteure sind die Zentrale Studienberatung, die Sozialberatung und das Amt für Ausbildungsförderung des Studentenwerks Oberfranken, die WiN-Academy für den wissenschaftlichen Nachwuchs, die Koordinationsstelle Personalentwicklung, sowie die Stabsabteilungen Entrepreneurship und InnovationKarriereService und Unternehmenskontakte und die Koordinatorin MINT.UNI.

Konflikte – Mobbing – Diskriminierung – (sexuelle) Belästigung

Zwei Frauen, die sich in einer Konfliktsituation befinden und miteinander diskutieren.

Wir streben einen verantwortungsvollen Umgang mit Konflikten unter gegenseitigem Respekt aller Beteiligten an. Wir fördern Verhaltensweisen und Maßnahmen, die zu einem konstruktiven Umgang mit Konflikten beitragen, und gehen entschlossen gegen alle Verhaltensweisen vor, die die Würde des Einzelnen beeinträchtigen, insbesondere gegen Mobbing, Diskriminierung, (sexuelle) Belästigung.

Zentrale Akteure sind der Personalrat, die Universitätsfrauenbeauftragte, die Ombudspersonen für wissenschaftlichen Nachwuchs, die von der Universität bestellte externe Konfliktberatung und die weiteren in der „Richtlinie zur Konfliktbewältigung am Arbeitsplatz“ genannten Anlaufstellen.

Studium/Beruf und Familie, Dual Career

Familie steht zusammen auf dem Campus der Universität Bayreuth.

Wir fördern die Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Wissenschaft mit Familien-, Fürsorge- und Pflegeaufgaben. Wir wollen eine Hochschulkultur schaffen, die für die Belange von Familien in besonderer Weise aufgeschlossen ist. Die Partnerinnen und Partner neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen wir in der Fortführung ihrer professionellen Laufbahn in der Region.

Zentrale Akteure sind die Familiengerechte Hochschule sowie der Dual Career Support

Weltoffenheit – Flucht – Migration

Zwei Männer begrüßen sich mit Handschlag.

Wir gestalten unsere Universität als global vernetzten, attraktiven Forschungs- und Studienort für internationale Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Wir fördern die Fremdsprachenkenntnisse sowie die interkulturelle Kompetenz unserer Studierenden und Beschäftigten. Wir geben Geflüchteten eine Perspektive und fördern Integration durch universitäre Bildung.

Zentrale Akteure sind das International Office und das Sprachenzentrum.

Verantwortlich für die Redaktion: Dr. Stefan Kurth

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt