Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

Ministerielle Anordnung: Auch die Universität Bayreuth stellt den Lehrbetrieb auf dem Campus ein.

zurück zu Pressemeldungen


Update vom 12.März.2020: Die Maßnahmen greifen zunächst bis zum 19. April 2020 einschließlich. 

Universität Bayreuth, Pressemitteilung Nr. 034/2020 vom 11. März 2020

Ab sofort wird der Lehrbetrieb auf dem Campus der Universität Bayreuth - wie an allen anderen staatlichen bayerischen Universitäten - bis auf weiteres eingestellt. Dies geht auf eine ministerielle Entscheidung zurück und hat keinen konkreten Corona-Fall zum Anlass. Forschungs-, Verwaltungs- und Bibliotheksbetrieb finden weiterhin statt.

Der Campus der Universität Bayreuth

Die Hochschulleitung der Universität Bayreuth hat heute am frühen Vormittag Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Studierende darüber informiert, dass alle Seminare und Veranstaltungen auf dem Campus entfallen, bis anderslautende Informationen vorliegen. Diese Anordnung gilt auch für derartige Veranstaltungen in Liegenschaften der Universität Bayreuth, die sich außerhalb des Campus befinden. Diese Maßnahmen gehen auf eine Entscheidung des Bayerischen Wissenschaftsministeriums zurück, die alle staatlichen Hochschulen betrifft. Sie hat keinen bestätigten Corona-Fall an der Universität Bayreuth zum Anlass.

 

Grundsätzlich sind alle universitären Prüfungen abgesagt. Das Bayerische Wissenschaftsministerium betont: „An die Entscheidung über die Abhaltung von Prüfungen ist ein strenger Maßstab anzulegen. Wo immer dies möglich und zumutbar ist, sollten Prüfungen, etwa studienbegleitende Prüfungen, verschoben werden. Sofern eine Verschiebung aus zwingenden Gründen nicht in Betracht kommt, etwa bei unaufschiebbaren Abschlussprüfungen (z.B. Staatsexamina), muss gewährleistet sein, dass zwischen den Prüfungsteilnehmern ausreichend Abstand gehalten werden kann.“

 

Studierenden soll durch die Maßnahmen kein Nachteil entstehen – über Nachholtermine wird die Universität Bayreuth in Abstimmung mit den Facheinheiten und Abteilungen schnellstmöglich informieren. Prüfungstermine und -orte für Staatsexamina unterliegen allein der Verantwortung des jeweils zuständigen Ministeriums.

 

Von der ministeriellen Anordnung nicht betroffen sind: Verwaltung und Forschungsbetrieb, Bibliotheken. Verpflegungsmöglichkeiten in Mensa oder Frischraum werden aufrechterhalten. Der allgemeine Hochschulsport wird allerdings ab sofort eingestellt.

 

Auch wenn die Verwaltungsbüros weiterhin geöffnet sind, appelliert die Hochschulleitung, den Publikumsverkehr auf dem Campus auf ein Minimum zu reduzieren. Dringende Angelegenheiten sollen möglichst telefonisch oder per E-Mail geklärt werden. „Es handelt sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme zur Eindämmung des Virus“, sagt Universitätskanzler Dr. Markus Zanner und fügt an: „Wir bitten Sie, verantwortungsvoll mit der Situation umzugehen aber weiterhin Ruhe zu bewahren.“

 

Website und Intranet der Universität Bayreuth werden stetig aktualisiert. Aufgrund hoher Nachfrage kann es allerdings zu Verzögerungen in der Darstellung kommen.

 

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram LinkedIn Blog Kontakt