Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

Neue Studie der Universität Bayreuth: Top-Talente für Oberfranken gewinnen und binden, aber wie?

zurück zu Pressemeldungen


Universität Bayreuth, Pressemitteilung Nr. 057/2019 vom 13.05.2019

Der Wettbewerb um die Top-Talente hält Oberfranken fest im Griff. Unternehmen investieren immens in Employer Branding Kampagnen, Headhunter und neue Karriere-Webseiten. Aber: Um nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es empirisch gesicherte Erkenntnisse über die Zielgruppen. Wie sich die Absolventen der vier oberfränkischen Hochschulen für die Region und hiesige Arbeitgeber begeistern lassen oder warum eben nicht, das haben Wissenschaftler der Universität Bayreuth untersucht und davon Handlungsempfehlungen für Wirtschaft und Politik abgleitet.  

Der Lehrstuhl für Marketing & Konsumentenverhalten der Universität Bayreuth hat eine groß angelegte qualitative Studie mit High Potentials der oberfränkischen Hochschulen durchgeführt. Die Ergebnisse der Studie „TOP-TALENTE FÜR OBERFRANKEN: GEWINNEN – BINDEN – BEGEISTERN“ werden den Medien und geladenen Gästen vorgestellt.

Thema:
Studie „TOP-TALENTE FÜR OBERFRANKEN: GEWINNEN – BINDEN – BEGEISTERN“
Veranstalter:
Wissenschaftsstiftung Oberfranken in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Marketing & Konsumentenverhalten (Prof. Dr. C.C. Germelmann)
Datum/Zeit: Donnerstag, 23. mai 2019, 15.00 bis 17.00 uhr
Ort:Universität Bayreuth, NWIII, H36

  

Erläutert wird unter anderem: Was ist High Potentials bei ihrer Arbeitgeberwahl wichtig, wie stellen sie sich ihre Zukunft in oder außerhalb Oberfrankens vor, was wissen und denken die Absolventen über die oberfränkischen Unternehmen und wie können Unternehmen sie von sich überzeugen? 

Medienvertreter sind herzlich willkommen, Interviews mit den Machern der Studie sind im Anschluss an die Veranstaltung möglich. Anmeldung bitte an anja.meister@uni-bayreuth.de


Kontakt:

Dr. Pablo Neder
Wissenschaftlicher Mitarbeiter Lehrstuhl für BWL III: Marketing & Konsumentenverhalten
Tel.: +49 (0) 921 / 55-6135
Mail: pablo.neder@uni-bayreuth.de


Redaktion:


Anja-Maria Meister
Pressesprecherin
Universität Bayreuth
Universitätsstraße 30 / ZUV
95447 Bayreuth
Telefon: +49 (0)921 / 55-5300 oder -5324
E-Mail: pressestelle@uni-bayreuth.de; anja.meister@uni-bayreuth.de
www.uni-bayreuth.de
  

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt