Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

Bachelor – und dann? 1. Oberfränkischer Mastertag zeigt Perspektiven für ein Masterstudium in Bamberg, Bayreuth, Coburg und Hof

zurück zu Pressemeldungen


Universität Bayreuth, Pressemitteilung Nr. 142/2018 vom 21.11.2018

Gute Gründe, um in Oberfranken beziehungsweise an einer der vier oberfränkischen Universitäten und Hochschulen in Bamberg, Bayreuth, Coburg und Hof seinen Master zu machen, gibt es viele. Mit rund 150 Masterstudiengängen, die die vier Hochschulen insgesamt anbieten, erwartet Studieninteressierte ein Fächerangebot für (fast) alle. Die enge Verknüpfung von Theorie und Praxis, eine exzellente Ausbildung in Verbindung mit individueller Betreuung und einem engen Verhältnis zwischen Professorinnen und Professoren und den Studierenden, sind weitere Argumente für ein Masterstudium in zentraler Lage Deutschlands. 

RW I Gebäude der Universität Bayreuth iconZoomOverlay

Auf die Frage „Bachelor – und dann?“ geben die Universitäten Bamberg und Bayreuth sowie die Hochschulen Coburg und Hof erstmals gemeinsam eine Antwort. Beim 1. Oberfränkischen Mastertag am Samstag, 01.12.2018 am Campus der Universität Bayreuth, stellen sie ihr Masterangebot vor und informieren in Vorträgen und einer Infomesse über ihre Studiengänge. Die Veranstaltung findet von 10 Uhr bis 15 Uhr im Gebäude RW I – Foyer, Universitätsstraße 30, statt.

Das Messeprogramm startet mit der Vorstellung der Hochschulregion Oberfranken. Anschließend können die Besucherinnen und Besucher Fachvorträge von Professorinnen und Professoren aus Bamberg, Bayreuth, Coburg und Hof besuchen, die insgesamt neun Themenblöcken zugeordnet sind: Geistes‐ und Kulturwissenschaften; IT/Sensorik; Wirtschaftswissenschaften und Recht; Gesundheit und Sport; Bildung, (Sozial‐)Pädagogik, Psychologie, Religion; Natur‐, Sozial‐ und Ingenieurwissenschaften sowie Bauen, Denkmalpflege und Design. Vorträge zu übergreifenden Themen wie „Wege in die Promotion“ oder „Wie kann man sich sein Studium finanzieren?“ runden das Vortragsprogramm ab. Nach jedem Vortrag stehen die Professoren in einer Lounge den Interessierten für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Neben den Teams der vier Hochschulen, die an Messeständen ihr Masterangebot präsentieren, ist auch das Studentenwerk Oberfranken vor Ort und stellt seine Serviceleistungen vor. Für Messebesucherinnen und ‐besucher, die nicht aus Bayreuth anreisen, gibt es die Möglichkeit, einen kostenlosen Shuttle‐Service von Bamberg, Coburg oder Hof zum Veranstaltungsort in Bayreuth zu nutzen. Hierfür wird, ebenso wie für den Mastertag, um Anmeldung bis zum 25.11.2018 gebeten. Das Anmeldeformular sowie weitere Informationen zum Programm des 1. Oberfränkischen Mastertags gibt es unter www.tao‐oberfranken.de/mastertag.

Ausgerichtet wird der 1. Oberfränkische Mastertag von TAO, der TechnologieAllianz‐Oberfranken. Hier arbeiten seit Ende 2011 die vier oberfränkischen Hochschulen – die Universitäten Bamberg und Bayreuth sowie die Hochschulen für angewandte Wissenschaften Coburg und Hof – mit dem Ziel zusammen, Oberfranken als Wissenschaftsstandort weiter auszubauen, in Kooperation statt Konkurrenz.


Kontakt:

Tanja Heinlein
Leitung Marketing Communications
Stabsabteilung Presse, Marketing, Kommunikation – Marketing Communications
Universität Bayreuth
Universitätsstraße 30 / ZUV
95447 Bayreuth
Telefon: 0921 / 55-5317
E-Mail: tanja.heinlein@uni-bayreuth.de

Pressemitteilung als PDF

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt