Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

BOEK holt die Besten an die Uni Bayreuth: Der studentisch organisierte Bayreuther Ökonomiekongress wird 10

zurück zu Pressemeldungen


Universität Bayreuth, Pressemitteilung Nr. 058/2018 vom 02.05.2018

Auch zum 10. Jubiläum des Bayreuther Ökonomiekongresses (BOEK) wird die Stadt in Oberfranken wieder zur Bühne für den Austausch von Wissenschaft und Wirtschaft, von Erfahrung und Anfängertum, von Ideen und Visionen. Unter dem diesjährigen Motto ‚Von den Besten lernen - Strategien für die Generation von morgen‘ geht es vor allem um zukünftige Herausforderungen für die nationale und internationale Wirtschaft. Organisiert wurde der BOEK wieder von mehr als 100 Studierenden der Universität Bayreuth.

Volle Ränge beim BOEK 2017 im Audimax der Universität Bayreuth. iconZoomOverlay

Für Studierende aller Studiengänge ist der Kongress ein ideales Karrieresprungbrett, um nach dem Studium den Einstieg in die Wirtschaft zu finden: Unterschiedlichste Nebenprogramme, Kontaktmöglichkeiten und Treffen mit der Wirtschaftselite bringen das mit sich. Außerdem sammeln sie wertvolle Erfahrungen in allen Bereichen der Kongressorganisation: Von der Rekrutierung und Betreuung von VIPs bis zur Verlegung von Kabeln für das Catering-Zelt erledigen die Studierenden alles selbst. Die Teilnehmer erwerben außerdem Punkte für ihr Studium und schreiben eine Abschlussarbeit.Dem studentischen Organisationsteam ist es auch dieses Jahr wieder gelungen, namhafte Redner und Rednerinnen nach Bayreuth zu holen und so ‚die Besten‘ zusammenzubringen. Daraus resultiert auch das besonders breit gefächerte Jubiläums-Programm des BOEK.

Hier ein erster Einblick das diesjährige Programm:

Donnerstag, 17.05.2018

  1. Podiumsdiskussion: ‘Wirtschaftswissenschaften, quo vadis?’ mit Colin Fernando (Senior Brand Consultant BrandTrust GmbH), Axel Gloger (Chairman Trend Intelligence, Denkfabrik Trend Intelligence), Prof. Dr. Martin Leschke (Universität Bayreuth), Dr. Philip Plickert (Redakteur FAZ), Dr. Johannes-Jörg Riegler (Vorstandsvorsitzender BayernLB) und Prof. Dr. Jörg Schlüchtermann (Uni Bayreuth)

  2. Prof. Dr. Achim Kampker (CEO der StreetScooter GmbH): ‘Return on Engineering’

  3. Heinrich Deichmann (Verwaltungsvorsitzender der Deichmann SE): ‘Das Unternehmen muss dem Menschen dienen - Darstellung der Deichmann-Unternehmensstrategie’

  4. Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio (Verfassungsrichter a.D., Universität Bonn): ‘Wirtschaftsverfassung zwischen sozialer und gelenkter Marktwirtschaft’

  5. Podiumsdiskussion zum Leitgedanken des BOEK 2018: ‘Out of the box - Wachstumsstrategien der nächsten Generation’ mit Philipp Ebbinghaus (Sandler AG), Dr. Laura Krainz-Leupoldt (Geschäftsführende Gesellschafterin, PEMA Vollkorn-Spezialitäten Heinrich Leupoldt KG), Carolin Kurtz (Kurtz Eisenguss GmbH & Co. KG), Dr. Heinrich Strunz (Geschäftsführer, LAMILUX Heinrich Strunz Holding GmbH & Co. KG) und Dr. Frank Wiesmann (Partner, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft)

Freitag, 18.05.2018

  1. Dipl. Wi.-Ing. Michael Vögele (CIO adidas Group, zuständig für die IT-Aktivitäten in über 100 Ländern): ‘All great! Why change?’

  2. Philipp Depiereux (Gründer und Geschäftsführer etventure): ‘Digitize or Die - Wie Unternehmen die digitale Transformation mit Start-Up Methodiken meistern können’

  3. Dipl.-Kfm. Dominik Aumer (Unternehmensberater und Gründer Entourage GmbH): ‚Generation Y – warum die Millenials scheitern werden!‘

  4. Ralf Kleber (Country Manager Germany Amazon): ‘(Unternehmerisch) Erfolgreich in der neuen Normalität’

Weitere Informationen zum Ökonomiekongress finden Sie auf http://www.oekonomiekongress.de/ .


Kontakt:

Svenja Hölter
Teamleitung PR & Kommunikation Bayreuther Ökonomiekongress
c/o Universität Bayreuth
D-95440 Bayreuth
Tel.: +49 (0)921 / 7300 459 -0
Mobil: +49 (0)176 / 63778423
E-Mail: s.hoelter@oekonomiekongress.de
Link: www.oekonomiekongress.de


Redaktion:


Anja-Maria Meister
Pressesprecherin
Stabsabteilung Presse, Marketing und Kommunikation
Universität Bayreuth
Universitätsstraße 30 / ZUV
95447 Bayreuth
Telefon: +49 (0)921 / 55-5300 oder -5324
E-Mail: pressestelle@uni-bayreuth.de; anja.meister@uni-bayreuth.de
www.uni-bayreuth.de
  

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt