Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

Servicestelle Diversity

Diversity-Referent

Die Aufgabe der Weiterentwicklung unserer Diversitätsstrategie und die Koordination ihrer Umsetzung liegt beim Diversity-Referenten der Universität. Er berät auch zur Berücksichtigung von Diversity-Aspekten in der Beantragung von Fördermitteln.

Dr. Stefan Kurth
Referent der Hochschulleitung
E-Mail: stefan.kurth@uni-bayreuth.de

Servicestelle Diversity

Die Servicestelle Diversity informiert Studieninteressierte, Studierende und Beschäftigte individuell zu den Diversity-bezogenen Angeboten der Universität Bayreuth und vermittelt sie an die zuständigen Personen, Beratungs- und Servicestellen weiter.

Silke Reimann
Servicestelle Diversity
Zentrale Universitätsverwaltung, Universitätsstraße 30
Raum 0.11.1 (Welcome Centre)
95447 Bayreuth
Telefon: 0921 / 55-5362
E-Mail: diversity@uni-bayreuth.de
Sprechzeiten: montags 12-14 Uhr, dienstags 8-10 Uhr, mittwochs 12-14 Uhr, donnerstags 8-10 Uhr

Vizepräsident für Internationalisierung, Chancengleichheit und Diversity

Auf der Ebene der Hochschulleitung liegt die strategische Verantwortung für das Thema Diversity beim Vizepräsidenten für Internationalisierung und Diversity. Ihm steht beratend die Präsidialkommission Chancengleichheit und Diversity zur Seite.

Prof. Dr. Thomas Scheibel
Vizepräsident für Internationalisierung und Diversity
E-Mail: vp-international@uni-bayreuth.de

Netzwerk Gender, Queer, Intersectionality und Diversity Studies

Das 2016 an der Universität Bayreuth gegründete Netzwerk Gender, Queer, Intersectionality und Diversity Studies (GeQuInDi) dient dazu, das im Namen umrissene Themenfeld in den Feldern der Forschung und Lehre wie auch der Hochschulpolitik zu stärken und seine Sichtbarkeit zu erhöhen.

Regionale und überregionale Netzwerke, in denen sich Akteure der Universität Bayreuth engagieren.

​BayFinKEinklappen

Die Universität Bayreuth hat es sich zum Ziel gesetzt, Menschen mit Behinderungen oder chronischen Krankheitenn an Hochschulen und Kultureinrichtungen voll zu integrieren.
Mit diesem Ziel wurde im April 2017 die „Bayerischen Forschungs- und Informationsstelle – Inklusive Hochschulen und Kultureinrichtungen“ (BayFinK) gegründet.

​bukofEinklappen

In der bukof sind alle Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten verbunden, die in Deutschland die Struktur und Kultur von Hochschulen geschlechtergerecht gestalten möchten.

​Erfolgsfaktor Familie Einklappen

Bundesweit an rund 620 Standorten setzen sich Lokale Bündnisse für Familien dafür ein, die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Familien zu verbessern.

Familienbündnis BayreuthEinklappen

Das Familienbündnis Bayreuth verbessert das gute und umfangreiche Angebot für Familien stetig weiter, damit Bayreuth auch weiterhin an der Spitze der familienfreundlichen Städte steht. Es besteht aus elf Bayreuther Behörden, die seit 2009 gemeinsam unter anderem die Sommerferienbetreuung organisieren.

​Familie in der Hochschule e.V. Einklappen

Die unterzeichnenden Institutionen der Charta „Familien in der Hochschule“, verpflichten sich zu den in dieser Charta festgelegten Standards für die Vereinbarkeit von Familienaufgaben mit Studium, Lehre, Forschung und wissenschaftsunterstützenden Tätigkeiten. Sie beziehen dabei alle, die in unserer Gesellschaft gelebten, vielfältigen Formen von Familie ein.

Inklusion an Hochschulen und Barrierfreies BayernEinklappen

Dieses Netzwerk denkt und entwickelt, durch Forschung, neue Lehrformen, konkrete Handlungsempfehlungen und einem aktiven Netzwerk, Inklusion und Barrierefreiheit weiter!

LaKoFEinklappen

Die Landeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Bayerischen Hochschulen (LaKoF) vertritt die Interessen von Wissenschaftlerinnen, Studentinnen und Frauen des wissenschaftsstützenden Personals auf Landesebene.

​Netzwerk Diversity an HochschulenEinklappen

Hier handelt es sich um ein bundesweites kollegial arbeitendes Netzwerk von Mitarbeiter*innen, die auf operativer und strategischer Ebene mit der Umsetzung von Diversity- und Antidiskriminierungs-Aufgaben an deutschen Hochschulen betraut sind.

​Netzwerk GenderConsulting in ForschungsverbündenEinklappen

Das Netzwerk GenderConsulting in Forschungsverbünden ist ein Zusammenschluss von Gleichstellungs-akteur*innen, die mit GenderConsulting sowie mit der Entwicklung und Umsetzung von Gleichstellungsmaßnahmen für Forschungsverbünde an Hochschulen befasst sind.

​Promotion inklusiveEinklappen

Im Rahmen des Projektes PROMI – Promotion inklusive erhalten Hochschulabsolvent*innen mit einer Behinderung die Möglichkeit zur promovieren.

Verantwortlich für die Redaktion: Dr. Stefan Kurth

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt