Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

Hochschulwahl 2020

Bei den Hochschulwahlen werden die Vertreter*innen des Senats, des Hochschulrats, der Fakultätsräte sowie die weiteren Vertreter*innen der Studierenden im Studierendenparlament der Universität Bayreuth gewählt - direkt von der Gruppe, der sie angehören.

Während die Amtszeit der amtierenden Vertreter*innen der Dozierenden und der sonstigen Beschäftigten in den oben genannten Gremien erst am 30. September 2021 endet, sind im Rahmen der Hochschulwahlen im Sommersemester 2020 nur die Vertreterinnen und Vertreter der Studierenden zu wählen: Ihre Amtszeit beginnt am 01. Oktober 2020 und endet am 30. September 2021.

Wahlausschreiben

Das Wahlausschreiben informiert ausführlich über alle wesentliche Hinweise, Fristen und Termine, die die anstehende Hochschulwahl betreffen und auf dieser Seite nicht weiter beschrieben sind.

Ein Brief wird in einen Briefkasten eingeworfen

Stimmabgabe

Die Stimmabgabe der Hochschulwahlen 2020 wird auf Grund der Corona Pandemie ausschließlich als Briefwahl durchgeführt. Alle wahlberechtigten Studierenden erhalten die Briefwahlunterlagen per Post. Eine Beantragung der Briefwahlunterlagen ist nicht notwendig. Die Unterlagen werden automatisch an alle Wahlberechtigten versendet.

Die Ausübung des Wahlrechts ist von der Eintragung im Wählerverzeichnis abhängig. Wahlberechtigt sind alle Studierenden, die zum Stichtag der Schließung des Wählerverzeichnisses (24.06.2020):

  • eingeschrieben bzw. rückgemeldet sind, und
  • kein Arbeitsverhältnis im Umfang von mind. 10 Stunden mit der Universität Bayreuth haben (ausgenommen studentische Hilfskräfte).

Die Stimmabgabe muss bis spätestens am 22. Juli 2020, 18.00 Uhr im Wahlamt vorliegen.

 
Anschrift Wahlamt:
Universität Bayreuth
Zentrale Universitätsverwaltung, Zimmer 1.06
Universitätsstraße 30
95440 Bayreuth


Die Wahlprogramme der Hochschulgruppen im Überblick
In alphabetischer Sortierung

​Die LISTE BayreuthEinklappen
Wahlplakat "Die Liste"

Forderungen (in Auszügen)

  • Geschlechtliche Gleichberechtigung (den Nutzhanfgarten des ÖBG eingeschlossen). 
    Als basisdemokratische Initiative stehen wir jeder Form von sozialer wie auch biologischer Ungerechtigkeit äußerst kritisch gegenüber.

  • Die Ausweitung des Studiengang-Spektrums. 
    Beginnend mit der Aufnahme des Studiengangs „Angewandte Glücksspielkunde". 

  • Sozialer Wohnungsbau. 
    Ausgewählten Objekten soll in Kooperation mit der Stadt und der Heimatvereine zu neuem Glanz verholfen werden.

  • Ein Drive-In für den Frischraum der Universität Bayreuth. ​
    Damit die erfolgreichen Studierenden Ihre wertvolle Zeit nicht außerhalb des Arbeitsplatzes verbringen müssen. 
        
  • Etablierung erweiterter Desinfektionsmaßnahmen. 
    Über einen erhöhten Anteil von desinfizierenden Substanzen in den Körpern der Studierenden soll einer weiteren Ausbreitung der Corona-Pandemie effektiv Einhalt geboten werden.

  • Wir versuchen die momentane Situation als Chance zu verstehen. 
    Durch das Zusammenwirken örtlicher IT-Spezialisten, Bildungspädagogen und Massagesalons soll eine neue, noch nie da gewesene Online-Plattform entstehen, die innovativen Konzepten folgend, den Abruf jeden Lerninhaltes eines jeden Studiengangs der Universität Bayreuth zur Verfügung stellen soll.

Das komplette Wahlprogramm als PDF

Grüne Hochschulgruppe BayreuthEinklappen

GRÜN WIRKT NACHHALTIG

Kernforderungen

  • Deinen Campus lieben lernen!
    Fassadenbegrünung von Gebäuden.
    Schaffung einer Plattform für nachhaltige Initiativen am Campus.
     
  • Faire Studienbedingungen!
    Finanzielle Förderung von Studierenden.
    Dauerhafter Ausbau des digitalen Lehrangebots.
    Keine "coronabedingte" Benachteiligung von Studierenden.
    Wintersemseter in Präsenz- und digitaler Lehre.

  • Ausbau der Fahrradinfrastruktur!
    Auf und hin zum Campus.

  • Kultur- und Chancengleichheit
    Mindestens eine nicht-binäre geschlechts-Toilette pro Gebäude
    Wickelmöglichkeiten auch für Männer*-Toiletten

  • Mensa
    Porzellantassen zurück!.
    Ausbau veganer und allergenarmer Alternativen.

  • Draußen lernen wie am Schnürchen!
    Außenarbeitsplätze mit Stromanschluss.

Übersicht aller Listenkandidat*innen als JPG

Juso Hochschulgruppe BayreuthEinklappen

Sozial, nachhaltig, progressiv.

Kernforderungen (in Auszügen)

  • Lehre und Studium
    Wir wollen einen Ideenpool mit Beispielen für exzellente Lehre, der Dozierende dazu anregt, ihre eigenen Veranstaltungen zu verbessern. Und auch die positiven Aspekte aus dem Digitalsemester möchten wir mitnehmen und Vorteile wie mehr Interaktion und Vorlesungsaufzeichnungen mit Präsenzlehre verknüpfen. Zudem sollen die Schulungen für Tutor*innen besser werden. Für bestandene Module sollten sie eine Aufwandsentschädigung bekommen und nicht nur ein mageres Zertifikat. 

  • Nachhaltigkeit
    Das StuPa hat mit der Nachhaltigkeitsstrategie bereits die Initiative für eine ökologischere Uni ergriffen. Das ist richtig so. Gleichzeitig müsst ihr als Studierende aber über zusätzliche Belastungen wie Parkplatzgebühren abstimmen dürfen. Jenseits der Strategie wollen wir uns am Campus und in der Stadt für mehr Fahrradfreundlichkeit stark machen. Und in der Mensa und im Frischraum für mehr Klimaschutz sorgen, indem es jeden Mittag ein veganes und ein vegetarisches Gericht gibt. Auch abends sollte es eine vegane Option geben. So schützt das Essen das Klima.

  • Campusleben
    Der Neustart nach dem Corona-Lockdown, zum Beispiel beim Uni-Open-Air oder bei der Campus-Kultur-Woche, darf nicht an finanziellen Problemen scheitern. Gleichzeitig soll es einen zentralen Veranstaltungsaushang geben, um Initiativen mehr Aufmerksamkeit zu geben und Übersicht in den Dschungel an Angeboten zu bringen.
      
  • Soziales
    Die Pandemie und der Lockdown haben viele Studierende in Probleme gestürzt – finanziell oder psychisch. Wir wollen in beiden Bereichen die Hilfe verbessern. Einerseits soll die Uni in Zukunft zinslose Sozialdarlehen anbieten. Andererseits wollen wir kurzfristige psychologische Unterstützung ermöglichen und ein Hilfetelefon spezifisch für Studierende einrichten.

Juso Hochschulgruppe Bayreuth bei Facebook
jusohsg.unibayreuth@gmail.com

Komplettes Wahlprogramm als PDF
Übersicht aller Listenkandidat*innen als PDF

LHG - Liberale Hochschulgruppe BayreuthEinklappen

Fortschritt braucht Freiheit - demokratisch, liberal und digital in die Zukunft.

Kernforderungen

  • Digitales Studium
    „Digitale Lehre“ und ein Studium, das mit der Zeit geht, sind mehr als nur das Übertragen von Veranstaltungen aus dem Hörsaal in einen „Digitalen Raum“.

    Die Erarbeitung eines umfassenden Hygienekonzepts, durch die Universität, damit die Präsenzlehre wieder möglich ist.
    Die Beibehaltung der Möglichkeit Klausuren auch weiterhin als Online-Klausuren zu schreiben.
      
  • Chancengleichheit
    Ein liberales Selbstverständnis zeichnet sich durch Toleranz, Weltoffenheit und Respekt vor dem Menschen aus. Wir als Liberale Hochschulgruppe sind für ein Miteinander, dass diese Grundsätze auch im Alltag verinnerlicht. Für uns gilt: Es spielt keine Rolle, woher du kommst, sondern wohin du möchtest.

    Zwingende Aufzeichnung aller Vorlesungen im Wintersemester 20/21, um eine größtmögliche Flexibilität des Studiums zu erreichen.
    Ein Kann-Semester für Studierende, die durch die Corona-Krise und ihre Auswirkungen stark benachteiligt sind.
      
  • Nachhaltigkeit
    Eine nachhaltige Entwicklung der Universität ist für uns mehr als nur Diskussion über Parkgebühren und veganes Mensaessen. Es muss für alle möglich sein, sich eigenverantwortlich umweltbewusster und ressourcensparender zu verhalten.
      
    Priorisierung der Universität als wichtiges Drehkreuz im Radverkehrskonzept der Stadt Bayreuth, um den ÖPNV zu entlasten.
    Studierendenbefragungen und ggf. Abstimmungen bei jeder die Studierenden finanziell belastenden Maßnahme, die ihnen jedoch keinen direkten Vorteil bietet.
       
  • Unkompliziertes Studium
    Studieren allein kann stressig genug sein. Kein Grund also es auch noch durch Alltagsprobleme unnötig zu verkomplizieren.
      
    Mehr Sport- und Spielgeräte auf dem Campus, sowohl im Freien als auch in den Gebäuden (z.B. Tischkicker, mehr Tischtennisplatten).
    Dauerhafte Nutzung des Semesterticket mit Hilfe der Immatrikulationsbestätigung.

www.lhg-bayreuth.de
lhg-Bayreuth@outlook.de

Das komplette Wahlprogramm als PDF

RCDS BayreuthEinklappen

Unsere Vision - Für Freiheit. Fortschritt. Verantwortung.

Seit 1978 setzen wir uns an unserer Universität für eine Hochschulpolitik ein, die vor allem ein großes Ziel hat: Die Studienumgebung im weiteren Sinne für Studenten immer weiter verbessern. Die traditionellen studentischen Freiheiten sind uns dabei ein Herzensanliegen. Der wissenschaftliche Nachwuchs muss vor allem selbstbestimmt für sich Verantwortung tragen – und nicht bevormundet werden. Dafür werden wir uns auch weiterhin vehement einsetzen!

Spitzenkandidat*innen für das StuPa:

  • Christoph Hoffmann
  • Marco Gräßmann
  • Lea Dörfler

Kernforderungen

  • Mobilität der Studierenden
    Vor allem sind wir für die Verbesserung des öffentlichen Verkehrssystems, das eine zuverlässige, kostengünstigere und komfortable Alternative zu Autofahrten darstellen soll  was man von der „Universitätsstadt Bayreuth“ erwarten kann. Zugleich widersprechen wir entschieden den Parkplatzgebühren an der Uni, weil sie am härtesten die finanziell schwächeren Studenten sowie Pendler treffen würden, die angesichts des schlechten öffentlichen Verkehrssystems an ihre Autos meistens angewiesen sind.
       
  • Studiumsqualität
    In erster Linie fordern wir die Erweiterung des digitalen Angebots der Uni-Bibliotheken um relevante Datenbanken, E-Libraries, Zeitschriften und Fachmodule. Diese sollten auch von zuhause aus zugänglich sein und nicht nur am Campus. Das dient der Entlastung der Bibliotheken und hilft, das Studium flexibler zu gestalten. Zudem setzten wir auf stetige Modernisierung an der Uni, vor allem der Bibliotheken. 
      
  • Gesundheit und Ernährung
    Dieser Bereich liegt uns am Herzen, besonders seit der Corona-Pandemie. Wir wünschen uns eine Verbesserung des Mensa-Angebots, Verlängerung der Öffnungszeiten des Frischraums, Einführung der Hygienemaßnahmen sowie auch die Modernisierung des Uni-Fitnessstudios.

www.rcds-bayreuth.de
info@rcds-bayreuth.de 

Das komplette Wahlprogramm als PDF

Volt Hochschulgruppe BayreuthEinklappen
Logo der VOLT-Hochschulgruppe

Wir sind paneuropäisch. Weil interkultureller und wissenschaftlicher Austausch in unserer zunehmend globalisierten Welt immer zentraler wird. 
Wir sind progressiv. Deshalb sind Veränderungen an sich nichts Beängstigendes, sondern immer auch eine Chance.
Wir sind pragmatisch. Wir folgen keiner bestimmten Ideologie sondern versuchen stattdessen, effiziente Entscheidungen auf Basis von Evidenzen und andernorts erfolgreichen Ansätzen zu treffen
.

Kernforderungen (in Auszügen)

  • Europäische Vernetzung
    Ausbau des EU-Programms Erasmus+ zur finanziellen und organisatorischen Unterstützung akademischer Mobilität.
    Kooperationen mit Studierendenschaften aus Hochschulen anderer europäischer Länder.
    Einrichtung eines eigenen Europareferats.
       
  • Nachhaltigkeit
    Lokale und recyclebare Produkte nutzen.
    Ein Bewusstsein für regionale und saisonale Nahrungsmittel in den Mensen schaffen.
    Den Einsatz von Einwegmaterialien bei Bechern, Teller oder Besteck an den Hochschulen beenden und Plastikverbrauch reduzieren.
       
  • Verkehr
    Eine gute und nachhaltige Mobilität in der Stadt und ihrem Umfeld ermöglichen. 
    Radverkehr fördern.

  • Wohnen
    Stärkere Förderung des Wohnungsbaus von Studierendenwerken genauso und städtischen Initiativen für sozialen Wohnungsbau an Hochschulstandorten.

  • Studienfinanzierung
    Kostenloser Internetzugang, kostenlose Krankenversicherung und Kulturangebote für Studierende.
      
  • Persönliches Wohlbefinden
    Hilfsangebote leichter zugänglich machen.

  • Digitalisierung
    Digitalisierung transparent, einheitlich und zugänglich machen.
    Europäische Bibliotheksvernetzung.

  • Open Access / Open Data
    Wissenschaftliche Ergebnisse kostenfrei und öffentlich zur Verfügung stellen.

  • Antidiskriminierung und Gleichstellung​
    Die Chancengleichheit und Inklusion aller Studierender muss sichergestellt werden. Maßnahmen zur Verhinderung und Ahndung diskriminierender Handlungen oder Äußerungen müssen verstärkt werden.

  • Partizipation​
    Die Perspektive von Studierenden in prekären Situationen und Arbeitslagen stärker miteinbeziehen.

Volt Hochschulgruppe Bayreuth auf Facebook
Volt Hochschulgruppe auf Instagram
volthsgbayreuth@gmail.com

Das komplette Wahlprogramm als PDF
Übersicht aller Listenkandidat*innen als JPG


Die Fachschaften stellen sich vor

In alphabetischer Sortierung
Fachschaft BCGEinklappen

Die Kandidat*innen (v.l.):

  • Benni (Kasse)
  • Hanna (Ersti Resort)
  • David (2. Vizevorsitz)
  • Katha (Nikofete)
  • Betty (1. Vizevorsitz)
  • Anna (Goldene Kreide)
  • Urte (Vorsitz)
  • Martin (StuPa)
Fachschaft IngEinklappen

Die Kandidat*innen (v.l.):

  • Steph Kuntze (MaWi, 4.Semester)
  • Linda Hausmann (URT, 2. Semester)
  • Anouk Soisson (ES, 2. Semester)
  • Anne Voss (Wing, 4. Semester)
  • Laura Hufnagel (ES, 6. Semester)
  • Katharina Peipp (MaWi, 4. Semester)
  • Maike Scheuring (Wing, 4. Semester)
  • Laura Gütling (ES, 2. Semester)
Fachschaft KuWiEinklappen

Die Kandidat*innen (v.l.):

  • Laura (Philosophy & Economics, 7. Semester)
  • Sarah (Kultur & Gesellschaft, 2. Semester)
Fachschaft MPIEinklappen

Die Kandidat*innen:

  • Marcel Schalling (Chef & StuPa-Vertretung)
  • Julia Schwarz (Vize & StuPa-Vertretung)
  • Charlotte Geiger (Finanzerin)
  • Elias Millitzer (Scripten: Überarbeitung und Bereitstellung von Vorlesungsscripts)
  • Olivia Kammerer (Öffentlichkeitsarbeit)
  • Ahmet Özilban (Öffentlichkeitsarbeit)
  • Fabian Herrmann (Einkauf)
  • Dennis Streicher (Unikino)
  • Ruth Nikol (Grafiken)
  • Oliver Zahn (Systemadministrator der Fachschaft)
Fachschaft RWEinklappen

Die Kandidat*innen (v.l.):

  • Peter Herzog (Jura, 4. Semester)
  • Waldemar Ludwig (BWL, 2. Semester)
  • Max Geiger (Jura, 4. Semester)
  • Rebecca Baderschneider (Jura, 4. Semester)
  • Laura Dirschauer (BWL, 2. Semester)
  • Leopold Otte (BWL, 2. Semester)
  • Aniela Humpert (GÖ, 2. Semester)
  • Fabian Netz (Jura, 4. Semester)
  • Marcel Huber (BWL M.Sc., 1. Semester)
  • Lea Baier (IWE, 2. Semester)
  • Janina Traue (BWL M.Sc., 1. Semester)
Fachschaft SpLitEinklappen

Liste der Kandidat*innen

  • Benedikt Günther (BA Germanistik/Anglistik)
  • Pia Kröner (LA Gym Deutsch/Geschichte)
  • Tim Berens (LA Gym Englisch/Geschichte)
  • Mary Chairopoulou (MA Literatur und Medien)
  • Charlotte von Bernstorff (BA Germanistik/Anglistik)
  • Theresa Pietz (LA Gym Englisch/Geschichte)
  • Lisa-Michelle Helten (BA Musiktheaterwissenschaften)

Wahlvorschläge

  • Wahlvorschläge konnten im Zeitraum vom 18. Mai bis 31. Mai 2020 bei der Wahlleitung eingerecht werden.
  • Die Wahlvorschläge sind im Intranet sichtbar. Zudem werden die Wahlvorschläge durch den Aushang an den Anschlagtafeln der Universitätsgebäuden bekannt gegeben.

Verantwortlich für die Redaktion: Gundula Rath-Bingart

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram LinkedIn Blog Kontakt