Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) Leiter*in des neuen Bayreuther Zentrums für Stabile Isotope in der Ökologie und Biogeochemie (BayCenSI)

Die Universität Bayreuth ist eine forschungsorientierte Universität mit international kompetitiven und interdisziplinär ausgerichteten Profilfeldern in Forschung und Lehre. An der Universität ist im Bayreuther Zentrum für Ökologie und Umweltforschung (BayCEER) zum 01.11.2021 eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

für die Leitung des „Bayreuther Zentrum für Stabile Isotope in der Ökologie und Biogeochemie (BayCenSI)“ zu besetzen.

Die Stelle ist zunächst für die Dauer von drei Jahren befristet. Nach positiver Evaluierung ist eine Verlängerung um weitere zwei Jahre und danach die Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit der Option auf Verbeamtung vorgesehen. Die Vergütung erfolgt zunächst nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Wissenschaftliche Leitung und technologische Weiterentwicklung des Zentrallabors BayCenSI
  • Organisatorische Leitung des Labors (Verwaltung von Ressourcen, Organisation der Kommunikation, Gewährleistung der Arbeitssicherheit)
  • Anleitung von nicht-wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen
  • Wissenschaftliche Beratung der Nutzer*innen in der experimentellen Planung, der Probenvorbereitung sowie der Auswertung der Isotopenergebnisse
  • Einwerbung von Drittmitteln im Rahmen der Aufgabenstellung des Zentrallabors (z.B. Großgeräteanträge)
  • Eigenverantwortliche Forschung und Methodenentwicklung im Bereich der Anwendung neuer isotopenanalytischer Konzepte in den Umweltwissenschaften
  • Verfassen wissenschaftlicher Publikationen
  • Organisation von Konferenzen, Workshops, Summer Schools
  • Längerfristig Übernahme der Lehre des Zentrallabors (eigenverantwortliche Lehrveranstaltungen, Betreuung von Übungen, studentischen Arbeiten und Praktika)

Ihr Profil:

  • Promotion in Ökologie, Umweltchemie, Agrar-, Geo-, oder einem vergleichbaren Feld der Umweltwissenschaften
  • Fundierte theoretische und praktische Fachkenntnisse im Bereich der Analytik stabiler Isotope in Feststoffen, Flüssigkeiten und Gasproben
  • Erfahrung in den Bereichen Labormanagement, Prozessmanagement und Arbeitssicherheit ist wünschenswert
  • Fundierte Statistikkenntnisse
  • Internationale Publikationstätigkeit zur Anwendung stabiler Isotope in der Umweltforschung
  • Sehr gute Englischkenntnisse sind erforderlich. Deutschkenntnisse sind wünschenswert.

Was Sie erwarten können:

  • Tragen Sie bei zu zukunftsweisenden und hochaktuellen Themenfeldern der Umweltforschung
  • Moderne Arbeitsbedingungen in einem kreativen Arbeitsumfeld
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Konstruktive Arbeitsatmosphäre in einem freundlichen, aufgeschlossenen und internationalen Team
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Die Universität Bayreuth schätzt die Vielfalt ihrer Beschäftigten als Bereicherung und bekennt sich ausdrücklich zum Ziel der Chancengleichheit der Geschlechter. Frauen werden hierbei mit Nachdruck um ihre Bewerbung gebeten. Bewerber*innen mit Kindern sind sehr willkommen. Die Universität Bayreuth ist Mitglied im Best-Practice Club „Familie in der Hochschule e.V.“, und hat erfolgreich am HRK-Audit „Internationalisierung der Hochschule“ teilgenommen. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich online mit einem kurzen Motivationsschreiben/Konzept (max. 2 Seiten) zur Entwicklung der Isotopenanalytik im BayCenSI, tabellarischem Lebenslauf, Darstellung von Ausbildung und beruflichen Werdegang sowie Zeugniskopien. Die Bewerbung ist bis zum 15.09.2021 unter Angabe des Kennworts “2021-BayCenSI“ über unser Bewerbungsportal Uni Bayreuth möglich. Die Unterlagen werden nach Besetzung der Stelle gemäß den Anforderungen des Datenschutzes gelöscht.

Für Rückfragen können Sie sich gerne wenden an: Prof. Dr. Johanna Pausch, Wissenschaftliche Direktorin des BayCenSI Zentrallabors (johanna.pausch@uni-bayreuth.de; Tel. 0921/55-2292).

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram LinkedIn Blog Kontakt