Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

Fraunhofer FIT - Wertorientiertes Prozessmanagement

Wissenschaftliche MitarbeiterInnen mit Promotionsziel an der Universität Bayreuth in Zusammenarbeit mit der Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT (Entgeltgruppe 13 TV-L)  

                                 
Die Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT arbeitet standortübergreifend an den Universitäten Augsburg und Bayreuth zusammen. Der Themenschwerpunkt Wertorientiertes Prozessmanagement wird durch folgende Professoren an der Universität Bayreuth vertreten:

 

  • Dr. Maximilian Röglinger (Professur für Wirtschaftsinformatik und Wertorientiertes Prozessmanagement)

 

Der Forschungsbereich Wertorientiertes Prozessmanagement befasst sich mit allen Phasen des Prozessmanagementlebenszyklus von der Identifikation, Definition und Modellierung von Prozessen, deren Umsetzung und Ausführung, Überwachung und Steuerung bis hin zur kontinuierlichen Verbesserung und Innovation. Unser Ziel ist es, traditionelle Ansätze des Prozessmanagements mit modernen und interdisziplinären Themen an der Schnittstelle von Betriebswirtschaftslehre und Informatik zu verbinden. Unsere aktuellen Schwerpunkte sind: 

 

  • Ökonomisch fundierte Entscheidungen im Prozessmanagement 
  • Prozessverbesserung und -innovation mittels digitaler Technologien 
  • Management von Prozessarchitekturen und Prozessprojektportfolios 
  • Prozessmanagement im Digitalzeitalter  
    (z.B. kundenzentrierte und agile Prozesse, Zukunft der Arbeit, Industrie 4.0)
  • Datengetriebes Prozessmanagement 
    (z.B. Process Mining, Cognitive BPM)  

 

 

Ihre Aufgaben:  

 

  • Entwicklung von quantitativen Modellen zur Unterstützung von Prozessentscheidungen
  • Realisierung von Software-Demonstratoren für Prozessmanagementsysteme
  • Durchführung von empirischen Studien (z.B. Fallstudien, Delphistudien)
  • Entwicklung von Taxonomien, Frameworks und Methoden für das Prozessmanagement
  • Modellierung und Analyse von Prozessen in angewandten Forschungsprojekten 
  • Betreuung von Abschlussarbeiten und Unterstützung bei Lehrveranstaltungen
  • Anwendung der Themen in Industrieprojekten
  • Grundlagenforschung auf öffentlich geförderte Projekte

 


Was Sie mitbringen sollten:  

 

  • Ein ausgezeichnet abgeschlossenes Hochschulstudium in Wirtschaftswissenschaften, (Wirtschafts-)Informatik, (Wirtschafts-)Mathematik, Wirtschaftsingenieurwesen, Naturwissenschaften oder verwandten Disziplinen 
  • Fortgeschrittene Kenntnisse in Grundlagen der Mathematik und Statistik 
  • Starkes Interesse an modernen Informations- und Kommunikationssystemen
  • Sehr gute analytische Fähigkeiten
  • Interesse an agiler Softwareentwicklung
  • Teamfähigkeit, Motivation, Eigeninitiative, Leistungsbereitschaft und Flexibilität 
  • Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit sowie an der pflichtbewussten Übernahme von Verantwortung
  • Sehr sicheres Ausdrucksvermögen sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache

 

 

 

Die erforderliche Qualifikation ist bereits in den Bewerbungsunterlagen durch entsprechende Zeugnisse nachzuweisen.            
 
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Universität Bayreuth strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und bittet deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich um ihre Bewerbung.  

            
Bewerben Sie sich bitte online mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, ggf. Nachweise über sonstige Tätigkeiten etc.) über das Bewerbungsportal auf unserer Homepage (www.karriere.fim-rc.de) bis spätestens 28.02.2018.

 
Weitere Infos erhalten Sie unter:            
 
E-Mail:  karriere@fim-rc.de; Homepage: www.karriere.fim-rc.de

 

Verantwortlich für die Redaktion:

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt