Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

LL.M. für ausländische Juristen (Magister Legum)

Die Abkürzung LL.M. steht für den akademischen Grad des Master of Laws (Magister Legum). Für ausländische Studierende an der Universität Bayreuth handelt es sich hierbei um einen Postgraduiertenstudiengang, der ein mindestens zweisemestriges ordnungsgemäßes Studium an der Universität Bayreuth voraussetzt.

Ziele des Masterprogramms und berufliche Perspektiven

Das Masterprogramm soll den zukünftigen Juristen gründliche Fachkenntnisse auf dem Gebiet des deutschen Rechts oder der Rechtsvergleichung vermitteln. Dies macht es für angehende Juristen leichter, eine Arbeitsstelle im Ausland anzutreten oder ihre beruflichen Tätigkeiten auf internationale Sachverhalte auszuweiten. Vielfach werden bei der Stellenbesetzung Bewerber mit einem LL.M. bevorzugt. Durch die Teilnahme an einem LL.M.-Programm werden neben den fachwissenschaftlichen auch die sprachlichen Kompetenzen erweitert. Zudem werden soziale und kulturelle Kompetenzen vermittelt, die auf dem Arbeitsmarkt gerne gesehen sind.

Ablauf des Studiums der Rechtswissenschaft

Für den Erwerb des LL.M. ist ein mindestens zweisemestriges ordnungsgemäßes Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Bayreuth erforderlich. Hierfür müssen Lehrveranstaltungen im Umfang von mindestens 12 Semesterwochenstunden in den Fachgebieten Grundlagen des deutschen Zivilrechts, Grundlagen des deutschen Strafrechts sowie Grundlagen des deutschen Staats- und Verwaltungsrechts besucht werden. Zudem haben die ausländischen Studierenden Lehrveranstaltungen zum deutschen Recht nach ihrer Wahl im Umfang von weiteren 18 Semesterwochenstunden zu besuchen. Allerdings dürfen die geforderten Lehrveranstaltungen den Umfang von 30 Semesterwochenstunden je Semester nicht überschreiten. Semester, in denen ein ausländischer Bewerber bereits im Rahmen eines Studierendenaustauschprogramms an der Universität Bayreuth immatrikuliert war, können anerkannt werden.

Allgemeine Studiengangsinformationen
Studienabschluss LL.M. (Magister Legum)
Studienbeginn Wintersemester (empfohlen) und Sommersemester
Bewerbung mit deutscher Staatsangehörigkeit 15. April bis 15. Juli (Wintersemester)
15. Oktober bis 15. Januar (Sommersemester)
zur Bewerbung
Bewerbung mit EU-Staatsangehörigkeit 15. April bis 15. Juli (Wintersemester)
15. Oktober bis 15. Januar (Sommersemester)
zur Bewerbung
Bewerbung mit Nicht-EU-Staatsangehörigkeit 15. April bis 15. Juli (Wintersemester)
15. Oktober bis 15. Januar (Sommersemester)
zur Bewerbung
Zulassungsvoraussetzungen
Qualifikation
ein erfolgreicher Abschluss eines in der Regel vierjährigen, im Ausland berufsqualifizierenden juristischen Studiums an einer ausländischen Hochschule, über das Vorliegen der Qualifikationsvoraussetzungen entscheidet der Dekan
 
Sprachkenntnisse
 
Bewerbung ohne Zeugnis
für die Bewerbung muss das Abschlusszeugnis vorliegen
 
Auflagen
eine Zulassung unter Auflagen ist nicht vorgesehen
Regelstudienzeit mindestens zwei Semester
Vorlesungssprache Deutsch
Betreuung des Masterprogramms Kirstin Freitag
Homepage LL.M. für ausländische Juristen

Weitere Informationen

Verwandte Studiengänge

Beratungsangebot

Studiengangsfinder: Kurse sind in deutsch, wenn nicht anders angegeben

Übersicht Kombinationsfächer
African Verbal and Visual Arts (Englisch)
Angewandte Informatik
Anglistik/Amerikanistik (Englisch)
Berufliche Bildung Elektrotechnik
Berufliche Bildung Metalltechnik
Betriebswirtschaftslehre
Biochemie
Biologie
Chemie
Computational Mathematics
Economics
Elektrotechnik und Informationssystemtechnik
Engineering Science
Ethnologie
Geschichte
Geographie

Geographische Entwicklungsforschung Afrikas
Geoökologie - Umweltnaturwissenschaften
Germanistik
Gesundheitsökonomie
Informatik
Interkulturelle Studien/ Intercultural Studies
Interkulturelle Germanistik
Internationale Wirtschaft und Entwicklung
Kultur und Gesellschaft Afrikas
Kultur und Gesellschaft
Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Mathematik

Medienwissenschaft und Medienpraxis
Musiktheaterwissenschaft
Philosophy & Economics
Physik
Polymer- und Kolloidchemie
Recht und Wirtschaft
Rechtswissenschaft: deutsch-französischer Doppelstudiengang
Rechtswissenschaft - deutsch-spanisches Doppelabschlussprogramm
Sportökonomie
Technomathematik
Theater und Medien
Umwelt- und Ressourcentechnologie
Wirtschaftsingenieurwesen
Wirtschaftsmathematik

Berufliche Bildung, Fachrichtung Elektrotechnik
Berufliche Bildung, Fachrichtung Metalltechnik
Biologie Lehramt
Chemie Lehramt
Deutsch Lehramt
Englisch Lehramt
Geographie Lehramt
Geschichte Lehramt

Informatik Lehramt
Mathematik Lehramt
Physik Lehramt
Sport Lehramt
Wirtschaftswissenschaften Lehramt
Erweiterungsfach Lehramt - Darstellendes Spiel
Erweiterungsfach Lehramt - Didaktik des Deutschen als Zweitsprache

Zusatzstudium MINT-Lehramt PLUS
Zusatzstudium für alle Studiengänge - Interkulturalitätsforschung und interkulturelle Praxis
Zusatzstudium für alle Studiengänge - Intersektionalitätsstudien und Diversity-Kompetenzen
Zusatzstudium für alle Studiengänge - Theaterdidaktik

African Verbal and Visual Arts (Englisch)
Angewandte Informatik
Automotive und Mechatronik
Berufliche Bildung Fachrichtung Metalltechnik
Betriebswirtschaftslehre
Biochemie und Molekulare Biologie
Biodiversität und Ökologie
Biofabrication (Englisch)
Biotechnologie und chemische Verfahrenstechnik
Computer Science (Englisch)
Computerspielwissenschaften
Development Studies (Englisch)
Economics (Deutsch/Englisch)
Energietechnik
Environmental Chemistry (Englisch)
Environmental Geography (Englisch)
Études Francophones (Französisch)
European Interdisciplinary Master African Studies (Englisch)
Experimental Geosciences (Englisch)
Food Quality and Safety (Englisch)

Geschichte – History – Histoire (Deutsch/Englisch/Französisch)
Geschichte in Wissenschaft und Praxis
Geoökologie - Umweltnaturwissenschaften
Gesundheitsökonomie
Global Change Ecology (Englisch)
Global History (Englisch)
MBA Health Care Management
History & Economics (Englisch)
Humangeographie
Intercultural Anglophone Studies (Englisch)
Informatik
Interkulturelle Germanistik
Internationale Wirtschaft & Governance
Kultur und Gesellschaft Afrikas
Kultur- und Sozialanthropologie
Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften
Literatur im kulturellen Kontext
Literatur und Medien
LL.M. für ausländische Juristen
Maschinenbau
Materialchemie und Katalyse

Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Mathematik
Medienkultur und Medienwirtschaft
MINT-Lehramt PLUS
Molekulare Ökologie
Musik und Performance
Natur- und Wirkstoffchemie
Oper und Performance
Philosophy & Economics (Englisch)
Physik (Deutsch/Englisch)
Polymer Science (Deutsch)
Religionswissenschaft
Scientific Computing (Englisch)
MBA Marketing & Sales Management
MBA Sportmanagement
Sportökonomie
LL.M. Sportrecht
Sporttechnologie
Soziologie
Sprache – Interaktion – Kultur
Technomathematik
Wirtschaftsingenieurwesen
Wirtschaftsmathematik

Staatsexamen Jura
Recht und Wirtschaft (LL.B)

Rechtswissenschaft - deutsch-spanisches Doppelabschlussprogramm - Bachelor of Laws LL.B.
Deutsch-französischer Bachelorstudiengang Rechtswissenschaft „Economics and Institutions“, Bachelor of Laws (LL. B.) und Licence Mention Droit

LL.M. für ausländische Juristen

African Verbal and Visual Arts: Languages, Literatures, Media and Art (B.A.)
African Verbal and Visual Arts (M.A.)
Biofabrication (M.Sc.)
Computer Science (M.Sc.)
Development Studies (M.A.)
Economics (M.Sc.)
Environmental Chemistry (M.Sc.)

Environmental Geography (M.Sc.)
Études Francophones (M.A.)
European Interdisciplinary Master African Studies (M.A.)
Experimental Geosciences (M.Sc.)
Food Quality & Safety (M.Sc.)
Geschichte - History - Histoire (M.A.)
Global Change Ecology (M.Sc.)

Global History (M.A.)
History & Economics (M.A.)
Intercultural Anglophone Studies (M.A.)
Philosophy & Economics (M.A.)
Scientific Computing (M.Sc.)

Verantwortlich für die Redaktion: Dr. Annelie Schmidt

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram LinkedIn Blog Kontakt