Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken
08k_profilfelder_governance_u_responsibility

Forschungsbereich IV: Strukturen und Prozesse kollektiver Entscheidungsfindung

Der Forschungsbereich „Strukturen und Prozesse kollektiver Entscheidungsfindung“ beschäftigt sich insbesondere mit der Analyse von Wahlsystemen, der Repräsentation von Präferenzen sowie effektiven Governance Strukturen. Dabei werden Abstimmungssysteme eingeordnet und deren Design analysiert, wobei auch effiziente Stimmverteilungen bei Entscheidungen über eine Mehrzahl von Alternativen betrachtet werden. Zusätzlich werden verschiedene Wahlsysteme verglichen und die Entscheidungsstrukturen von Regierungen, Parlamenten sowie Unternehmen international als auch innerhalb der EU untersucht.

Der Forschungsschwerpunkt Governance Strukturen analysiert Entscheidungsfindungen und -abläufe mit speziellem Augenmerk auf Generierung einer verantwortungsvollen und nachhaltigen Politik. Zentrale Bestandteile stellen die Analyse der Methodologie der Mediation, mehrstufiger Entscheidungsmechanismen bei Finanzentscheidungen und die Verantwortlichkeit globaler Akteure für ihr Handeln dar.

Neben dem Ziel von Veröffentlichungen in hochrangigen internationalen Zeitungen und Vorträgen auf nationalen und internationalen Konferenzen, liegt ein Fokus auf der Betreuung von Promotionen und Habilitationen sowie der Organisation eigener Workshops und Seminare mit Beteiligung nationaler und internationaler Forscher. Zusätzlich sind Anträge für interdisziplinäre deutsch-französische Forschungskooperation (DFG-ANR) sowie DFG-Einzelprojektanträge geplant.


Beteiligte

Prof. Dr. Jörg Gundel
Lehrstuhl Öffentliches Recht V - Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
Tel. 0921 - 55 6250
Joerg.Gundel@uni-bayreuth.de

PD Dr. Sascha Kurz
Lehrstuhl für Wirtschaftsmathematik
Tel. 0921 - 55 7353
Sascha.Kurz@uni-bayreuth.de

Prof. Dr. Martin Leschke
Lehrstuhl Volkswirtschaftslehre V - Institutionenökonomik
Tel. 0921 - 55 6040
martin.leschke@uni-bayreuth.de

Prof. Dr. Stefan Napel
Lehrstuhl Volkswirtschaftslehre IV - Mikroökonomie
Tel. 0921 - 55 6231
stefan.napel@uni-bayreuth.de

Prof. Dr. Jörg Rambau
Lehrstuhl für Wirtschaftsmathematik
Tel. 0921 - 55 7350
Joerg.Rambau@uni-bayreuth.de

Prof. Dr. Stephan Rixen
Lehrstuhl Öffentliches Recht I - Öffentliches Recht, Sozialwirtschafts- und Gesundheitsrecht
Tel. 0921 - 55 6011
oer1@uni-bayreuth.de

Prof. Dr. Olivier Roy
Lehrstuhl Philosophie I
olivier.roy@uni-bayreuth.de

Prof. Dr. Rudolf Schüssler
Lehrstuhl Philosophie II
Tel. 0921 - 55 4158
rudolf.schuessler@uni-bayreuth.de

Prof. Dr. David Stadelmann
(Leiter des Forschungsbereichs)
Lehrstuhl Volkswirtschaftslehre E Professur für Entwicklungsökonomik
Tel. 0921 - 55 6077
david.stadelmann@uni-bayreuth.de

Prof. Dr. Frank Steffen
Lehrstuhl Volkswirtschaftslehre IG - Professur für International Governance
Tel. 0921 - 55 6086
frank.steffen@uni-bayreuth.de


Forschungsprojekte

I. Aktuelle Forschungsprojekte

1. Wahlsysteme und Repräsentation

Das Projekt hat zum Ziel bessere analytische und algorithmische Methoden für das Design von Abstimmsystemen zur Verfügung zu stellen. Dabei werden faire, effiziente oder Wahlparadoxa minimierende Allokationen von Stimmgewichten in Abstimmungssystemen bei Entscheidungen über Kontinua von Alternativen analysiert. Des weiteren beschäftigt sich die das Projekt mit der Messung der Qualität von politischer Repräsentation in verschiedenen Wahlsystemen und analysiert unter Berücksichtigung von Referenzpunkteffekten und Transaktionskosten die Mitentscheidungsprozeduren der EU.

Weitere Informationen zu diesem Forschungsprojekt finden Sie hier

2. Governance-Strukturen

Das Projekt beschäftigt sich mit Governance-Strukturen auf EU-Ebene zur Generation von Anreizen für die Regierungen, eine verantwortungsvolle und nachhaltige Politik zu betreiben. Hierzu werden Theorien des Diskurses oder des Dissenses zur Methodologie der Mediation verwendet. Ferner wird der Frage nachgegangen, wann und warum Akteure in einem globalen Umfeld für im Prinzip vernachlässigbare Konsequenzen ihres Handelns verantwortlich sind. Ein weiterer Fokus liegt in der Analyse der Eigenschaften ausgewählter Multi-stage und Multi-criteria Entscheidungsmechanismen im Finanzwesen. Darüber hinaus werden die grundsätzlichen Eigenschaften von Macht, Erfolg und Zufriedenheit in formalen Governancestructuren untersucht, wobei der Schwerpunkt auf die Analyse von Hierarchien liegt.

Weitere Informationen zu diesem Forschungsprojekt finden Sie hier

II. Abgeschlossene Forschungsprojekte

  • Entscheidungsgründe für ausländische Direktinvestitionen (Egger/Larch/Meckl).
  • Abstimmungsverfahren und Messung von Macht in internationalen Organisationen (Braham/Napel/Steffen).
  • Die Eurokrise und ihre Herausforderungen für die Finanzmarktregulierung und die EU-Governance-Strukturen (Herz/Leschke).
  • Arbeitsmarktpolitik bei Mobilität von Arbeitnehmern und Unternehmen (Egger/Larch/Loritz).
  • Vertragskoordination durch Ergebnisglättung: Einfluss nationaler Governance-Strukturen auf das Bilanzierungsverhalten europäischer KMUs (Fülbier).

Nachwuchs

1. Habilitanden

  • Lehrstühle Philosophy & Economics: 1

2. Doktoranden

  • Lehrstühle der Rechtswissenschaften: 10
  • Lehrstühle der Volkswirtschaftslehre: 13
  • Lehrstühle Philosophy & Economics: 1
  • Lehrstuhl für Wirtschaftsmathematik: 1

3. Wissenschaftliche Mitarbeiter

  • Lehrstühle der Rechtswissenschaften: 2
  • Lehrstühle der Volkswirtschaftslehre: 7
  • Lehrstühle Philosophy & Economics: 1

Preise

Prof. Dr. D. Stadelmann

  • Reinhard-Selten-Preis (Young Author Best Paper Award) by the Verein für Socialpolitik at it annual conference in Magdeburg for the paper “Which Factors Capitalize into House Prices? A Bayesian Averaging Approach”.
  • Vigener Award for the best Dissertation of the Faculty of Economics and Social Sciences of the University of Fribourg.

Verantwortlich für die Redaktion: Frank-Michael Schwarz

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt