Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

Erfolg hat viele Namen, viele Gesichter und eine Bühne: den Bayreuther Ökonomiekongress.

zurück zu Pressemeldungen


Universität Bayreuth, Pressemitteilung Nr. 040/2017 vom 03. Mai 2017

Europas größte Wirtschaftskonferenz universitären Ursprungs findet am 18. und 19. Mai 2017 auf dem Bayreuther Unicampus statt. Unter dem Leitgedanken ‚Von den Besten lernen‘ kommen seit 2009 einmal im Jahr Führungskräfte von heute und morgen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft zusammen, um über aktuelle und zukünftige wirtschaftliche Problemstellungen und deren Lösungen zu diskutieren.

Die Wirtschaftskonferenz, die von Anfang bis Ende von Studierenden der Universität Bayreuth geplant, organisiert, durchgeführt und nachbereitet wird, gilt als ‚das Davos in Bayreuth‘ und ist mit seinem Kongressprogramm – inklusive Get-together am ersten Kongressabend – ein Garant für generationenübergreifenden Austausch und Netzwerken zwischen den Führungskräften von heute und morgen. Unter dem Motto ‚Von den Besten lernen‘ diskutieren die Teilnehmer an den Kongresstagen mit rund 30 renommierten Referenten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft im Rahmen von Keynotes, Podiumsdiskussionen, Workshops, Fachvorträgen und Experteninterviews aktuelle wirtschaftliche Herausforderungen.

Kongresspräsident ist Prof. Dr. Klaus Schäfer, Inhaber des Lehrstuhls BWL I: Finanzwirtschaft und Bankbetriebslehre an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth. Er sagt: „Was mich am Bayreuther Ökonomiekongress jedes Jahr aufs Neue begeistert? Mit Sicherheit das Umfeld: professionell durchorganisiert und charmant familiär. Dieser Mix schafft eine einzigartige Atmosphäre, die den Austausch mit Experten aus Theorie und Praxis und mit Studierenden fördert. Und Netzwerken zum Natürlichsten der Welt macht. Davon profitiere ich auch persönlich. Von den vielen interessanten Vorträgen und Gesprächen an diesen beiden Tagen nehme ich ganz viel mit, das mich weiterbringt – vor allem wertvolle Kontakte und jede Menge neue Ideen und Impulse.“

Die Eröffnungsrede ‚Menschen führen – Leben wecken‘ des diesjährigen Ökonomiekongresses hält Pater Dr. Anselm Grün

am Donnerstag, 18. Mai 2017, 9.30 Uhr im Audimax.

Er gehört zu den meist gelesenen deutschen Autoren der Gegenwart. Seine Bücher wurden in 30 Sprachen übersetzt. Der wirtschaftliche Verwalter (bis 2013) der Benediktiner Abtei Münsterschwarzach wurde 2007 mit dem Bundesverdienstkreuz und 2011 mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet.

Beeindruckende Referentenliste


Auch in diesem Jahr ist es dem studentischen Organisationsteam wieder gelungen, hochkarätige Referenten aus den unterschiedlichsten Bereichen zu gewinnen, die alle eins gemeinsam haben: Kompetenz und Erfolg in ihrer Disziplin.

Referenten sind u.a.
Dr. Gregor Gysi (Politiker, Jurist und Rechtsanwalt),
Dr. Bettina Volkens (Vorstandsmitglied der Deutschen Lufthansa AG),
Werner Tiki Küstenmacher (Bestseller-Autor von bspw. ‚Simplify Your Life‘),
André Schwämmlein (Gründer und Managing Director von FlixBus),
Dr. Elke Eller (Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektorin der TUI Group) u.v.a.m.

Kurzporträts aller Referenten gibt es hier: https://oekonomiekongress.de/kongress/referenten

Colin Fernando

Auf großes Interesse bei den Teilnehmern dürfte auch der Vortrag von Colin Fernando stoßen, der

am Donnerstag, 18. Mai 2017, um 15.30 Uhr im Hörsaal H17 im Gebäude NW II

über ‚Markenführung schlägt Marketing – was erfolgreiche Marken anders machen‘ spricht. Colin Fernando ist Alumnus der Universität Bayreuth und leitete über mehrere Jahre eine Gruppe im studentischen Organisationteam des Bayreuther Ökonomiekongresses. Der Markenexperte arbeitet als Senior Brand Consultant bei der
BrandTrust GmbH.


Kontakt:

Carmen Schreyer
Mitglied der Kongressleitung
9. Bayreuther Ökonomiekongress
c/o Universität Bayreuth
Universitätsstraße 30 / B9
95447 Bayreuth
Telefon: 0921 / 73 00 459-0; Mobil: 0174 / 24 76 990
E-Mail: c.schreyer@oekonomiekongress.de
www.oekonomiekongress.de



Redaktion:

Brigitte Kohlberg
Stv. Pressesprecherin – Hochschulkommunikation
Marketing Communications
Stabsabteilung Presse, Marketing und Kommunikation
Universität Bayreuth
Universitätsstraße 30 / ZUV
95447 Bayreuth
Telefon: 0921 / 55-5357 oder -5324
E-Mail: pressestelle@uni-bayreuth.de
www.uni-bayreuth.de/de/universitaet/presse
 

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt