Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

DJ Spooky trifft Richard Wagner

zurück zu Pressemeldungen


Universität Bayreuth, Pressemitteilung Nr. 088/2016 vom 31. Mai 2016

Am 1. Juni 2016 präsentiert Paul D Miller aka DJ Spooky die Ergebnisse eines neuen Wagner-Projekts mit der Universität Bayreuth und dem Studiengang Mediendesign der Hochschule Hof. Die Öffentlichkeit ist herzlich willkommen!

Paul D Miller, weltbekannt unter dem Künstlernamen „DJ Spooky“, ist einer bedeutendsten Vertreter der elektronischen Hip-Hop-Musik und hat als kreativer Multimediakünstler international neue Maßstäbe gesetzt. Im Wintersemester 2015/16 war als „Composer in Residence“ Gast der Bayreuth Academy of Advanced African Studies. Hier hat er – aufgrund seines langjährigen Interesses für die Opernkunst Richard Wagners – an der Installation „Beyond Wagner’s Futures“ mitgewirkt, die sich mit Richard Wagners Einfluss auf die deutsche Kolonialgeschichte befasste und Teil der Ausstellung ‚Future Africa
Visions in Time‘ im Iwalewahaus war.

Auf diese Zusammenarbeit folgte ein weiteres Wagner-Projekt von DJ Spooky mit der Universität Bayreuth (Prof. Dr. Susan Arndt, Dr. Katharina Fink) und dem Studiengang Mediendesign der Hochschule Hof (Prof. Dr. Michael Zöllner). Das gemeinsame Vorhaben zielte darauf ab, Richard Wagner und sein Werk in völlig neuen Zusammenhängen erlebbar zu machen – beispielsweise mit interaktiven Musiktools, neuen Musikinstrumenten und Visualisierungen von Straßenbenennungen zu Ehren des Komponisten.

Die Ergebnisse sind vom 2. bis 5. Juni 2016 im Forum des Richard Wagner Museums (‚Villa Wahnfried‘) in Bayreuth zu sehen. Zur Vernissage unter dem Titel “Remix: DJ Spooky | Wagner | Sound” sind die Öffentlichkeit und die Medien herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei:

undefined
Termin:Mittwoch, 1. Juni 2016
Zeit:
20:00 Uhr (Einlass ab 19:30 Uhr) 
Ort:


Ein Open Air Festival mit Paul D Miller aka DJ Spooky bildet auch den Abschluss des diesjährigen Literaturfestivals der Bayreuth International Graduate School of African Studies (BIGSAS). Es findet am 4. Juni 2016 ab 20.00 Uhr in der Bayreuther Innenstadt auf dem ‚Stadtparkett Maximilianstraße‘ statt, der Eintritt ist ebenfalls frei.
Siehe hierzu: www.bigsas-literaturfestival.de


Kontakt:

Dr. Katharina Fink
Bayreuth Academy of Advanced African Studies
Universität Bayreuth
E-Mail: Katharina.fink@uni-bayreuth.de


Text und Redaktion:

Christian Wißler, M.A.
Zentrale Servicestelle Presse, Marketing und Kommunikation
Universität Bayreuth
95440 Bayreuth
Tel.: +49 (0)921 / 55-5356
E-Mail: mediendienst-forschung@uni-bayreuth.de

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt