Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

Gut integriert? Geflüchtete und Zugewanderte in Bayreuth – Einladung zur Vorstellung einer neuen Studie

zurück zu Pressemeldungen


Universität Bayreuth, Pressemitteilung Nr. 086/2016 vom 27. Mai 2016

Die Aufnahme und Integration von Geflüchteten ist seit vielen Monaten ein zentrales politisches Thema in Deutschland. Viele Kommunen – von den städtischen Zentren bis hin zum ländlichen Raum – sehen sich vor neue Herausforderungen gestellt. Vor diesem Hintergrund haben Studierende der Universität Bayreuth untersucht, wie sich Geflüchtete, Zugewanderte, einheimische Bürgerinnen und Bürger sowie politische Akteure in Stadt und Landkreis Bayreuth zueinander verhalten. Von welchen Einstellungen und Erwartungen lassen sie sich leiten, und welche Konfliktpotenziale sind dabei erkennbar?

Zur Präsentation der Ergebnisse und einer anschließenden Podiumsdiskussion sind die Öffentlichkeit und die Medien herzlich willkommen.

Termin:Mittwoch, 1. Juni 2016
Zeit:17:00 Uhr
Ort:Campus der Universität Bayreuth
Geographisches Institut der Universität Bayreuth, Gebäude Geo II, Hörsaal H 8


Prof. Dr. Martin Doevenspeck, Professor für raumbezogene Konfliktforschung an der Universität Bayreuth, hat die Untersuchung koordiniert, die Studierende im Masterstudiengang Humangeographie erarbeitet haben. „Unsere Studierenden haben sich ein Jahr lang intensiv mit der Flüchtlingsthematik befasst und dabei mit Geflüchteten, Einheimischen, ehrenamtlich Engagierten und politischen Mandatsträgern gesprochen. Die Auswertung hat interessante Ergebnisse zutage gefördert, die wir der Bayreuther Öffentlichkeit sowie den lokalen und regionalen Medien gern vorstellen wollen“, erklärt Prof. Doevenspeck.

Im Anschluss an die Präsentation der Studie werden die Ergebnisse in einer Expertenrunde diskutiert. Daran nehmen teil:

  • Nancy Kamprad, Asylkoordinatorin der Stadt Bayreuth
  • Ibukun Koussemou, Ehrenamtskoordinator der Stadt Bayreuth
  • Anna Westermann, Vorsitzende Bunt statt Braun e.V.
  • Dolores Longares-Bäumler, Caritas


Kontakt:

Prof. Dr. Martin Doevenspeck
Raumbezogene Konfliktforschung
Geographisches Institut
Universität Bayreuth
Tel.: +49 (0)921 / 55-2273
E-Mail: doevenspeck@uni-bayreuth.de



Text und Redaktion:

Christian Wißler, M.A.
Zentrale Servicestelle Presse, Marketing und Kommunikation
Universität Bayreuth
95440 Bayreuth
Tel.: +49 (0)921 / 55-5356
E-Mail: mediendienst-forschung@uni-bayreuth.de

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt