Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

KinderUni Bayreuth 2016: Die Kinder haben gewählt

zurück zu Pressemeldungen


Universität Bayreuth, Pressemitteilung Nr. 067/ 2016 vom 22. April 2016

Die Themen der KinderUni 2016 der Universität Bayreuth (am 15. Juni, 22. Juni, 29. Juni und 6. Juli) stehen jetzt fest. Die Kinder haben „ihre“ Professoren selbst ausgewählt und dabei im Ganzen fast 3000 Stimmen abgegeben. Das ist ein überwältigendes Rekordergebnis.(Die Zahl der Stimmen kann nicht durch vier geteilt werden, um die abstimmenden Kinder zu ermitteln, weil viele Kinder nur eine, zwei oder drei Stimmen abgegeben haben.) Am Schluss ging es ganz knapp zu: Nur wenige Stimmen trennten die Referenten, die an dritter und vierter Stelle stehen, von denen, die leider nicht bei der KinderUni dabei sein werden

Nachstehende Professoren wurden von den Kindern ausgewählt und werden ihre Vorträge zu den folgenden Terminen halten. Beginn ist immer um 17:15 Uhr im Audimax:

Mittwoch, 15. Juni: Prof. Dr. Matthias Breuning

Professur für Organische Chemie

Trickkiste Chemie

Kann man eine Banane als Hammer nutzen? Warum brennen manche Eiswürfel? Womit könnten sich Elefanten die Zähne putzen? Wieso färbt sich die Zitronenlimonade beim Schütteln blau und wird dann wieder farblos? Wie kann man (auch zu Hause in der Küche!) aus Blaukraut Rotkohl und Grünkohl machen? Gibt es Samen, die in einem Feuerball verbrennen? Und wie feurig kann Watte sein? Diese und weitere spannende chemische Experimente werde ich euch vorführen. Die dahinter stehende Chemie werde ich euch leicht verständlich und bildhaft erklären.



Mittwoch, 22. Juni: Prof. Dr. Jochen Koubek

Professur für Angewandte Medienwissenschaft/ Digitale Medien

Wie macht man ein Computerspiel?

Ob auf der Konsole, dem Handy, dem Tablet oder dem PC, Computerspiele kennt jeder. Wie aber sieht es hinter der Oberfläche aus, wie werden Computerspiele entwickelt, wer macht was und welche Fähigkeiten muss man haben, um ein eigenes Spiel zu erstellen oder Teil eines Entwicklerteams zu werden? Im Vortrag wird ein Spiel in seine Bestandteile zerlegt und aus diesen wieder vollständig zusammengesetzt. Dabei werden alle wichtigen Bereiche vorgestellt, die für die Erstellung eines Computerspiels notwendig sind.



Mittwoch, 29. Juni: Prof. Dr. Uwe Glatzel

Lehrstuhl für Metallische Werkstoffe

Alles Super bei den Metallen!

Wir zeigen euch spannende Experimente mit Superlegierungen und Supraleitern aus Metall: Ihr erlebt eine schwebende Eisenbahn, seht wie sich ein Draht in heißem Wasser plötzlich zur Büroklammer verwandelt, erfahrt weshalb man mit einem glühenden Draht Licht und Wärme erzeugen kann und erlebt unsere spektakuläre „Bio-Zitronen-Batterie“, bei der durch eine typische Eigenschaft der Metalle, die Korrosion, Licht erzeugt wird. Unsere Super-Metalle werden euch begeistern!



Mittwoch, 6. Juli: Prof. Dr. Michael Dettweiler

Lehrstuhl IV für Mathematik - Zahlentheorie

Geheimschriften und Mathematik - Einblicke in die Kryptografie

Wie kann ich eine Geheimschrift erfinden, die nur der Empfänger lesen kann? Wie kann ich sicherstellen, dass ein Telefongespräch von niemandem mitgehört werden kann? Wie kann man feststellen, ob ein Reisepass nicht gefälscht ist? Antworten auf diese Fragen gibt die Kryptografie: In der Vorlesung erkläre ich euch, wie man mit einfachen Grundrechenarten (Malnehmen und Teilen) geheime Botschaften erstellen und übermitteln kann.



Weitere Informationen zur KinderUni

Die Vorlesungen finden im Juni und Juli im Audimax der Universität Bayreuth statt, dauern 45 Minuten und beginnen am Veranstaltungstag jeweils um 17:15 Uhr. Der Eintritt zur KinderUni ist frei. Erwachsene Begleitpersonen müssen jedoch draußen bleiben. Für sie gibt es – wie jedes Jahr – ein attraktives Programm. Die KinderUni findet ihr im Internet unter www.kinderuni.uni-bayreuth.de.


Text und Redaktion:


Ursula Küffner
Organisation KinderUni
Universität Bayreuth
Universitätsstraße 30 / ZUV
95447 Bayreuth
Telefon: +49 (0)921 / 55-5324
E-Mail: pressestelle@uni-bayreuth.de
www.uni-bayreuth.de/de/universitaet/presse/kontakt

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt