Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

Wieder ‚Lange Nacht des Schreibens‘, denn gemeinsam schreibt sich‘s leichter!

zurück zu Pressemeldungen


Universität Bayreuth, Pressemitteilung Nr. 031/ 2016 vom 29. Februar 2016

Das Team des Schreibzentrums der Universität Bayreuth lädt am 3. März 2016 wieder Studierende und Promovierende ein, die gerade an einer Arbeit schreiben und nicht zuhause allein vor dem blinkenden Cursor sitzen wollen.

Egal ob Hausarbeit, Bachelor- oder Masterarbeit, Praktikumsbericht oder Bewerbung – alle, die ihre Texte voranbringen wollen, sind bei der ‚Langen Nacht der Schreibens‘ richtig. Denn: Gemeinsam schreibt sich‘s leichter! Auch Promovierende sind ausdrücklich eingeladen mitzuschreiben.

Termin:Donnerstag, 3. März 2016
Zeit:16:00 bis 24:00 Uhr
Ort:Campus der Universität Bayreuth
Gebäude Geisteswissenschaften – GW I, Seminarräume 90 bis 94
Universitätsstraße 30
95447 Bayreuth


Der besondere Service: Bei Fragen und Problemen steht das Team des Schreibzentrums allen Teilnehmenden für eine individuelle Schreibberatung zur Verfügung. Außerdem werden Kurzworkshops zum Thema ‚So manage ich mein Schreibprojekt‘ und zum Recherchieren und Formatieren angeboten. Und damit alle wach und motiviert bei der Sache bleiben, gibt es Kaffee, Tee und kleine Leckereien, aber auch ein inspirierendes Bewegungsprogramm mit Office-Yoga, Fingergymnastik und Konzentrationsübungen. Dranbleiben lohnt sich: Wer bis 24 Uhr durchhält, darf sich auf eine Belohnung freuen!

Team des Schreibzentrums

In der Nacht vom 3. auf den 4. März 2016 schreiben in ganz Deutschland Tausende von Studierenden an ihren Arbeiten – im Rahmen der Aktion, die sich bundesweit ‚Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten‘ nennt. Seit 2010 wird die ‚Lange Nacht‘ von den universitären Schreibzentren veranstaltet. Das Schreibzentrum der Universität Bayreuth ist nunmehr zum vierten Mal mit von der Partie. Über eine ‚Twitter-Wall‘ wird Bayreuth in der ‚Langen Nacht‘ mit den Schreibenden in ganz Deutschland kommunizieren.

Das Schreibzentrum der Universität Bayreuth

Was im Januar 2009 als erstes fakultätsübergreifendes Beratungsangebot für Studierende rund ums wissenschaftliche Schreiben an einer bayerischen Hoch-schule begann, ist heute eine an der Universität Bayreuth etablierte Einrichtung, die bei Studierenden, Promovierenden und Lehrenden anerkannt ist und hervorragend genutzt wird. Mit 752 Beratungen im Jahr 2015 verzeichnet das Schreibzentrum einen neuen Beratungsrekord, der auch im bundesweiten Vergleich der universitären Schreibzentren einen Spitzenwert darstellt.

Jeden Mittwoch findet von 11-12 Uhr die Offene Sprechstunde für akute Fragen und Probleme statt; Interessierte werden gebeten, persönlich vorbeizukommen. Die Vergabe aller anderen Beratungstermine erfolgt individuell – Terminvereinbarung bitte per E-Mail. Alle Beratungen und Workshops finden hier statt:

Universität Bayreuth
Schreibzentrum
Nürnberger Straße 38 / Haus 4
Erdgeschoss, Räume 4.2.13, 4.2.14, 4.2.34, 4.2.35
Telefon: 0921 / 55-4642
E-Mail: schreibzentrum@uni-bayreuth.de
www.schreibberatung.uni-bayreuth.de


Kontakt:

Andrea Bausch
Dipl.-Politologin, Journalistin, Schreibberaterin und Leiterin des Schreibzentrums Universität Bayreuth
Nürnberger Straße 38 / Haus 4
95447 Bayreuth
Telefon: 0921 / 55-4642
E-Mail: schreibzentrum@uni-bayreuth.de
www.schreibzentrum.uni-bayreuth.de



Redaktion:


Brigitte Kohlberg
Pressesprecherin
Universität Bayreuth
Universitätsstraße 30 / ZUV
95447 Bayreuth
Telefon: 0921 / 55-5357 oder -5324
E-Mail: pressestelle@uni-bayreuth.de
www.uni-bayreuth.de/de/universitaet/presse/kontakt

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt