Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

Einladung zum öffentlichen Vortrag: ‚Familienunternehmen: Chancen und Herausforderung‘

zurück zu Pressemeldungen


Universität Bayreuth, Pressemitteilung Nr. 009/2016 vom 27. Januar 2016

Im Jahr 2016 veranstaltet die Forschungsstelle für Familienunternehmen der Universität Bayreuth (FoFamU) in Kooperation mit der Goethe-Universität Frankfurt am Main und der Wirtschaftsuniversität Wien eine internationale Vortragsreihe zum Thema ‚Familienunternehmen: Chancen und Herausforderungen‘.Die Reihe startet Stefan Hipp mit seinem Vortrag ‚Der ehrbare Kaufmann‘. Der Referent ist Geschäftsführender Gesellschafter der Hipp GmbH & Co. Vertriebs KG, einer der führenden Hersteller von Babynahrung, ansässig im bayerischen Pfaffenhofen an der Ilm. Anschließend referiert Prof. Dr. Kay Windthorst, Geschäftsführender Direktor der Forschungsstelle FoFamU, über ‚Familiy Governance als Schnittstelle von Praxis und Wissenschaft‘.

Stefan Hipp
Termin:    
Donnerstag, 28. Januar 2016
Zeit:18:15 Uhr
Ort:

Campus der Universität Bayreuth
Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät,
Gebäude RW I, Hörsaal H24,
Universitätsstraße 30, 95447 Bayreuth.


Interessierte sind herzlich eingeladen! Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei. Um eine formlose Anmeldung per E-Mail wird gebeten an anmeldung@fofamu.de.

Die Forschungsstelle für Familienunternehmen (FoFamU) an der Universität Bayreuth

Familienunternehmen prägen unser Wirtschaftsleben maßgeblich. In Deutschland sind etwa 95% aller Betriebe Familienunternehmen. Sie erwirtschaften knapp 45% des Umsatzes aller Unternehmen und stellen knapp 60% der Arbeitsplätze. Sie zeichnen sich durch eine hohe Ausbildungsleistung und eine unterdurchschnittliche Mitarbeiterfluktuation aus. Trotz dieser hohen volkswirtschaftlichen Bedeutung hat sich die wissenschaftliche Forschung zu Familienunternehmen erst in jüngerer Vergangenheit entwickelt. Die Forschungsstelle für Familienunternehmen der Universität Bayreuth will einen Beitrag zu dieser Forschung leisten und zugleich Anlaufstelle für Familienunternehmen oder Unternehmerfamilien bei praktischen Fragestellungen sein. Sie ist eng vernetzt mit weiteren Forschungseinrichtungen im In- und Ausland. Die FoFamU ist bundesweit die erste Einrichtung dieser Art an einer staatlichen Universität. In der Forschungsstelle wirken aktuell 23 Lehrstühle der rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth mit. Somit verfügt die FoFamU über einen weitreichenden Wissenspool, der Familienunternehmen und Unternehmerfamilien zur Verfügung steht.

Die FoFamU kooperiert u.a. mit

  • dem Betriebswirtschaftlichen Forschungszentrum für Fragen der mittelständischen Wirtschaft (BF/M) an der Universität Bayreuth,
  • dem Wittener Institut für Familienunternehmen,
  • der Stiftung für Familienunternehmen,
  • der Wirtschaftsuniversität Wien und
  • weiteren internationalen Einrichtungen.

Ziel der FoFamU

Ziel der Forschungsstelle ist es, Familienunternehmen, deren Verbände, Wissenschaft und Politik, aber auch die Medien bei den vielfältigen Fragen des Unternehmensrechts und der Unternehmensführung zu unterstützen. Dies erfordert in aller Regel ein disziplinenübergreifendes Vorgehen, das rechtliche, wirtschaftliche, wirtschaftsethische und weitere Aspekte angemessen berücksichtigt.

Die FoFamU bietet Expertisen, Gutachten, Stellungnahmen, Vorträge, Workshops, Trainings, Fortbildungen u.a. für Familienunternehmer, deren Familienangehörige und/oder deren Mitarbeiter an. Sie veranstaltet Tagungen und Symposien und betreibt einen intensiven Austausch mit ihren Kooperationspartnern und weiteren Instituten weltweit, die mit Familienunternehmen arbeiten. Die FoFamU sucht den praktischen Austausch und Diskurs mit Unternehmern und veranstaltet regelmäßig dazu ‚Unternehmer-Dialoge‘ in gastgebenden Unternehmen. Die Bayreuther Forschungsstelle ist offen und bereit für eine Kontaktaufnahme seitens der Wirtschaft, der Politik und der Medien.


Kontakt:

Dr. Michael Hohl
Geschäftsführer
Forschungsstelle für Familienunternehmen
Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Universität Bayreuth
Nürnberger Straße 38
95448 Bayreuth
Telefon: 0921 / 55-4691
E-Mail: kontakt@fofamu.de
http://forschungsstelle-fuer-familienunternehmen.de



Redaktion:


Brigitte Kohlberg
Pressesprecherin
Universität Bayreuth
Universitätsstraße 30 / ZUV
95447 Bayreuth
Telefon: 0921 / 55-5357 oder -5324
E-Mail: pressestelle@uni-bayreuth.de

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt