Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

Bayreuther Stadtgespräch(e)‘ am 6. Mai 2015: ‚125 Jahre Theaterwunder Luisenburg‘

zurück zu Pressemeldungen


Universität Bayreuth, Pressemitteilung Nr. 066/2015 vom 24. April 2015

Die Universität Bayreuth hat 2014 die neue Veranstaltungsreihe ‚Stadtgespräch(e)‘ aus der Taufe gehoben. Ziel der Reihe ist es, die Universität näher an die Bürgerinnen und Bürger von Stadt und Region zu bringen und wissenschaftliche Erkenntnisse namhafter Forscherinnen und Forscher einer interessierten und breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Zum nächsten ‚Stadtgespräch‘ am 6. Mai 2015 hält Michael Lerchenberg, Intendant der Luisenburg-Festspiele Wunsiedel, ein Referat über die Geschichte der Luisenburgfestspiele.

Thema:
‚125 Jahre Theaterwunder Luisenburg‘
Termin:
Mittwoch, 6. Mai 2015
Zeit:von 18:00 bis ca. 19:30 Uhr
Ort:Iwalewahaus – Afrikazentrum der Universität Bayreuth, Ecke Wölfelstraße/Münzgasse, 95444 Bayreuth


Interessierte sind herzlich eingeladen! Die Veranstaltung ist öffentlich; der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Zum Thema

‚125 Jahre Theaterwunder Luisenburg‘ – Über die spannende Erfolgsgeschichte der ältesten deutschsprachigen Freilichtspiele im Fichtelgebirge erzählt Intendant Michael Lerchenberg Historisches, Aktuelles und Wissenswertes. Die Luisenburg-Festspiele sind mit durchschnittlich 137.000 Besuchern p.a. das erfolgreichste Theater seiner Art. Und das in Oberfranken! Seit 2004 verhilft Schauspieler, Autor und Regisseur Michael Lerchenberg als Intendant der Luisenburg-Festspiele Wunsiedel dieser traditionsreichen ältesten deutschsprachigen Open-Air-Bühne mit einem abwechslungsreichen Programm zu immer neuen Besucherrekorden. Neben den großen Sprechtheater-Klassikern hat Michael Lerchenberg den Spielplan um ein speziell auf diese Naturbühne passendes Musical erweitert. Mit seinen konsequenten und sehr erfolgreichen Bemühungen ist es dem 61jährigen Bayern außerdem gelungen, die Luisenburg-Festspiele als erste Adresse für anspruchsvolles, gut gemachtes Volkstheater zu etablieren. Weitere Informationen unter www.luisenburg-aktuell.de

Zur Vortragsreihe

Die Stadtgespräch(e) sollen ein fester Bestandteil der Wissenschaftsstadt Bayreuth werden und an jedem ersten Mittwoch im Monat das akademische und kulturelle Leben mit spannenden Referentinnen und Referenten bereichern. Gastgeber und Veranstaltungsort ist das Iwalewahaus. Nach dem Umzug in das renovierte und umgestaltete Gebäude an der Ecke Wölfelstraße / Münzgasse wird es nicht nur weiterhin ein international sichtbares Forum für afrikanische Gegenwartskunst sein, sondern mehr als bisher ein Zentrum der Universität Bayreuth für die Begegnung mit Bürgerinnen und Bürgern. Die Vortragsreihe steht unter der gemeinsamen Schirmherrschaft des Universitätspräsidenten und des Universitätsvereins Bayreuth e.V. und findet in Zusammenarbeit mit dem Uni-Forum, der Vereinigung emeritierter Professorinnen und Professoren der Universität Bayreuth, statt.

Weitere Termine der Stadtgespräch(e)

  • 3. Juni 2015: ‚„...nichts für Feiglinge“ – Was die Literatur über das Altern weiß‘, Referent: Prof. em. Dr. Wolfgang Frühwald, Neuere deutsche Literatur der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 1. Juli 2015: ‚Gestalt oberfränkischer Städte – materielles Kulturerbe und touristisches Potential‘, Referent: Prof. Dr. Herbert Popp, ehemaliger Inhaber des Lehrstuhls für Stadtgeographie und Geographie des ländlichen Raums an der Universität Bayreuth

Alle Vorträge finden jeweils am ersten Mittwoch im Monat von 18:00 bis 19:30 Uhr im Iwalewahaus – Afrikazentrum der Universität Bayreuth, Ecke Wölfelstraße/ Münzgasse, 95444 Bayreuth statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.


Kontakt:

Tanja Meffert
Persönliche Referentin des Präsidenten
Universität Bayreuth
Universitätsstraße 30
95447 Bayreuth
Telefon: 0921 / 55-5209
E-Mail: tanja.meffert@uvw.uni-bayreuth.de



Redaktion:


Brigitte Kohlberg
Pressesprecherin
Universität Bayreuth
Universitätsstraße 30 / ZUV
95447 Bayreuth
Telefon: 0921 / 55-5357 oder -5324
E-Mail: pressestelle@uni-bayreuth.de
www.uni-bayreuth.de

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt