Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

KinderUni Bayreuth 2015: Die Kinder haben gewählt

zurück zu Pressemeldungen


Universität Bayreuth, Pressemitteilung Nr. 065/2015 vom 24. April 2015

Die Themen der KinderUni 2015 der Universität Bayreuth (am 17. Juni, 24. Juli, 1. Juli und 8. Juli) stehen jetzt fest. Die Kinder haben „ihre“ Professorinnen und Professoren selbst ausgewählt und dabei im Ganzen fast 1200 Stimmen abgegeben.

Das ist ein überwältigendes Ergebnis. (Die Zahl der Stimmen kann nicht durch vier geteilt werden, um die abstimmenden Kinder zu ermitteln, weil viele Kinder nur eine, zwei oder drei Stimmen abgegeben  haben.) Am Schluss ging es ganz knapp zu: Nur wenige Stimmen trennten die Referentinnen und Referenten, die an dritter und vierter Stelle stehen, von denen, die leider nicht bei der KinderUni dabei sein werden.

Nachstehende Professorinnen und Professoren wurden von den Kindern ausgewählt und werden ihre Vorträge zu den folgenden Terminen halten. Die KinderUni-Vorlesungen beginnen jeweils um 17:15 Uhr im Audimax.

Mittwoch, 17. Juni: "Wie wird ein Verbrecher bestraft?"
Professorin Nina Nestler

Lehrstuhl für Strafrecht III – Strafrecht und Strafprozessrecht, insbesondere Wirtschaftsrecht und Medizinrecht

In dieser Vorlesung geht es um Straftaten und Strafen. Verbrechen geschehen jeden Tag. Wir sehen schlimme Meldungen im Fernsehen und lesen davon in der Zeitung. Aber was passiert danach: Was ist eigentlich ein Verbrechen? Wer gilt als Verbrecher? Wieso, wie und von wem wird dieser Verbrecher dann bestraft? Diese und andere Fragen werden beantwortet.

Mittwoch, 24. Juni: Die Kräfte der Superhelden Oder: was Spiderman besser wissen sollte
Professor Thomas Scheibel

Lehrstuhl Biomaterialien

Wie viel leichter wäre unser Leben, wenn wir Superkräfte hätten? Fliegen wie Superman oder einfach unsichtbar sein. Wir wollen die Frage klären: gibt es Superkräfte wirklich, d.h. sind sie physikalisch möglich? Dabei nehmen wir einen Superhelden genauer unter die Lupe, und zwar Spiderman. Sind seine Fäden wirklich so stabil und flexibel, dass sie, wie im Comic, einen fahrenden Zug aufhalten können? Wie stabil sind eigentlich Spinnenfäden in der Realität, und können wir diese nachbauen?

Mittwoch, 1. Juli: Was macht die Stadt auf dem Vulkan?

Professor Martin Doevenspeck

Professur für raumbezogene Konfliktforschung

Die afrikanische Millionenstadt Goma im Kongo befindet sich auf dem Vulkan Nyiragongo und wurde von diesem bereits einmal zerstört. In dem Vortrag will ich Euch zeigen, warum es diese Stadt dort gibt, warum sie nach dem letzten Ausbruch des Nyiragongos wieder aufgebaut wurde, warum sogar immer mehr Menschen nach Goma kommen und wie sie sich gegen die Gefahren, die von dem Vulkan ausgehen, schützen.

Mittwoch, 8. Juli: Was kann ich von meinem Taschengeld kaufen?

Professorin Jessica Schmidt, LL.M.

Lehrstuhl Zivilrecht I - Bürgerliches Recht, deutsches, europäisches und internationales Unternehmens- und Kapitalmarktrecht

Darf ich mit meinem Taschengeld machen, was ich will? Darf ich mir z.B. 1.000 Bonbons kaufen? Oder eine DVD? Oder ein Meerschweinchen? Darf ich mein Taschengeld auch verschenken oder spenden? Diese und ähnliche Fragen, die sich wahrscheinlich viele Kinder schon einmal gestellt haben, möchte ich in meiner Vorlesung beantworten.


Kontakt:

Ursula Küffner
Pressestelle der Universität Bayreuth
Stabsabteilung Presse, Marketing & Kommunikation
Universitätsstraße 30
95447 Bayreuth
Telefon: 0921 / 55-5324
E-Mail: ursula.kueffner@uvw.uni-bayreuth.de
www.kinderuni.uni-bayreuth.de

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt