Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

Veranstaltungsreihe: EINBLICKE - Wissenschaft | Partnerschaft | Familie; Stolpersteine und Erfolgsstrategien auf dem Weg zur ,Doppelkarriere'

zurück zu Pressemeldungen


Universität Bayreuth, Pressemitteilung Nr. 210/2014 vom 6. November 2014

Nach dem erfolgreichen Debut im November 2013 findet die Veranstaltung ‚EINBLICKE – Wissenschaft | Partnerschaft | Familie‘ nunmehr zum zweiten Mal statt.​

Termin: Freitag, 28. November 2014
Zeit: 14-16 Uhr (s.t.)
Ort: Campus der Universität Bayreuth, Studentenwerk Oberfranken – Konferenzraum, Universitätsstraße 30, 95447 Bayreuth

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.einblicke.uni-bayreuth.de

Programmpunkte:

  • Improtheater als Impuls
  • Kurzportraits der Gesprächspaare
  • Erfahrungsaustausch in moderierten Gruppen
  • Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten
  • Im Anschluss: Imbiss & Informelles
  • Für Kinderbetreuung ist gesorgt

Die Stabsabteilung Chancengleichheit lädt mit dieser Veranstaltung insbesondere Studierende, Promovierende und PostDocs dazu ein, sich aktiv mit dem Themenfeld ‚Wissenschaft, Partnerschaft, Familie‘ auseinanderzusetzen. Wo soll es beruflich hingehen? Mit mir, mit uns? Wissenschaft und Familie – geht das? Welche Erfolgsstrategien haben andere Paare? Diese und andere Fragen stehen im Fokus der Veranstaltung.

Vier sehr unterschiedliche Paare gewähren hierzu in moderierten Gesprächen EINBLICKE in ihre persönlichen Lebensentwürfe und Karrierewege. Im Erfahrungsaustausch mit den Gesprächspaaren aus unterschiedlichen Qualifikationsstufen und Familiensituationen können besonders Studierende und Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler in der Orientierungs- bzw. Entscheidungsphase wertvolle Impulse für die eigene Karriereplanung gewinnen.

Zur Realisierung unter anderem dieses Projekts hat die Universität Bayreuth sich erfolgreich um eine Anschubfinanzierung im Rahmen des Nationalen Pakts für Frauen in MINT-Berufen beworben (MINT=Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik). Das Bayerische Wissenschaftsministerium unterstützt die Ausweitung des MINT-Förderprogramms der Universität Bayreuth mit insgesamt 40.000 € in den Jahren 2013 und 2014. Gefördert wurden Initiativen an Hochschulen zur Erhöhung des Frauenanteils in MINT-Studiengängen und MINT-Berufen.

Die Reihe ‚Einblicke‘ der Stabsabteilung Chancengleichheit der Universität Bayreuth bietet Universitätsangehörigen in den kommenden Semestern Einsicht in verschiedene Themen rund um den Berufsweg vor allem im MINT-Bereich.


Kontakt:

Miriam Bauch
Leiterin der Stabsabteilung Chancengleichheit
Telefon: 0921 / 55-2218

Lina Fürst
Referentin MINT-Förderprogramm, Stabsabteilung Chancengleichheit
Telefon: 0921 / 55-2192

Universität Bayreuth
Universitätsstraße 30
95447 Bayreuth
E-Mail: chancengleichheit@uni-bayreuth.de

www.chancengleichheit.uni-bayreuth.de
www.einblicke.uni-bayreuth.de


Redaktion:

Brigitte Kohlberg
Pressesprecherin - Hochschulkommunikation
Stabsabteilung Presse, Marketing und Kommunikation
Universität Bayreuth
Universitätsstraße 30 / ZUV
95447 Bayreuth
Telefon: 0921 / 55-5357 oder -5324
E-Mail: pressestelle@uni-bayreuth.de
www.uni-bayreuth.de/de/universitaet/presse
 

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt