Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

BayFOR informiert über Fördermöglichkeiten in Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften

zurück zu Pressemeldungen


Universität Bayreuth, Pressemitteilung Nr. 134/2014 vom 10. Juli 2014

Am 17. Juli 2014 hält die Bayerische Forschungsallianz BayFOR an der Universität Bayreuth im interdisziplinären Profilfeld ‚Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften‘ einen Vortrag über Fördermöglichkeiten für innovative Forschungsprojekte und bietet anschließend Beratungsgespräche an.

Termin: Donnerstag, 17. Juli 2014
Zeit: 10 – 12 Uhr
Ort: Campus der Universität Bayreuth, Gebäude FAN A, Raum S 101, Universitätsstraße 30, 95447 Bayreuth

Anmeldung: Für eine Teilnahme an der Veranstaltung sowie einen persönlichen Beratungstermin nehmen Sie bitte Kontakt auf mit Dr. Hanna Schösler, Koordinatorin Profilfeld ‚Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften‘ der Universität Bayreuth (Kontakt siehe unten).

Immer knapper werdende Ressourcen und eine immer älter werdende Gesellschaft stellen zwei der großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts dar. Gesundheit und Ernährung spielen dabei eine wichtige Rolle. Welche Faktoren sind für die Prävention von Krankheiten entscheidend und tragen somit zur Gesunderhaltung bei? Welche Nahrungsmittel sind gesund und wie lassen sie sich nachhaltig und qualitativ hochwertig produzieren? Diesen und weiteren Fragen stellt sich die Universität Bayreuth in ihrem interdisziplinären Profilfeld ‚Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften‘, in dem sich Forschungskompetenzen im Lebensmittel- und Verbraucherrecht, der Ökologie, Biologie und Chemie von Nahrungsmitteln sowie Gesundheits- und Bewegungswissenschaften vereinen.

In diesem Kontext hält die Bayerische Forschungsallianz BayFOR einen Vortrag über Ausschreibungen im Jahr 2015 in den Bereichen Lebensmittel und Gesundheit. Insbesondere gewährt sie Einblick in die entsprechenden Arbeitsprogramme, die das neue europäische Rahmenprogramm für Forschung und Innovation, Horizon 2020, für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Unternehmen bereithält. Im Anschluss daran bietet die BayFOR Einzelberatungsgespräche an.


Kontakt:

Dr. Hanna Schösler
Koordinatorin Profilfeld ‚Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften‘
Universität Bayreuth
Universitätsstraße 30
95447 Bayreuth
Telefon: +49 (0)921 / 55-5822
E-Mail: hanna.schoesler@uni-bayreuth.de; info.lgw@uni-bayreuth.de


Redaktion:


Brigitte Kohlberg
Pressesprecherin - Hochschulkommunikation
Stabsabteilung Presse, Marketing und Kommunikation
Universität Bayreuth
Universitätsstraße 30 / ZUV
95447 Bayreuth
Telefon: 0921 / 55-5357 oder -5324
E-Mail: pressestelle@uni-bayreuth.de
 

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt