Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

Medienwissenschaft und Medienpraxis, Bachelor of Arts (B.A.)

Der Bachelorstudiengang „Medienwissenschaft und Me­dienpraxis“ vermittelt theoretische, methodische, histo­rische und anwendungsbezogene Grundkenntnisse der Medienwissenschaft und der Medienpraxis. In seinem Zentrum stehen die Untersuchung der vielfältigen For­men der Mediengeschichte, der historischen Funktionen von Medien und die Einführung in grundlegende Feld­er der Medientheorie sowie die theoretisch angeleitete und reflektierte Simulation medialer Praxen.

Interdisziplinärer Aufbau

Mit seiner interdisziplinären Ausrichtung befasst er sich auf einer medienhistorischen und -theoretischen Grundlage mit der Medienkultur; er führt überdies in zentrale Bereiche analoger und digitaler medialer Produktion ein. Die Wahl eines Kombinationsfaches ermöglicht verschiedene Schwerpunktsetzungen hinsichtlich der angestrebten Berufsfelder sowie der Fortsetzung der Studien in Ma­sterstudiengängen, insbesondere auch in Bayreuth.

Breite Ausbildung

Ziel des Studiengangs ist die kritische (historische und theoretische) Reflexion der Entwicklung der so­zialen und kulturellen Dimensionen und Funktionen von analogen und digitalen Medien sowie die wissen­schaftlich angeleitete Realisierung medialer Praxen. Dies bedeutet, dass einzelne Mediensparten, deren Formate, Darbietungsformen und intermediale Vernetzungen sowie diskursive Funktionen und medi­ale Umsetzungen im Zentrum des Interesses stehen. Besonderes Augenmerk wird in diesem Zusammen­hang auf interdisziplinäre und anwendungsbezogene Aspekte gelegt, um eine fundierte und breite Quali­fikation mit Blick auf eine Reihe von Berufen zu ver­mitteln.

Allgemeine Studiengangsinformationen
StudienabschlussBachelor of Arts (B.A.)
StudienbeginnWintersemester
Bewerbungsfrist15. Juli
Bewerbungsfrist (Nicht-EU-Ausländer)15. Juli (Wintersemester)
Bewerbungsportal Campus Online
Zulassungsvoraussetzung

allgemeine bzw. fachgebundene Hochschulreife oder berufliche Qualifikation
Sprachkenntnisse: Deutsch DSH-2

Zulassungsbeschränkungerfolgreiche Teilnahme am Verfahren zur Eignungsfeststellung
Regelstudienzeit6 Semester
Besonderheiten

Ein Doppelabschluss (Dual Degree - BA) mit der University of Chester, U.K. kann von besonders qualifizierten Studierenden erworben werden.

Für forschungsorientierte Studierende besteht zudem die Möglichkeit, im fünften Semester ein „Forschungsse­minar“ zu absolvieren.

VorlesungsspracheDeutsch
StudiengangsmoderationProf. Dr. Christine Hanke
FachstudienberatungProf. Dr. Christine Hanke
Homepagewww.medienwissenschaft.uni-bayreuth.de

Weitere Informationen

Verwandte und weiterführende Studiengänge

Beratungsangebot

Studiengangsfinder: Kurse sind in deutsch, wenn nicht anders angegeben

Übersicht Kombinationsfächer
African Verbal and Visual Arts (Englisch)
Angewandte Informatik
Anglistik/Amerikanistik
Berufliche Bildung Fachrichtung Metalltechnik
Betriebswirtschaftslehre
Biochemie
Biologie
Chemie
Economics
Engineering Science
Ethnologie
Europäische Geschichte
Geographie

Geographische Entwicklungsforschung Afrikas
Geoökologie - Umweltnaturwissenschaften
Germanistik
Gesundheitsökonomie
Informatik
Interkulturelle Studien/ Intercultural Studies
Interkulturelle Germanistik
Internationale Wirtschaft und Entwicklung
Kultur und Gesellschaft Afrikas
Kultur und Gesellschaft
Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Mathematik

Medienwissenschaft und Medienpraxis
Musiktheaterwissenschaft
Philosophy & Economics
Physik
Polymer- und Kolloidchemie
Rechtswissenschaft - deutsch-spanisches Doppelabschlussprogramm
Sportökonomie
Technomathematik
Theater und Medien
Wirtschaftsingenieurwesen
Wirtschaftsmathematik

Gesamtübersicht und Kombinationsmöglichkeiten
Berufliche Bildung, Fachrichtung Metalltechnik
Biologie Lehramt
Chemie Lehramt
Darstellendes Spiel - Erweiterungsfach für alle Lehramtsstudiengänge

Lehramt Deutsch
Lehramt Englisch
Lehramt Geographie
Lehramt Geschichte
Informatik Lehramt

Lehramt Mathematik
Lehramt Physik
Lehramt Sport
Lehramt Wirtschaftswissenschaften
Zusatzstudium MINT-Lehramt PLUS

African Verbal and Visual Arts (Englisch)
Angewandte Informatik
Automotive und Mechatronik
Berufliche Bildung Fachrichtung Metalltechnik
Betriebswirtschaftslehre
Biochemie und Molekulare Biologie
Biodiversität und Ökologie
Biofabrication (Englisch)
Biotechnologie und chemische Verfahrenstechnik
Computer Science (Deutsch/Englisch)
Computerspielwissenschaften
Development Studies (Deutsch/Englisch)
Economics (Englisch)
Energietechnik
Environmental Chemistry (Englisch)
Environmental Geography (Englisch)
Études Francophones (Französisch)

Experimental Geosciences (Englisch)
Finanz- & Informationsmanagement (Deutsch/Englisch)
Geschichte – History – Histoire (Deutsch/Englisch)
Geoökologie - Umweltnaturwissenschaften
Gesundheitsökonomie
Global Change Ecology (Englisch)
MBA Health Care Management
History & Economics (Englisch)
Humangeographie
Intercultural Anglophone Studies (Englisch)
Interkulturelle Germanistik
Internationale Wirtschaft & Governance
LL.M. für ausländische Juristen
Kultur und Gesellschaft Afrikas
Kultur- und Sozialanthropologie
Lebenmittel- und Gesundheitswissenschaften
Literatur im kulturellen Kontext

Literatur und Medien
Materialchemie und Katalyse
Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Mathematik (Deutsch/Englisch)
Medienkultur und Medienwirtschaft
MINT-Lehramt PLUS
Molekulare Ökologie
Musik und Performance
Natur- und Wirkstoffchemie
Philosophy & Economics (Englisch)
Physik (Deutsch/Englisch)
Polymer Science
Religionswissenschaft
MBA Sportmanagement
Sportökonomie
LL.M. Sportrecht
Sporttechnologie
Soziologie
Sprache – Interaktion – Kultur
Technomathematik (Deutsch/Englisch)
Wirtschaftsingenieurwesen
Wirtschaftsmathematik (Deutsch/Englisch)

Staatsexamen Jura

Rechtswissenschaft - deutsch-spanisches Doppelabschlussprogramm - Bachelor of Laws LL.B.

LL.M. für ausländische Juristen

Verantwortlich für die Redaktion: Annelie Schmidt

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt