Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken

Erfolgreich in die Internationalisierung.

Die Universität Bayreuth ist bekannt für ihre bi- und multilateralen Studienprogramme mit Doppelabschluss. Ebenso gefragt sind die fremdsprachigen Lehrveranstaltungen und Sommerschulen. Außerdem gibt es viele Forschungsprojekte mit internationalen Partnern oder gemeinsame Promotionen mit ausländischen Hochschulen.

Das alles sind die positiven Auswirkungen unserer Internationalisierungsstrategie, die sich 2012/13 erfolgreich einem Audit der Hochschulrektorenkonferenz gestellt hat. Das Audit „Internationalisierung der Hochschulen“ wird von der Bundesregierung gefördert und bekräftigt den Anspruch der Universität Bayreuth, weltweit nur mit den fachlich besten Partnern zusammenzuarbeiten und exzellenten wissenschaftlichen Nachwuchs sowie herausragende Studierende international zu rekrutieren.

Afrikaforschung – Leuchtturm der Internationalisierung

Seit mehr als 30 Jahren forschen wir in Bayreuth gemeinsam mit afrikanischen Kolleginnen und Kollegen über Afrika. Unser Institut für Afrikaforschung (IAS), die Bayreuth International Graduate School of African Studies (BIGSAS) und die Bayreuth Academy of Advanced African Studies (BA) sind offen für Afrikaforschende aus der ganzen Welt. Sie arbeiten mit über 30 afrikanischen Universitäten in 25 afrikanischen Staaten zusammen. Die internationale Zusammenarbeit läuft so ausgezeichnet, dass in der Afrikaforschungin den letzten zehn Jahren 40 Mio. € Drittmittel akquiriert werden konnten. Das Institut für Afrikastudien (IAS) erhält Förderung des DAAD für zahlreiche Projekte. BIGSAS wird von der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder gefördert und die BA durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Interdisziplinäre Projekte mit Anziehungskraft

Mit den langjährigen Erfahrungen aus zahlreichen internationalen Projekten agieren wir offensiv im internationalen Wettbewerb und bauen die Internationalisierung der Universität konsequent weiter aus. So gelingt es uns z.B. immer öfter, herausragende internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für Bayreuth zu gewinnen. Einen wichtigen Beitrag leisten hier die Profilfelder der Fachdisziplinen und ihre spannenden interdisziplinären Forschungsprojekte.

International studieren und forschen

Im International Office laufen alle Fäden des internationalen Netzwerkes der Universität zusammen. Hier werden strategische Konzepte entwickelt und koordiniert, internationale Partnerschaften angebahnt und gepflegt. Darüber hinaus beraten und betreuen wir aktiv Studierende und Forschende, die ins Ausland gehen wollen oder von dort kommen. Außerdem unterstützt die Universität die Mobilität und Vernetzung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie ihren Familien im europäischen Wissenschaftsraum. Die hervorragende Arbeit der Welcome Services gewinnt immer wieder Preise in seinen Servicebüros: Service für internationale Studierende, Service für internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und Bayreuth International Alumni Centre.

Verantwortlich für die Redaktion: Linda Hallhuber

Facebook Twitter Youtube-Kanal Blog Kontakt