Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken
Forschung auf den besten Plätzen.

Forschung auf den besten Plätzen.

Die Universität Bayreuth hat sich eine herausragende Position in der nationalen und internationalen Universitätslandschaft erarbeitet. 1975 startete sie als eine der ersten Hochschulen in Deutschland mit einem interdisziplinären Gründungsauftrag und ist heute Wegbereiter innovativer Forschung und Lehre.

In den Rankings verdankt die Universität Bayreuth ihre ausgezeichneten Platzierungen vor allem der internationalen Sichtbarkeit ihrer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, deren Forschungsarbeiten weltweit besonders häufig zitiert werden und dadurch künftige wissenschaftlich-technologische Entwicklungen mit beeinflussen.

Times Higher Education Ranking

Im weltweiten Vergleich erweist sich die Universität Bayreuth als leistungsstarke, in Forschung und Lehre international sichtbare Hochschule. Im renommierten World University Ranking 2016 platziert sich die junge Campus-Uni erneut vorne. Die Campus-Universität gehört zudem zur Spitzengruppe der jungen Universitäten und belegt im weltweiten Ranking „150 Under 50“ des Wissenschaftsmagazins Times Higher Education eine Top-Platzierung. Dieses Ranking ermittelt weltweit die 150 besten Universitäten, die vor weniger als 50 Jahren gegründet wurden. ...mehr

Humboldt-Ranking

International herausragende Forschende fühlen sich vom Geist der Universität und von dem hervorragenden Forschungsumfeld angezogen. Unter ausländischen Forschenden gilt Bayreuth sogar als eine der attraktivsten Universitäten Deutschlands und belegt regelmäßig vorderste Plätze in den Humboldt-Rankings. Zusammen mit der Universität Bayreuth haben es nur drei weitere deutsche Hochschulen in diese junge Top-Liga geschafft. ...mehr

Deutsche Forschungsgemeinschaft / DFG-Ranking

Das DFG-Ranking, das die Bewilligungen von Fördergeldern auswertet, belegt es: Die Universität Bayreuth verbindet ihre ausgeprägte fachliche Breite mit starken Forschungsleistungen. In den letzten zehn Jahren hat sie die bei der DFG eingeworbenen Fördermittel um mehr als 40 Prozent steigern können. ...mehr

Verantwortlich für die Redaktion: Dr.phil. Markus Zanner

Facebook Twitter Youtube-Kanal Blog Kontakt