Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken
121401_original_R_K_B_by_S. Hofschlaeger_pixelio.de

Partnerschaften

Ein starkes Miteinander

Das Profilfeld Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften hat derzeit zwei wichtige Partnerschaften. Es ist in Bereichen der Forschung und Lehre eng verbunden mit dem Max Rubner-Institut (MRI)Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel. Das MRI hat seinen Forschungsschwerpunkt im gesundheitlichen Verbraucherschutz im Ernährungsbereich. Es berät das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft auf diesem Gebiet. Gegründet wurde das MRI am 1. Januar 2008. Vorgängereinrichtung war die Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel (BfEL). Neben dem Hauptsitz Karlsruhe hat das Max Rubner-Institut Standorte in Kiel, Detmold und Kulmbach. Besonders am Standort Kulmbach arbeiten das MRI und die Universität Bayreuth intensiv zusammen.

Weiterhin ist das Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) ein wichtiger Kooperationspartner des Profilfelds. Das 2011 geschaffene KErn mit Standorten in Freising und Kulmbach ist im Ressort des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten angesiedelt. Es hat die Aufgabe, den Austausch zwischen Forschung, Ernährungswirtschaft/Produktion und Ernährungsbildung zu forcieren. Ziel ist es, den Informationsfluss zwischen allen beteiligten Gruppen zu erleichtern und das aktuelle Wissen rasch in die Praxis zu überführen. Das Profilfeld ist wissenschaftlicher Partner des KErn und unterstützt seine Ziele. Im Jahr 2014 wurde beispielsweise gemeinsam ein Seminar zum Thema Nahrungsmittelunverträglichkeiten ausgerichtet. Mehr Informationen dazu finden Sie hier

Verantwortlich für die Redaktion: Dr. Hanna Schösler

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt