Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken
RS611_Uni-Bayreuth-2988.jpg-uni-bayreuth-2988_1100x440

Das Profilfeld Ökologie und Umweltwissenschaften an der Universität Bayreuth

Internationale Spitzenforschung, exzellente Ausbildung

Wie reagieren Organismen auf ihre Umwelt? Wie funktionieren Lebensgemeinschaften und Ökosysteme? Was erwartet uns angesichts Klimawandel, veränderter Landnutzung und vielfältiger Belastung der Umwelt? Und wie können wir biologische Vielfalt und ökosystemare Dienstleistungen erhalten und unsere Lebensgrundlagen langfristig sichern?

Diese Kernthemen der Forschung werden im Profilfeld über Fachgrenzen hinweg von Bio- und Geowissenschaften untersucht. Wir verbinden dabei Grundlagenforschung mit Fragen zu Schutz und Nutzung, wir verknüpfen kontrollierte Laborversuche und Feldexperimente mit der Dokumentation natürlicher Muster und Prozesse.
Die Kernthemen werden durch angewandte Fragestellungen aus Umweltrecht, Umweltinformatik und -technologien in drei weiteren Fakultäten ergänzt.

Wir forschen auf lokaler, regionaler und globaler Ebene. Das Bayreuther Zentrum für Ökologie und Umweltforschung BayCEER unterstützt die Forschenden mit einer umfassenden Infra- und Servicestruktur – von Laboren und Untersuchungsflächen bis zur Organisation von Workshops, Tagungen und Konferenzen und der transdisziplinären Vernetzung.
Der Ökologisch-Botanische Garten ist in Lehre und Forschung aktiv und ein überregional bekanntes Aushängeschild in der Umweltbildung.

Das Ergebnis: internationale Spitzenforschung in den Bereichen Globaler Wandel, Biodiversität, Ökosysteme und Umweltschutz sowie eine exzellente Ausbildung für Nachwuchsforscher und Studierende.

Verantwortlich für die Redaktion: Dr. Birgit Thies, Telefon: 5700

Facebook Twitter Youtube-Kanal Blog Kontakt