Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken
Funkenkleiner

Profilfeld Neue Materialien

Neue Materialien − erforschen, entwickeln und anwenden

Neue Materialien sind von immenser Bedeutung für die gesamte Menschheit. Es wurden ganze Zeitalter nach den dort vorherrschenden Materialien benannt z.B. Steinzeit, Bronzezeit, Eisenzeit. Das Profilfeld Neue Materialien der Universität Bayreuth vereint über 200 Wissenschaftler, die sich mit der Forschung und Entwicklung neuer Materialien und neuen Anwendungen moderner Materialien beschäftigen.

Forschungsaktivitäten reichen von der Grundlagenforschung zum Verständnis der Materialien und ihren Eigenschaften bis zu der Optimierung sehr konkreter Anwendungen über speziell angepasste Materialien. Das Profilfeld ist seit vielen Jahren, mindestens seit 1999, damals noch als Schwerpunkt Neue Materialien, an der Universität Bayreuth etabliert.

Ein großes Spektrum

Das Profilfeld umfasst einige Lehrstühle und Arbeitsgruppen der Fakultät für Ingenieurwissenschaften sowie ausgewählte Lehrstühle und Wissenschaftler aus der Fakultät für Mathematik, Physik und Informatik, der Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften und das Bayerische Geoinstitut.
Zudem wird das Profilfeld der Universität durch eine außeruniversitäre Einrichtung, der Neue Materialien Bayreuth GmbH (NMB), unterstützt. Diese GmbH ist personell sehr eng mit dem Profilfeld Neue Materialien verknüpft.

Hier sehen Sie den Imagefilm des Profilfeldes

Verantwortlich für die Redaktion: Beate Heinz-Deuerling, Telefon: 0921/5555 51

Facebook Twitter Youtube-Kanal Blog Kontakt